Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Ströer Interactive: orangemedia und Ad2Net bilden neues Vermarktungsunternehmen

Ab sofort agieren orangemedia, Hamburg, einer der führenden Vermarkter von Online-Werbeträgern in Deutschland, und Ad2Net aus Köln, ebenfalls ein etablierter Player in der Online-Vermarktung, gemeinsam unter dem Namen Ströer Interactive. Der neue Hauptsitz liegt an der Elbe, weitere Büros sind in Köln, Düsseldorf und Frankfurt angesiedelt. Mit dem gemeinsamen Portfolio und der Teamstärke beider Unternehmen bildet Ströer Interactive einen der größten verlagsunabhängigen Online-Werbevermarkter Deutschlands.

Ab sofort agieren orangemedia, Hamburg, einer der führenden Vermarkter von Online-Werbeträgern in Deutschland, und Ad2Net aus Köln, ebenfalls ein etablierter Player in der Online-Vermarktung, gemeinsam unter dem Namen Ströer Interactive. Der neue Hauptsitz liegt an der Elbe, weitere Büros sind in Köln, Düsseldorf und Frankfurt angesiedelt. Mit dem gemeinsamen Portfolio und der Teamstärke beider Unternehmen bildet Ströer Interactive einen der größten verlagsunabhängigen Online-Werbevermarkter Deutschlands.

Ab sofort agieren orangemedia, Hamburg, einer der führenden Vermarkter von Online-Werbeträgern in Deutschland, und Ad2Net aus Köln, ebenfalls ein etablierter Player in der Online-Vermarktung, gemeinsam unter dem Namen Ströer Interactive. Der neue Hauptsitz liegt an der Elbe, weitere Büros sind in Köln, Düsseldorf und Frankfurt angesiedelt. Mit dem gemeinsamen Portfolio und der Teamstärke beider Unternehmen bildet Ströer Interactive einen der größten verlagsunabhängigen Online-Werbevermarkter Deutschlands.

orangemedia deckt zusätzlich zu seinem Kernportfolio von Webseiten im Premiumsegment alle zentralen Themenumfelder der Online-Werbung ab. Ad2Net knüpft daran nahtlos an, mit Schwerpunkten u.a. in den Bereichen Familie, Lifestyle, Reise und Auto. Die geballte Reichweite und der Themenhorizont von Ströer Interactive bilden für Geschäftsführer Rasmus Giese, der zuvor orangemedia führte, das perfekte Terrain, um den gemeinsamen Qualitätsanspruch für einen veränderten Online-Markt umzusetzen: User, die vormals über einige wenige Portale gut erreichbar waren, zerstreuen sich heute auf eine wachsende Vielfalt von Plattformen. Dabei begleitet Ströer Interactive mit seinem vielfältigen Portfolio Agenturen und Werbetreibende optimal.

Der Weg zu Zielgruppen mit neuen Mediengewohnheiten

Entscheidend für Rasmus Giese ist neben der Reichweite in allen Spielarten des Web das Know-how, mit seiner Komplexität und der Zersplitterung der Zielgruppen umzugehen: „Neben klassischen Online-Werbekampagnen geht es heute mehr und mehr darum, maßgeschneiderte Mediakonzepte zu entwickeln. Dafür ist es neben Kreativität wichtig, effektives Wissen um neue Targetingmethoden und das Verhalten der User unter einem Dach zu versammeln.“ Er selbst erwarb seine Expertise bei Kommunikationsunternehmen wie Scholz & Friends und AOL. Als Stärke im Kontakt mit Kunden und Partnern betrachtet er vor allem die Zusammenführung der Teams: „Die Neuaufstellung ist gerade auf personeller Ebene mehr als die Summe ihrer Teile.“

Der Anspruch von Ströer Interactive, seinen Kunden im Premium- wie Mainstream-Bereich neben Reichweite und Themenvielfalt auch maßgeschneiderte Wege in die Zielgruppe anzubieten, gründet auf Referenzen: Zu den Partnerseiten des neuen Vermarkters gehören neben Traffic-starken Portalen und Service-Knotenpunkten auch renommierte Adressen für spitzere Zielgruppen. Durch die erhöhte Teamstärke wird das Branchen-Know-how in den einzelnen Themenkanälen weiter ausgebaut und die Möglichkeiten individueller Vermarktungsansätze werden verstärkt. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Expertise im E-Mail- und Mobile-Marketing. Die wirtschaftlichen Synergien für beide Partner sind ebenso begründet: Die rund 60 Mitarbeiter der neuen Ströer Interactive arbeiten mit einer Gesamtreichweite von circa fünf Milliarden Page Impressions und 500 Webseiten.

Ausbau in einem sich wandelnden Markt

Mit einem breiten Seitenangebot bis in die Spitzen des Web konnte orangemedia im Bereich klassischer Banner seit der Gründung vor acht Jahren kontinuierliches Wachstum verzeichnen – und das zunehmend. 2008 erfüllt der Vermarkter seine Wachstumserwartungen, die mit circa 40 Prozent über dem Markttrend liegen. Zusammen mit Ad2Net will Rasmus Giese dieses Niveau nicht nur sichern: Auch mit der Zusammenführung der Unternehmen zu Ströer Interactive und trotz der wirtschaftlichen Gesamtsituation will er den gemeinsamen Umsatz um mindestens 25 Prozent steigern.

Michael Dameris, ehemals Geschäftsführer der Ad2Net GmbH, widmet sich im Kontext von Ströer Interactive dem Aufbau einer Unit, die sich ausschließlich auf die Vermarktung von Bewegtbild im Web konzentriert.

Quelle: Ströer Interactive GmbH

 

Redaktion

Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Kultur & Freizeit

220 Gärten in Hamburg und Schleswig-Holstein laden zur Entdeckung wunderschöner Gartenparadiese ein – und zur Langen Nacht der Gärten.

Reisen

Städtereisen liegen im Trend und Hamburg zählt dabei laut verschiedener Umfragen zu den Topreisezielen in Deutschland. Gerade auch für Gruppenreisen bietet sich die Elbmetropole...

Unternehmen

Jahrelang war es still um die Eventküche Pottcooker. Seit März 2024 können Kochbegeisterte dort wieder den Löffel schwingen.

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Werbung