Connect with us

Hi, what are you looking for?

Startups

Hamburger Gründerpreis startet

Ab dem 4. November 2009 können sich Hamburger Gründer aus dem Bereich Technologie erneut um den jährlich stattfindenden Hamburger INNOTECH-Preis bewerben.

Ab dem 4. November 2009 können sich Hamburger Gründer aus dem Bereich Technologie erneut um den jährlich stattfindenden Hamburger INNOTECH-Preis bewerben.

Ab dem 4. November 2009 können sich Hamburger Gründer aus dem Bereich Technologie erneut um den jährlich stattfindenden Hamburger INNOTECH-Preis bewerben.

Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von rund 38.000 Euro. Die Veranstalter des Wettbewerbs sind der hit-Technopark und das Hamburger Existenzgründungsprogramm (hep).

Preise des Wettbewerbs

Der erste Preis des Wettbewerbs ist mit dem Wolfram-Birkel-Sonderpreis in Höhe von 3.000 Euro dotiert, der zweite Gewinner bekommt den KfW-Mittelstandsbank-Sonderpreis in Höhe von 2.000 Euro und der dritte Platz wird mit dem TuTech-Sonderpreis von 1.000 Euro belohnt. Darüber hinaus erhalten die ersten drei Gewinner jeweils den exklusiven „INNOTECH-Koffer“, der wertvolle Sachpreise für die ersten erfolgreichen Schritte in die Selbständigkeit enthält.

„Der Hamburger INNOTECH-Preis fördert und unterstützt vielversprechende Unternehmensgründungen. Damit möchten wir langfristig die Technologiebranche am Standort Hamburg stärken“, erläutern die beiden Initiatoren des Wettbewerbs, Wolfram Birkel vom hit-Technopark und Dr. Helmut Thamer von TuTech Innovation GmbH, ihr gemeinsames Engagement seit 2005.

Der Hamburger INNOTECH-Preis wird in einer zweiten Stufe durch die „INNOTECH Summer School“ ergänzt:

In Zusammenarbeit mit der Leuphana Universität Lüneburg werden Interessierten einmal jährlich die Grundlagen einer Unternehmensgründung im Rahmen eines fünftägigen Workshops vermittelt. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt, pro Person liegen die Kosten bei lediglich 119,- Euro für alle fünf Tage inklusive Kost und Logis.

Infos und Bewerbungsunterlagen stehen ab November unter www.hamburger-innotech-preis.de zur Verfügung.

 

ots / hit-Technopark GmbH & Co KG

Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Kultur & Freizeit

220 Gärten in Hamburg und Schleswig-Holstein laden zur Entdeckung wunderschöner Gartenparadiese ein – und zur Langen Nacht der Gärten.

Reisen

Städtereisen liegen im Trend und Hamburg zählt dabei laut verschiedener Umfragen zu den Topreisezielen in Deutschland. Gerade auch für Gruppenreisen bietet sich die Elbmetropole...

Unternehmen

Jahrelang war es still um die Eventküche Pottcooker. Seit März 2024 können Kochbegeisterte dort wieder den Löffel schwingen.

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Werbung