Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Hamburg zum 2. Mal Austragungsort der „Casual Connect Europe“

Casual Games – die kleine spielerische Unterhaltung für zwischendurch. Nicht erst seit dem „Moorhuhn“ ist das Spiel-Genre beliebt, sondern es gewinnt seit Jahren an Bedeutung in der digitalen Entertainment-Industrie. Grund genug für die US-amerikanische Handelsorganisation „Casual Games Association“, 2006 die Konferenzreihe „Casual Connect“ ins Leben zu rufen.

Casual Games - die kleine spielerische Unterhaltung für zwischendurch. Nicht erst seit dem "Moorhuhn" ist das Spiel-Genre beliebt, sondern es gewinnt seit Jahren an Bedeutung in der digitalen Entertainment-Industrie. Grund genug für die US-amerikanische Handelsorganisation "Casual Games Association", 2006 die Konferenzreihe "Casual Connect" ins Leben zu rufen.

Casual Games – die kleine spielerische Unterhaltung für zwischendurch. Nicht erst seit dem „Moorhuhn“ ist das Spiel-Genre beliebt, sondern es gewinnt seit Jahren an Bedeutung in der digitalen Entertainment-Industrie. Grund genug für die US-amerikanische Handelsorganisation „Casual Games Association“, 2006 die Konferenzreihe „Casual Connect“ ins Leben zu rufen.

Internationale Fachbesucher und Branchen-Interessierte bietet sich auf den weltweit stattfindenden Konferenzen die Möglichkeit, sich umfassend über innovative Casual Games-Inhalte und neue Geschäftsmodelle zu informieren. Vom 10. bis zum 12. Februar findet die Casual Connect Europe 2010 im Congress Center Hamburg (CCH) statt. Erwartet werden circa 1.000 Gäste aus aller Welt.

„Für den Standort Hamburg ist es einmal mehr die Bestätigung, dass wir eine führende Rolle in der Spieleindustrie spielen. Mit der Casual Connect Europe gewinnt die Hansestadt nun auch international noch stärker an Bedeutung“, resümiert Achim Quinke, Leiter des regionalen Branchennetzwerks gamecity:Hamburg. Nachdem im letzten Jahr zum ersten Mal die europäische Konferenz der Reihe „Casual Connect“ in Hamburg stattfand, waren sich sowohl die Veranstalter wie auch Besucher einig, dass die Gamecity der optimale Austragungsort ist. Neben renommierten Branchenvertretern und führenden Persönlichkeiten der Branche werden vor allem die größten europäischen Casual Games Unternehmen vom 10. bis zum 12. Februar 2010 im Congress Center Hamburg (CCH) zu Gast sein.

Thematisch decken die Vorträge die Themen Design, Entwicklung, Social Gaming, Consumer Marketing, Werbung und Einsatzmöglichkeiten im Mobilfunk ab. 

Die Besucher erwarten unter anderem folgende Vorträge:

– Erfolgreiche, jedoch nahezu noch unbekannte Social Games-Entwickler und die Zukunft der Social Games
– Mobile Vertriebs-Modelle, App-Store und Cross-Plattform-Publishing
– Die erfolgreichsten Casual Games-Titel
– Vertriebs- und Diversifikations-Strategien

 

ots / Hamburg@work

Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Unternehmen

Jahrelang war es still um die Eventküche Pottcooker. Seit März 2024 können Kochbegeisterte dort wieder den Löffel schwingen.

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Stadt & Organisationen

Die Plattform NeueMedien.org gibt Gründerinnen und Gründern Hilfestellung beim Geschäftsaufbau in der digitalen Welt.

Personalia

Nadine Isabelle Henrich wird zum 1. Februar 2024 Nachfolgerin von Ingo Taubhorn im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg.

Werbung