Connect with us

Hi, what are you looking for?

Essen & Trinken

Sieben Hamburger Restaurant mit „Grünem Stern” vom Guide Michelin ausgezeichnet

Der Preis würdigt das nachhaltige Handeln und Arbeiten in Restaurants und Gastronomiebetrieben.

Grüne Sterne im Doppelpack: Das Hamburger Restaurant Haebel wurde 2021 mit einem Grünen-Michelin-Stern für nachhaltige Gastronomie bedacht. Auch die von Fabio Haebel geführte XO Seafoodbar erhielt in diesem Jahr diese Auszeichnung.

Der Guide Michelin hat 2021 in keiner anderen Stadt Deutschlands so viele Restaurants mit dem „Grünen Stern“ ausgestattet wie in Hamburg. Insgesamt sieben Hamburger Betriebe haben diese Auszeichnung nach Mitteilung der Hamburg Tourismus GmbH in diesem Jahr erhalten. Dies sei ein Beweis dafür, dass in der Hansestadt nicht nur erstklassige und innovative Köchinnen und Köche am Herd stünden, sondern auch, dass das Bewusstsein für biologisch-ökologisch und fair erzeugte Produkte, Regionalität und Saisonalität in den Hamburger Restaurants besonders ausgeprägt sei.

Hamburgs vom Guide Michelin mit dem „Grünen Stern“ versehenen Restaurants zählen allesamt zu den Top-Adressen der Stadt:

  • Wolfs Junge (Sebastian Junge) – wolfs-junge.de
  • 100/200 (Thomas Imbusch) – www.100200.kitchen
  • Landhaus Scherrer (Heinz Wehmann) – www.landhausscherrer.de
  • Haebel (Fabio Haebel) – haebel.hamburg
  • XO Seafoodbar (Fabio Haebel) – thisisxo.de
  • HACO (Björn Juhnke) – www.restaurant-haco.com
  • Gutsküche (Matthias Gfrörer) – www.gutskueche.de

Genuss mit gutem Gewissen

So sehr diese Restaurants den Anspruch auf eine umweltgerechte Genusskultur vereint, so unterschiedlich sei nach Angaben die Ausprägung ihrer Küchen: vom bio-zertifizierten Restaurant mit land- und handgemachter Küche wie das „Wolfs Junge“, wo nahezu alles selbst hergestellt und ein eigener Acker betrieben wird, über das traditionsreiche Sternerestaurant „Landhaus Scherrer“ mit klassisch-norddeutscher Küche bis hin zum „100/200“ mit saisonalen, der Natur angepassten Menüs, die sich eng nach den jeweiligen Jahreszeiten ausrichten und mal rein vegetarisch oder wild und von Feuer und Rauch geprägt sind.

Weitere Beispiele zu Gastronomiebetrieben, die auf regionale und saisonale Produkte, auf Klimaschutz und soziales Engagement setzen, finden sich unter www.hamburg-tourism.de/das-ist-hamburg/nachhaltigkeit-erleben.

Bildquellen

  • Vorbereitung Gericht im Restaurant Haebel@Haebel: Haebel
Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Reisen

Städtereisen liegen im Trend und Hamburg zählt dabei laut verschiedener Umfragen zu den Topreisezielen in Deutschland. Gerade auch für Gruppenreisen bietet sich die Elbmetropole...

Gesundheit & Sport

Die Barmer ruft zu mehr Gesundheitsvorsorge auf In Hamburg nehmen die Menschen ab 35 Jahren Vorsorgeuntersuchungen häufiger wahr als im bundesweiten Durchschnitt. Allerdings hat...

Kultur & Freizeit

Kunstinteressierte sind eingeladen, am Wochenende 13./14. Juli 2024 das „Offene Atelier“ von Jo Köser in Ellerbek zu besuchen: Jeweils von 14 bis 19 Uhr...

Recht & Steuern

Kommt es zu einer Kündigung gegenüber einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter, hat sich das Unternehmen diese Entscheidung in der Regel nicht leicht gemacht. Doch...

Unternehmen

Die Stimmungslage in der norddeutschen Tourismuswirtschaft bleibt eingetrübt. Vor allem das Gastgewerbe schätzt die Geschäftslage im Frühjahr 2024 deutlich schlechter ein als noch im...

Buchtipp

Wer sich in den Kommentarspalten von Facebook und Co. umschaut, der weiß: Der Ton ist rauer geworden. Es reicht ein nicht optimal gesetztes Wort,...

News

Positiv-Kriterien, Anerkennung agiler Arbeitsmethoden, zeitgemäße Risiko-Definition: In einer großen Online-Konferenz mit einer Vielzahl von Sozialrechtsfachleuten hat der Verband der Gründer und Selbstständigen (VGSD) in...

News

Die große Mehrheit der Sozialrechts-Expertinnen und -Experten, die in ihrer täglichen Arbeit mit Statusfeststellungsverfahren zu tun haben, halten die Deutsche Rentenversicherung (DRV) in ihren...

Werbung