Connect with us

Hi, what are you looking for?

Leben

Hamburg HafenCity – Europas größte Baustelle

Am Mittwoch, 28. Oktober 2009, 22.15 Uhr, betritt Karsten Schwanke mit dem ZDF-Magazin „Abenteuer Wissen“ Europas größte Baustelle: Hamburg HafenCity.

HERZOG & DE MEURON

Am Mittwoch, 28. Oktober 2009, 22.15 Uhr, betritt Karsten Schwanke mit dem ZDF-Magazin „Abenteuer Wissen“ Europas größte Baustelle: Hamburg HafenCity.

An Hamburgs Elbufer entsteht eine Stadt mit Wohn- und Arbeitsraum für über 50 000 Menschen und dem neuen Wahrzeichen: Elbphilharmonie. Angesichts der immensen Kosten ein durchaus umstrittenes Jahrhundertprojekt.  Doch die Befürworter sind sicher: Die HafenCity Hamburg ist für die Zukunftsfähigkeit der Metropole von immenser Bedeutung.

Jörn Walter, Hamburgs Oberbaudirektor – eine Funktion, die es in keiner anderen Stadt Deutschlands gibt – glaubt fest an den Traum von der funktionierenden Retortenstadt. Er hat ein klares Ziel:

Hamburg muss wachsen und ein attraktives Tor zur Welt bleiben

Walter ist wie viele Stadtplaner überzeugt: Die Städte der Zukunft werden wie Wirtschafts-unternehmen in direkter Konkurrenz zueinander stehen.

Die Lage der HafenCity direkt an der Elbe hat besonderen Charme, sie birgt aber auch Probleme. Künftige Gebäude werden zum Hochwasserschutz auf 7,50 Meter hohen Sockeln errichtet. Die Ausschachtungsarbeiten erfordern aufwändige Schutzmaßnahmen, ständig ist mit Grundwasser zu rechnen, auch beim U-Bahn-Bau zur Anbindung der HafenCity an das Stadtzentrum.

Ein besonders ehrgeiziges Bauvorhaben in diesem Projekt ist die Elbphilharmonie

Sie soll einer der besten Konzertsäle der Welt und das künftige Wahrzeichen der Stadt werden: eine 107 Meter hohe Symbiose aus altem Kaispeicher und moderner Glaskuppel als technisches und architektonisches Meisterwerk. Schon die Herstellung der Glasfassade ist weltweit einmalig. Die 4,5 x 5 Meter großen und bis zu 1200 Kilogramm schweren Elemente werden bei Dessau produziert, bei Pforzheim beschichtet, im italienischen Padua gebogen und in Gundelfingen getestet. Doch wie lassen sich die baulichen Ambitionen in Einklang bringen mit den hohen Ansprüchen an die Akustik?

 Die Biologin Anja Kleinteich beschäftigt sich mit einem anderen Problem.

Im Wasser hat sich ein neues „Nahrungsnetz“ gebildet

Zuckmücken ziehen kleine Brückenspinnen in Scharen an, sie hinterlassen Tausende Spinnennetze und große Mengen Kot an den Fassaden. Die Plage droht den Wert der kostspieligen First-Class-Gebäude zu mindern.

 

ots / ZDF

Bildquellen

  • elbphi_westansichtnacht_herzog_demeuron_2: HERZOG & DE MEURON
Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Unternehmen

Jahrelang war es still um die Eventküche Pottcooker. Seit März 2024 können Kochbegeisterte dort wieder den Löffel schwingen.

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Stadt & Organisationen

Die Plattform NeueMedien.org gibt Gründerinnen und Gründern Hilfestellung beim Geschäftsaufbau in der digitalen Welt.

Personalia

Nadine Isabelle Henrich wird zum 1. Februar 2024 Nachfolgerin von Ingo Taubhorn im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg.

Werbung