Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personalia

BDIU-Präsidentin Kirsten Pedd wiedergewählt

Kirsten Pedd von der EOS-Gruppe bleibt weitere vier Jahre die Präsidentin des Bundesverbands Deutscher Inkassounternehmen (BDIU).

Kirsten Pedd, 2016 als erste Frau an die Spitze des Bundesverbandes Deutscher Inkassounternehmen gewählt, wurde im September 2020 in ihrem Amt als BDIU-Präsidentin bestätigt

Kirsten Pedd von der EOS-Gruppe bleibt weitere vier Jahre die Präsidentin des Bundesverbands Deutscher Inkassounternehmen (BDIU).

Die bisherige und die neue Präsidentin des Bundesverbands Deutscher Inkassounternehmen (BDIU) kommt von der EOS-Gruppe: Kirsten Pedd, Chief Compliance Officer und Head of Public Affairs des internationalen Finanzdienstleisters, wurde laut Unternehmensmitteilung von den Mitgliedern des Verbandes am 17. September 2020 einstimmig für vier weitere Jahre in ihrem Amt bestätigt.

Kirsten Pedd, die EOS bereits seit fast 20 Jahren im BDIU vertritt, war 2016 als erste Frau an dessen Spitze gewählt worden.

Verhaltenskodex verabschiedet

„Ich freue mich sehr, dass mich die Mitglieder des BDIU erneut gewählt haben und mir ihr Vertrauen schenken”, so Kirsten Pedd. „Besonders stolz macht mich, dass wir den ‚Code of Conduct‘ verabschieden konnten.” Der auf der Mitgliederversammlung einstimmig verabschiedete Verhaltenskodex zeichnet den gesamten Lebenszyklus einer Forderung nach – von der Auftragsannahme und Kommunikation mit säumigen Zahlerinnen und Zahlern über Pflichten bei der Zahlungsabwicklung bis hin zum Umgang mit Reklamationen und Rückfragen. Er sei von Kirsten Pedd maßgeblich vorangetrieben worden, heißt es in der Mitteilung.

EOS gehört zur Otto Group und beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Hauptzielbranchen sind Banken, Versicherungen, Versorgungsunternehmen, der Immobiliensektor sowie E-Commerce.

 

Bildquellen

  • kirsten_pedd_chief_compliance_officer_und_head_of_public_affairs_eos_group: Sebastian Vollmert / EOS
Advertisement

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Personalia

Thomas von Hake, Gründer der Berliner Onlineplattform firmen-kfz.de, wechselt zum 1. Juli 2019 als zweiter Geschäftsführer des Fintech-Unternehmen CollectAI in Hamburg.

Aktuell

Marwin Ramcke hat zum 1. Januar 2017 die Geschäftsführung der EOS-Gruppe für die Region Osteuropa übernommen. EOS, ein Unternehmen der Otto Group, ist dort...

Finanz-News

der Frühjahrsumfrage des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU), Berlin, melden jetzt 48 Prozent der befragten Branchenunternehmen, dass Kunden Rechnungen schlechter bezahlen - 47 Prozent...

Advertisement
Send this to a friend