Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Moderne Kunst für Nicht-Kunsthistoriker

Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts steht im Mittelpunkt der berufsbegleitenden Weiterbildung „Zeitgenössische Kunst seit den 1960er-Jahren – Konzepte und Positionen“ , die das Zentrum für Weiterbildung in Zusammenarbeit mit dem Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg ab Oktober 2019 anbietet.

Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts steht im Mittelpunkt der berufsbegleitenden Weiterbildung „Zeitgenössische Kunst seit den 1960er-Jahren – Konzepte und Positionen“ , die das Zentrum für Weiterbildung in Zusammenarbeit mit dem Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg ab Oktober 2019 anbietet.

Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts steht im Mittelpunkt der berufsbegleitenden Weiterbildung „Zeitgenössische Kunst seit den 1960er-Jahren – Konzepte und Positionen“ , die das Zentrum für Weiterbildung in Zusammenarbeit mit dem Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg ab Oktober 2019 anbietet.

In seiner Kombination aus Vermittlung fundierter kunstwissenschaftlicher Methoden und Herangehensweisen zur Einordnung unterschiedlichster Werke sowie begleiteter Galerie- und Ausstellungsbesuche sei das Angebot bundesweit einmalig, so die Ankündigung. Lehrende sind Dr. Annegret Friedrich sowie Gastreferentinnen und Referenten, etwa von der Hamburger Kunsthalle.

Das Angebot aus Präsenz- und Selbststudium richtet sich an Beschäftigte im Kulturbereich, in Kunstvereinen und Agenturen, bei den Medien, im Kulturmanagement, Lehrende sowie Kunstinteressierte mit Vorkenntnissen, die sich fundiert mit der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts auseinandersetzen wollen. Im Wechsel von Seminarsitzungen und Exkursionen werden sowohl die „Klassiker“ der Pop-Art, Konzept- und Minimal-Art oder Aktionskunst als auch Fragen neuer Materialien, zum Postkolonialismus in der Kunst oder der Präsentation aktueller Kunst in Ausstellungen erfahrbar gemacht. Ausstellungsbesuche in der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle oder der nicht öffentlich zugänglichen privaten Sammlung Falckenberg sowie Besuche von Galerien und Gespräche mit Galeristen bieten Gelegenheit, sich vor Ort mit den Originalen auseinanderzusetzen.

Die Weiterbildung findet an 12 Freitagen von Oktober 2019 bis Februar 2020 statt. Hinzu kommen vier Exkursionen an Sonnabenden. Die Kosten liegen bei 850 Euro inklusive Unterrichtsmaterialien, zuzüglich Eintrittsgelder und Fahrtkosten.

Weitere Information: www.zfw.uni-hamburg.de/kunst

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Personalia

Die Chefkuratorin und Geschäftsführerin des Zeitz Museum of Contemporary Art Africa in Kapstadt, Koyo Kouoh, ist international bestens vernetzt.

Aktuell

„Für uns alle” – unter diesem Motto feiert die Hamburger Kunsthalle vom 31. August bis 1. September 2019 ein großes Fest zu ihrem 150-jährigem...

Aktuell

Großer Erfolg für den Wissenschaftsstandort: Die Universität Hamburg ist die einzige Hochschule im Norden, die sich Exzellenzuniversität nennen darf.

Personalia

Prof. Dr. med. Ulrich Thiem, Spezialist für Gesundheit und Medizin im Alter, ist neuer Chefarzt der Medizinisch-Geriatrischen Klinik am Albertinen Krankenhaus und Albertinen-Haus. Zudem...

Aktuell

Mit dem „VR Prototyping Lab“ organisiert die Initiative nextMedia.Hamburg eine innovationsfördernde Plattform für neuartige Inhalte, Formate, Geschäftsmodelle und Kontakte. Eingebunden sind Studierende zweier Hamburger...

Aktuell

Die Uni Hamburg startet Mitte Oktober 2018 mit der Weiterbildung „Integrative Lerntherapie“, ein berufsbegleitendes Masterstudium für Berufsgruppen, die Kinder in ihrem Lernprozess unterstützen. Es...

Seminare & Weiterbildungen

Die berufsbegleitende Weiterbildung der Universität Hamburg vermittelt Theorie, Praxis und Strategien für erfolgreiches Wissensmanagement. Wissen zu erfassen, zu bewerten und einzusetzen sind in der...

Aktuell

Der Ausbau der Universität Hamburg am Campus Bundesstraße schreitet voran. Mit dem MIN-Forum und dem Neubau für die Informatik bekommt die Fakultät Mathematik, Informatik...

Anzeige
Send this to a friend