Connect with us

Hi, what are you looking for?

Stadt & Organisationen

Was Fairer Handel in den Erzeugerländern bewirken kann

Vom 15. bis 29. September 2017 findet in Hamburg die 16. Faire Woche statt. Mit mehr als 25 Veranstaltungen ist sie Teil der größten Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland.

Vom 15. bis 29. September 2017 findet in Hamburg die 16. Faire Woche statt. Mit mehr als 25 Veranstaltungen ist sie Teil der größten Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland.

Vom 15. bis 29. September 2017 findet in Hamburg die 16. Faire Woche statt. Mit mehr als 25 Veranstaltungen ist sie Teil der größten Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland.

Hamburger Weltläden, Fair-Handels-Initiativen, Gastronomiebetriebe und Einzelhändler und Einzelhändlerinnen laden ab dem 15. September zu Aktionen, Filmen und Workshops rund um den Fairen Handel ein. Das Programm reicht von einem Polit-Talk über ein Faires Dinner bis zu einem Poetry-Slam und einem Salsa-Tanzkurs. Im Mittelpunkt stehen Informationen über die lokalen Entwicklungen, die der Faire Handel in den Erzeugerländern möglich macht.

Langfristige Handelsverträge, Vorfinanzierung, existenzsichernde und stabile Preise für die Produkte sowie die Förderung unter anderem von Sozialprojekten etwa im Bildungs- und Gesundheitsbereich führten nicht nur zu mehr Gerechtigkeit für die Kleinbauern und Produzenten in den Erzeugerländern, so die Veranstalter. „Sie schaffen auch mehr Nachhaltigkeit für die Umwelt und Klarheit für die Verbraucher.“

Diskussion um Vergabepraxis öffentlicher Betriebe

Zum Auftakt am Freitag wird es von 10 bis 13 Uhr politisch: Die öffentlichen Betriebe in Hamburg geben laut Pressemitteilung jährlich mehrere Millionen Euro Steuergelder zum Beispiel für Pflastersteine, Kugelschreiber und Bekleidung der städtischen Mitarbeiter aus. Die sozialverträgliche öffentliche Beschaffung sei ein Meilenstein für mehr Gerechtigkeit im Welthandel. Es diskutieren Vertreter und Vertreterinnen von Finanzbehörde Hamburg, Handelskammer Hamburg, Brot für die Welt, DGB und Stadtreinigung Hamburg.

Die Fair Trade Stadt Hamburg lädt deshalb in Kooperation mit der Senatskanzlei Hamburg und der Finanzbehörde Hamburg zum World Café mit anschließender Diskussion über die geplante Neuauflage des Hamburger Vergabegesetzes ins Bürgermeister-Zimmer im Hamburger Rathaus ein.

Zu den Highlights der Fairen Woche gehören neben Workshops und Vorträge zum Kernthema zum Beispiel ein Salsa-Tanzkurs allein oder als Paar mit Mariama am 15. September 2017 von 20 bis 22 Uhr im Weltladen Ottensen und ein Poetry-Slam für mehr Gerechtigkeit am 27. September ab 19 Uhr in der Rathauspassage.

 

Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Nonprofit & Charity

Im Rahmen der Charity-Initiative „Wir für morgen“ von Union Investment wurde der in Hamburg ansässige gemeinnützige Trinkwasserwald e.V. als Leuchtturmprojekt mit dem Hauptpreis in...

Buchtipp

Der Wall-Street-Journal-Bestseller nun auch in deutscher Sprache.

Stadt & Organisationen

Initiative „Sustainable Energy Hub Hamburg“ offiziell gestartet.

Werbung