Connect with us

Hi, what are you looking for?

Interviews

Petra Michel: „Ein Topf genügt zur Ernährungsumstellung“

Die Juristin Petra Michel wagte vor einigen Jahren einen radikalen Berufswechsel: Ermutigt von familiären und persönlichen Erfahrungen begann sie eine neue Ausbildung in der ganzheitlichen Ernährungsberatung mit Spezialisierung auf basische Kost. Ihr Wissen gibt sie in ihrem Unternehmen Invita Point an Einzelpersonen und Gruppen weiter – in Zeiten der Pandemie durch Online-Beratung. Ein Interview in der Reihe „Businessköpfe in und um Hamburg“.

Petra Michel ist selbstständige Diplom-Ernährungs- und Diättherapeutin. Ihr Unternehmen Invita Point ist in Elmshorn bei Hamburg beheimatet. Gerade ist sie mir ihrer neuen Webseite basisch-gesund-leben.de online gegangen.

Business-on.de: Frau Michel, in welcher Branche sind Sie tätig?

Petra Michel: Nach meiner mehr als 30-jährigen Tätigkeit als Rechtsanwältin entschloss ich mich 2017 zu einem beruflichen Neuanfang in der Ernährungsberatung. Hintergrund war unter anderem eine schwere Erkrankung, die ich durchlebt hatte und bei der mir meine jahrelange intensive Beschäftigung mit dem Thema Gesundheit, insbesondere mit gesunder Ernährung, zugute kam.

2012 schloss ich mein Studium mit dem Titel „Diplomierte Ernährungs- und Diättherapeutin” ab. 2017 gründete ich mein Unternehmen in Elmshorn, in dem es um „Basisch-gesund-leben“ geht. Seit dieser Zeit begleite ich Menschen auf ihrem Weg zur gesündesten und glücklichsten Version von sich selbst. Ich gebe mein Wissen und meine Erfahrungen im Bereich gesunde Ernährung unter anderem im Kloster Nütschau bei Bad Oldesloe, in meinen Räumlichkeiten oder derzeit vor allem Online weiter.

Business-on.de: Welche Vorteile hat der Standort in der Metropolregion Hamburg für Ihr Unternehmen?

Petra Michel: Mein Standort ist ideal für vielseitiges Netzwerken. Außerdem bietet er gute Weiterbildungsmöglichkeiten. Viele Hamburger, die im Norden leben, kommen gerne bis nach Elmshorn. Das liegt praktisch vor der Haustüre.

Business-on.de: Was kennzeichnet Ihre Art der Ernährungsberatung?

Petra Michel: Ich gehe zum Beispiel ganz individuell auf den jeweiligen Menschen ein, der meine Beratung und Unterstützung sucht. Jeder Mensch verträgt andere Lebensmittel. Der Stoffwechsel funktioniert individuell. Auch die Lebensgewohnheiten sind unterschiedlich. Das alles muss in die Ernährungsempfehlungen einfließen, damit eine Veränderung der Gewohnheiten auch langfristig erfolgreich sein kann.

Die Hürden dürfen nicht so hoch sein, dass sie unerreichbar scheinen und Menschen schnell aufgeben. Alles muss individuell passen und alltagstauglich sein. Im Grunde reicht ein Topf oder eine Pfanne, um mit gesunder Ernährung anzufangen. Außerdem gebe ich Tipps, wie man pragmatisch vorgehen kann. Man kann etwa einmal frisches Gemüse zubereiten und die Rest am nächsten Tag zu einer Suppe verarbeiten. Viele Klienten können es anfangs gar nicht glauben, dass eine Ernährungsumstellung tatsächlich auch zu ihren Lebensgewohnheiten passen kann.

Business-on.de: Was treibt Sie als Unternehmerin an?

Petra Michel: Zu sehen und zu erfahren, wie schnell sich gesundheitliche Beeinträchtigungen mit Hilfe einer basenüberschüssigen Ernährungsweise bzw. Ernährungsumstellung verbessern können. Wenn bei Menschen die Freudentränen fließen, wenn sie ihre Finger wieder bewegen können, der Blutzucker und der Blutdruck sich regulieren und keine oder weniger Medikamente nötig sind. Das macht mich glücklich und zufrieden. Eine bessere Energietankstelle gibt es nicht.

Business-on.de: Engagiert sich Ihr Unternehmen im Norden?

Petra Michel: Seit dem letzten Jahr bin ich mit dem Familienmagazin Hamburger Hummel verbunden. Die Zeitschrift bietet ihren Leserinnen und Lesern Unterhaltung und richtet gleichzeitig den Blick auf die Belange benachteiligter Familien und Kinder der Stadt sowie auf die Einrichtungen, die sich um sie kümmern. Ich betreue den Teil „gesunde Ernährung/Rezepte/Ideen“ und arbeite an der Homepage mit.

Business-on.de: Welche Entwicklung ist aus Ihrer Sicht zurzeit in Ihrem geschäftlichen Umfeld am spannendsten?

Petra Michel: Corona und Homeoffice hinterlassen jede Menge zusätzlicher Kilos und Röllchen, was sich in der Fitness genauso bemerkbar macht wie gesundheitliche Folgen in Form von Bluthochdruck und erhöhten Blutfettwerten. Meine Herausforderung bestand durch den Lockdown darin, ein Online-Konzept für meine Ernährungsberatung zu entwickeln, das die Menschen so vertrauenswürdig finden, dass sie ihre „Geheimnisse“ auch online erzählen mögen.

Business-on.de: Welche ist die größte Herausforderung in Ihrem Unternehmen in den kommenden Monaten?

Petra Michel: Ich will Menschen aus ihrer Lethargie holen und ihnen zeigen, wie wichtig es ist, selbst etwas für ihre Gesundheit und Fitness zu tun. Das kann niemand anderes als man selbst für sich tun. Hier umsetzbare Unterstützung zu geben, sehe ich als meine Aufgabe.

Business-on.de: Wie verändert die Digitalisierung Ihr Unternehmen bzw. Ihre Branche?

Petra Michel: Eine Beratung, die bisher persönlich von Angesicht zu Angesicht üblich war, von Null auf Hundert digital anzubieten, ist eine Herausforderung, die nicht jeder Klient gleich annehmen möchte. Das intime Zweiergespräch erscheint sicherer. Immerhin sprechen Menschen dann auch darüber, was sie sonst noch niemanden anvertraut haben. Aber Online-Beratung via Zoom wird wohl zunehmend selbstverständlich werden. Darauf müssen wir die Menschen vorbereiten und sicherstellen, dass sie Vertrauen entwickeln können.

Business-on.de: Wie wichtig ist für Sie berufliches Netzwerken?

Petra Michel: Als Solo-Selbständige ist es sehr wichtig für mich, dass ich mich austauschen und über den Tellerrand schauen kann. Betriebsblindheit darf gar nicht erst aufkommen. Ein gutes Netzwerk gibt Feedback, kommt in einer entspannten und offenen Atmosphäre zusammen, in der ich mir klare, ehrliche Antworten wünsche und mir ein gutes Miteinander vorstelle.

Business-on.de: Wenn Sie einen Tag lang die Fäden der Stadt ziehen dürften, welche längst überfällige Maßnahme würden Sie umsetzen?

Petra Michel: Da gibt es so viele, aber eines wäre mir ganz wichtig: Kinder müssen in der Schule lernen und verstehen, was gesunde Ernährung ist. Mit diesem Wissen können sie ihre Eltern zu gesundem Kochen anregen, was viele Menschen der heutigen Elterngeneration leider gar nicht mehr gelernt haben.

Business-on.de: Welcher ist Ihr Lieblingsort in der Metropolregion und warum?

Petra Michel: Ich liebe es, entlang der Elbe zu radeln. Mein bevorzugte Strecke verläuft von Seester nach Wedel.

Business-on.de: Beenden Sie diesen Satz: „Wenn ich nicht in … wäre, dann wäre ich in …“

Petra Michel: Wenn ist nicht in Hamburg wäre, wäre ich in den Südtiroler Bergen.

Business-on.de: Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, welches „Nordlicht“ würden Sie gern kennenlernen?

Petra Michel: Da fällt mir spontan Ina Müller ein. Es gefällt mir, was sie sich alles zutraut und wie frei sie sich äußert. Das ist mir ein Ansporn, öfter mal über meinen eigenen Schatten zu springen.

Business-on.de: Vielen Dank für das Gespräch, Frau Michel!

 

— Das Interview führte Julia Wagner —

_________________________

BUSINESSKÖPFE IN UND UM HAMBURG

In dieser Interview-Reihe sprechen UnternehmerInnen und EntscheiderInnen in der Metropolregion Hamburg darüber, was sie mit ihrem Standort verbindet und wie sie ihr berufliches Umfeld erleben.

Bildquellen

  • Petra Michel_Invita Point: Petra Michel, Invita Point
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Anzeige
Send this to a friend