Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Hamburger Kreuzfahrtwoche: Luxusliner, Blue Port und Branchenevents

Hamburg Cruise Days und Blue Port für eine breites Publikum, Seatrade Europe und weitere Fachevents für Branchenexperten: In der Hamburger Kreuzfahrtwoche Anfang September 2017 bündelt die Hansestadt zum zweiten Mal Veranstaltungen rund um den Hamburger Hafen und die Kreuzfahrtindustrie.

bcs Media / www.mediaserver.hamburg.de

Hamburg Cruise Days und Blue Port für eine breites Publikum, Seatrade Europe und weitere Fachevents für Branchenexperten: In der Hamburger Kreuzfahrtwoche Anfang September 2017 bündelt die Hansestadt zum zweiten Mal Veranstaltungen rund um den Hamburger Hafen und die Kreuzfahrtindustrie.

Hamburg profitiert vom Kreuzfahrt-Tourismus in Deutschland besonders stark. Im Jahr 2016 habe es insgesamt 171 Anläufe mit mehr als 710.000 Passagieren gegeben – ein Rekord, der schon bald übertroffen sein soll. Denn für 2017 erwarte man etwa 200 Anläufe mit circa 800.000 Passagieren, heißt es seitens der Tourismuswirtschaft. Und: In wohl keinem anderen Hafen der Welt zeigen die Menschen eine so große Begeisterung für die Kreuzfahrt wie in Hamburg. So ist es konsequent, Veranstaltungshöhepunkte rund um den Kreuzschifffahrt-Tourismus für die interessierte Öffentlichkeit und für Branchenexperten in Hamburg zeitlich zusammenzubringen.

Hamburg Cruise Days: Elf Traumschiffe vor Anker

Die Hamburg Cruise Days vom 8. bis 10. September 2017 bringen zum sechsten Mal die vielfältige Erlebniswelt der Kreuzfahrt an Land. Auf einer vier Kilometer langen Veranstaltungsfläche entlang der Hafenkante von der HafenCity bis nach Altona erwartet die interessierte Öffentlichkeit ein vielseitiges und unterhaltsames Programm rund um das Thema Kreuzfahrt.

Am 8. September 2017 geht es los mit dem vielfältigen Rahmenprogramm. Höhepunkte am Freitag werden die Inszenierung des Luxus-Liners „Silver Wind“ mit eigenem Feuerwerk sein sowie die „Cruise Night“, die ein buntes Treiben auf das Wasser bringen wird. Thematisierte Fahrten auf Barkassen sollen dabei die Vielfalt der Kreuzfahrt abbilden.

Am 9. September findet die Hamburg-Cruise-Days-Parade statt: Mit sechs der elf teilnehmenden Schiffe kommen insgesamt 1.575 Schiffsmeter und 502.946 Bruttoregistertonnen auf das Wasser. 17.140 Personen werden vom Wasser aus auf die Hansestadt schauen. Die Eskorte von 24 Begleitschiffen und ein großes Feuerwerk machen das spektakuläre Event komplett. Startschuss ist um 21.15 Uhr.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Ozeanriesen. Diese elf Cruise Liner gehen während der Hamburg Cruise Days im Hafen vor Anker: „Aidaprima“, „MSC Preziosa“, „MS Europa“ und „MS Europa 2“, „Mein Schiff 3“, „MS Albatros“, „MS Amadea“ – das aktuelle ZDF-Traumschiff –, „Silver Wind“, „Norwegian Jade“ sowie mit der „Sans Souci“ und der „MS Katharina von Bora“ erstmals auch zwei Flusskreuzfahrtschiffe.

Blue Port: Lichtinstallation sorgt für einmalige Atmosphäre

Am Wochenende der „Hamburg Cruise Days“ soll zudem die Lichtinszenierung „Blue Port Hamburg“ für eine einmalige Atmosphäre rund um das Stelldichein der Kreuzfahrtriesen sorgen. Bereits ab dem 1. September wird der Künstler Michael Batz hundert Objekte im Hamburger Hafen illuminieren. Zwischen Elbbrücken und Övelgönne werden weithin sichtbar Gebäude, Terminals, Betriebsfahrzeuge, Kaistrecken, Krane, Anleger, Pontons und Schiffe in blaues Licht getaucht – ein dynamisches, aufsehenerregendes Kunstwerk und ein sinnliches Erlebnis zugleich, auch unabhängig von den Cruise Days.

KREUZFAHRTEN
Das Kreuzfahrtgeschäft boomt weiter. In Europa lag die Anzahl der Kreuzfahrttouristen bei knapp 6 Millionen im Jahr 2016. Die Urlaubsreise auf dem Wasser erfreut sich auch hierzulande steigender Beliebtheit. 2016 nahmen etwa zwei Millionen Deutsche an einer Hochseekreuzfahrt teil, vermeldet das Statistik-Portal Statista. Das sei gegenüber dem Gegenüber dem Vorjahr ein Plus von rund 200.000 Passagieren. Die Umsätze mit Hochseekreuzfahrten betrugen demnach rund 3,4 Milliarden Euro. Zudem machten etwa 436.000 deutsche Passagiere im Jahr 2016 eine Reise auf einem Flusskreuzfahrtschiff. Damit sei die Anzahl der Passagiere das dritte Jahr in Folge leicht angestiegen. Beliebte Zielgebiete für Flusskreuzfahrten sind die Donau, der Rhein samt Nebenflüssen sowie der Nil (Quelle: Statista).

Europas Treffpunkt für die Kreuzfahrtindustrie

Ein Treffpunkt für Branchenexperten ist die sechste Seatrade Europe, Europas führende Kongressmesse für die Kreuzfahrtindustrie Leitmesse für Kreuzschifffahrt und Flusskreuzfahrt, die vom 6. bis 8. September 2017 auf dem Gelände der Hamburg Messe stattfindet. Rund 250 Aussteller aus etwa 50 Ländern präsentieren dann ihre Produkte und Dienstleistungen rund um die Kreuz- und Flusskreuzschifffahrt. Dazu zählen Reiseveranstalter, Tourismusorganisationen und Kreuzfahrthäfen ebenso wie Schiffsausrüster und Werften. Begleitend gibt es Fachevents des Kreuzfahrtverbands CLIA (5. und 6. September). in deren Rahmen Referenten aktuelle Themen der Branche aufgreifen. Der Fachkongress fvw Cruise Live (8. September) richtet sich an Vertriebsexperten in der Branche – Kreuzfahrt-Vertriebsspezialisten, Reisebüros, Online-Portale und andere Anbieter mit Bezug zur Kreuzfahrtindustrie.

Weitere Informationen: www.blueport-hamburg.de, www.hamburgcruisedays.de, www.seatrade-europe.com

 

Bildquellen

  • 5548_hamburg_cruise_days_parade_blue_port_bcs_media_160202_variant_1: bcs Media / www.mediaserver.hamburg.de
Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Stadt & Organisationen

Die Plattform NeueMedien.org gibt Gründerinnen und Gründern Hilfestellung beim Geschäftsaufbau in der digitalen Welt.

Personalia

Nadine Isabelle Henrich wird zum 1. Februar 2024 Nachfolgerin von Ingo Taubhorn im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg.

Unternehmen

Die Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft (HHLA AG) soll künftig gemeinsam von Stadt und der MSC Mediterranean Shipping Company als Joint Venture geführt werden.

Werbung