Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanz-News

Studie: Immer mehr deutsche Banken setzen auf die Cloud

Eine aktuelle Befragung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC zeigt, dass inzwischen knapp 80 Prozent der deutschen Banken Cloud-Dienste nutzen.

Für ihre Studie „Cloud Computing im Bankensektor 2021“ befragte Price Waterhouse Cooper (PwC) – wie bei der ersten Studie 2018 – erneut 100 IT-Experten aus führenden deutschen Geldhäusern zu unterschiedlichen Themenfeldern im Cloud-Umfeld. Wie die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Mitte Februar mitteilt, ist Cloud-Computing für deutsche Banken kein Neuland mehr: 78 Prozent aller befragten Institute sind bereits in der Cloud – ein Anstieg von 25 Prozentpunkten im Vergleich zu 2018.

Feste Strategie bei knapp drei Viertel der Banken

Für 73 Prozent der Bankinstitute ist die Cloud-Nutzung demnach bereits fester Bestandteil der Strategie. Als größte Vorteile einer Cloud nennen die 100 befragten Banken-IT-Experten aus führenden deutschen Geldhäusern zu 80 Prozent die „höhere Flexibilität” und zu 77 Prozent die „verbesserte Verfügbarkeit, Sicherheit und Supportmöglichkeiten”.

„Die digitale Transformation erfordert flexible IT-Infrastrukturen, innovative Geschäftsmodelle und effektive Prozesse. Eine zentrale Voraussetzung ist dafür die Nutzung von Cloud-Diensten und ein Muss für den zukünftigen Erfolg von Finanzdienstleistern“, sagt Marc Billeb, Partner bei PwC Deutschland. „Die Marktteilnehmer sind sich jedoch einig, dass der regulatorische Rahmen immer noch eine erhebliche Hürde für die Cloud-Umsetzung darstellt.“

Private Clouds führen, andere Modelle sind im Kommen

Mit 54 Prozent nutzt mehr als die Hälfte der Banken nach wie vor primär eine „Private Cloud“. Im Vergleich zu 2018 kommen aktuell aber auch verstärkt Betriebsmodelle wie die „Hybrid Cloud“ mit 18 Prozent und die „Public Cloud“ mit 16 Prozent zum Einsatz. Am häufigsten, nämlich zu 52 Prozent, werden dabei aus der Cloud heraus ausgeführte Software-Lösungen (Software-as-a-Service/SaaS) verwendet. Die Nutzung von Plattformdiensten nimmt ebenfalls zu: 28 Prozent setzen auf Dienstleistungen wie Platform-as-a-Service (PaaS). Zehn Prozent verwenden Infrastruktur-as-a-Service (IaaS).

So schätzen die für die PwC-Studie befragten 100 IT-Experten aus Bankinstituten die künftige Bedeutung von Cloud Computing für die Branche bzw. für das eigene Institut ein.

Vor drei Jahren wurde Cloud-Computing noch am häufigsten im Bereich Mobile Banking eingesetzt. 2021 setzen Banken Cloud-Lösungen laut PwC indes vorwiegend für effektivere Prozesse und fortgeschrittene Datenanalysen im Customer-Relationship-Management sowie für Zahlungsdienstleistungen ein.

Regulatorik, Datensicherheit und technische Integration als größte Herausforderungen

Wie die aktuelle PwC-Studie zeigt, rückt 2021 das Thema Compliance in den Mittelpunkt: Mit 72 Prozent haben knapp drei Viertel der Nutzer von Cloud-Diensten aktuelle Übersichten über regulatorische Anforderungen und dokumentieren spezifische Regelungen für ihr Haus. Im Vergleich zu 2018 ist das ein Anstieg um 19 Prozentpunkte.

Mehr als drei Viertel, konkret 76 Prozent, der für die Studie befragten Banken legen obligatorische Compliance-Anforderungen für ihre verwendeten Cloud-Services vertraglich fest. Hinsichtlich der Prüfung und Steuerung von Cloud-Diensten sehen sich die meisten Institute auf einem guten Weg: 85 Prozent besitzen laut Studienautoren ein zentrales Register aller im Einsatz befindlichen Services. 87 Prozent haben Prozesse zur Überwachung und Steuerung von Cloud-Risiken definiert. 63 Prozent bewerten ihre Cloud-Services als „vollständig sicher”.

Trotz der Fortschritte in den letzten Jahren werden Compliance und Sicherheit weiterhin als kritische Punkte gesehen. Als eine der größten Herausforderungen für Cloud-Computing im Bankensektor nennen 53 Prozent der befragten IT-Experten die Wahrung der Sicherheit von Unternehmensdaten. „Zusätzlich sehen wir auch in der Datensouveränität eine wichtige Voraussetzung für die Nutzung von Cloud-Diensten. Verschiedene Initiativen zielen darauf ab, den organisatorischen Rahmen und die technischen Voraussetzungen hierfür auch auf EU-Ebene zu schaffen. Diese könnten die Cloud-Nutzung in der Zukunft deutlich beschleunigen“, so Marc Billeb. Eine weitere Hürde für einen Cloud-Umstieg wird von 34 Prozent der Banken in einem hohen Integrationsaufwand von Cloud-Services in die eigene IT-Architektur gesehen.

Die Studie ist auf Anfrage unter folgendem Link kostenfrei erhältlich: www.pwc.de/de/finanzdienstleistungen/cloud-computing-im-bankensektor.html

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Finanz-News

Unternehmen, die Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple, Litecoin oder IOTA für Kunden verwahren, gelten seit dem 1. Januar 2020 als Finanzdienstleister. Sie benötigen eine Genehmigung...

Aktuell

Die Finanztechnologie-Branche in Deutschland verzeichnet in diesem Jahr so viele Zusammenschlüsse und Übernahmen, dass ein neuer Spitzenwert erreicht werden kann. Das zeigt der Fintech-Kooperationsradar...

Aktuell

Aus Sicherheitsgründen halten sich sechs von zehn Internetnutzern zurück, wenn es um bestimmte Online-Dienste geht wie etwa Online-Banking, Social Media oder Cloud-Dienste.

Finanz-News

Smartphone-Nutzer verwenden ihre Geräte neben beruflichen Anwendungen zunehmend auch für die eigenen Finanzen. Darauf stellen sich Finanzdienstleister ein.

Aktuell

Je kleiner ein Unternehmen ist, desto eher verzichtet es auf eine Sicherheitsstrategie bei der Nutzung von Cloud Computing. Das ist ein Ergebnis des Studienberichts...

Aktuell

IT-Sicherheit und Cloud Computing sind die wichtigsten Themen für die Digitalwirtschaft im Jahr 2017. Es folgen das Internet of Things sowie Industrie 4.0 auf...

Aktuell

Apple, Alphabet (Google) und 3M sind die innovativsten Unternehmen weltweit. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „2016 Global Innovation 1000“ der zur PriceWaterhouseCoopers gehörenden...

Aktuell

Zum ersten Mal hat im vergangenen Jahr eine Mehrheit der Unternehmen in Deutschland Cloud Computing eingesetzt. Das hat eine repräsentative Umfrage von Bitkom Research...

Anzeige
Send this to a friend