Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Ausstellung zur Reformationszeit in Hamburg

Das Staatsarchiv in Hamburg-Wandsbek gibt Einblicke in die Geschichte der Reformation in der Hansestadt. Die Ausstellung läuft bis zum 10. April 2015.

www.hamburger-reformation.de

Das Staatsarchiv in Hamburg-Wandsbek gibt Einblicke in die Geschichte der Reformation in der Hansestadt. Die Ausstellung läuft bis zum 10. April 2015.

2017 ist es 500 Jahre her, dass Martin Luther seine 95 Thesen zur Reformation veröffentlichte und damit die Welt veränderte. Luther wandte sich gegen die Macht der Kirche und den Ablasshandel, er stellte stattdessen den Glauben des Einzelnen in den Vordergrund. Ein europaweiter Umbruch kam in Gang. Die alte Weltordnung, geprägt durch das mittelalterliche Papsttum zerbrach. Die Frühe Neuzeit begann. Die Reformation hatte großen Einfluss nicht allein auf die konfessionelle Entwicklung, sondern auch auf das politische, gesellschaftliche und kulturelle Leben in Europa.

Seit dem Jahr 2008 steht in Deutschland in der Lutherdekade jedes Jahr unter einem bestimmten Motto. Hamburg richtet dieses Jahr das Themenjahr „Reformation – Bild und Bibel“ innerhalb der Lutherdekade aus. Zu diesem Anlass zeigt das Staatsarchiv in einer Ausstellung Spuren des Zeitalters der Reformation in Hamburg.

Die Ausstellung gibt anhand einzelner Quellen Einblicke in die Reformationszeit in Hamburg. Zu sehen sind Unterlagen aus der Überlieferung des Hamburger Rates, des Doms oder der St. Nikolaikirche, aber auch einzelne Stücke des alltäglichen Gebrauchs aus privater Herkunft. So wird beispielsweise aus der Zeit vor der Reformation ein Ablassbrief zum Besten des Turmbaus von St. Nikolai aus dem Jahr 1484 präsentiert. Außerdem ist eine der ältesten Abschriften der von Johannes Bugenhagen (er war von Luther nach Norddeutschland entsandt) formulierten Kirchenordnung für Hamburg (1529) zu sehen.

Die Ausstellung läuft bis zum 10. April 2015 im Staatsarchiv Hamburg (Kattunbleiche 19, 22041 Hamburg). Ein Besuch ist während der Öffnungszeiten des Lesesaals möglich (Montag bis Mittwoch von 10 bis 18 Uhr, Donnerstag und Freitag von 10 bis 16 Uhr). Der Eintritt ist frei.

Video: www.hamburger-reformation.de

 

Bildquellen

  • mechlaton_hamburger_reformation: www.hamburger-reformation.de
Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Kultur & Freizeit

220 Gärten in Hamburg und Schleswig-Holstein laden zur Entdeckung wunderschöner Gartenparadiese ein – und zur Langen Nacht der Gärten.

Reisen

Städtereisen liegen im Trend und Hamburg zählt dabei laut verschiedener Umfragen zu den Topreisezielen in Deutschland. Gerade auch für Gruppenreisen bietet sich die Elbmetropole...

Unternehmen

Jahrelang war es still um die Eventküche Pottcooker. Seit März 2024 können Kochbegeisterte dort wieder den Löffel schwingen.

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Werbung