Connect with us

Hi, what are you looking for?

Vorsorge & Versicherung

Fressnapf und Petolo bieten digitale Tierkrankenversicherung

Der digitale Versicherungsanbieter Petolo wird Vertriebspartner der Fressnapf-Gruppe, Fachhandelskette für Tiernahrung und -zubehör. Damit stehen der Kundschaft des Einzelhändlers rund um Tierkrankenschutz und ganzheitliche Fürsorge für Hunde und Katzen neuartige Versicherungslösungen kombiniert mit digitalen Angeboten zur Verfügung.

Foto: Favorit-Media-Relations GmbH

Die Zusammenarbeit von Petolo und Fressnapf kombiniere stationäre und digitale Points-of-Sales, heißt es in einer Presseerklärung. Die Versicherungstarife seien gemeinsam mit dem zur Zurich Gruppe Deutschland gehörenden Risikoträger DA Direkt entwickelt worden. Die Tierkrankenversicherungen können demnach einfach online oder in teilnehmenden Fressnapf-Märkten abgeschlossen werden. Schon heute biete die Fachhandelskette ihrer Kundschaft umfangreiche Leistungen, wie GPS-Tracking, die Video-Sprechstunde Dr. Fressnapf und den Fressnapf-Club inklusive eines Magazins.

Mehr als eine reine Tierkrankenvollversicherung

Mit dem ganzheitlichen Angebot für Vor- und Fürsorge wollen die Kooperationspartner einen „völlig neuen Ansatz“ verfolgen. Einen großen Mehrwert biete die im Leistungspaket enthaltene Online-Sprechstunde bei veterinärmedizinischem Fachpersonal. Versicherte können sich damit unbegrenzt häufig und völlig kostenlos von erfahrenen Dr.-Fressnapf-Tierärztinnen und -ärzten per Smartphone beraten lassen. So lasse sich ganz unkompliziert eine erste medizinische Einschätzung und Beratung einholen. Das erspare Tieren Stress, da sie im gewohnten Umfeld bleiben. Für Tierhaltende entfalle der zeitraubende – und oftmals auch belastende – Anfahrtsweg. Sie sparten zudem Kosten für Erstuntersuchungen und erhalten bei Petolo eine höhere Kostenerstattung, wenn sie die digitale Videosprechstunde in Anspruch nehmen.

Der digitale Versicherer erstattet laut Angaben Tierarztkosten, je nach Tarif – Komfort, Premium und Premium Plus – bis zu 100 Prozent. Neben den reinen Leistungen einer Tierkrankenvollversicherung deckt Petolo auch Präventionsmaßnahmen ab, darunter Impfungen, Check-ups und Wurmkuren sowie Alternativmedizin. Hierfür liege das jährliche Gesundheitsbudget bei bis zu 120 Euro. Außerdem leiste die Versicherung Zahlungen bei unerwarteten Ereignissen, wie etwa dem plötzlichen Krankenhausaufenthalt von Frauchen oder Herrchen, im Rahmen eines SOS-Budgets und stelle die nötigen Mittel für eine Tierpension. Das Notfall-Budget, welches etwa auch für Such- und Bergungskosten des Tieres greife, liege bei bis zu 240 Euro pro Jahr.

Bildquellen

  • roter Kater: Favorit-Media-Relations GmbH
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Immobilien

Hamburg Wasser misst die Regenmengen über Hamburg in Echtzeit und berechnet daraus einen Index für Starkregen. Anhand dieser Messgröße und einer Live-Karte will das...

News

Langfinger haben es schwer im Einzelhandel. Die Investitionen der Handelsunternehmen in Präventionsmaßnahmen zahlen sich aus. Die Ladendiebstähle sind auch 2009 wieder zurück gegangen.

Anzeige