Connect with us

Hi, what are you looking for?

Unternehmen

VTG: Mit modularen Logistiklösungen flexibler und nachhaltiger auf der Schiene

Das neue VTG-Transportkonzept „Modular Solutions“ soll integraler Bestandteil der Lieferkette der Kunden werden.

Mit einer neuen Wagenarchitektur möchte das Hamburger Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen VTG AG den Schienengüterverkehr flexibler machen. Durch die Trennung von Aufbau und Unterbau sowie die baukastenartige Modifizierbarkeit der „m²-Plattform“ werde der Güterwagen multifunktional für verschiedenste Anwendungsfälle, teilte das Hamburger Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen Anfang September mit.

In Lösungen denken: Assets, Logistikdienstleistungen und digitalen Services

Da der Aufbau austauschbar ist, dient ein Wagen laut Angaben nicht mehr nur einem einzigen Transportzweck. Je nach individuellem Bedarf können die jeweiligen Bausteine vielfältig miteinander verknüpft werden. Die modulare Bauweise soll die Logistik insgesamt flexibler machen, aber auch die Nutzbarkeit und Auslastung des Rollmaterials über den gesamten Lebenszyklus verbessern.

Mit dem neuen Transportkonzept „Modular Solutions“ wurde nach Angaben des Unternehmens ein nachhaltiges und flexibles Geschäftsmodell geschaffen, bei dem Güterverkehr neu gedacht werde – einschließlich aller Dienstleistungen und Geschäftsmodelle.

Die individuelle Kombination von modularen Aufbauten mit allen gängigen Intermodalwagen soll nicht nur die Einsatzmöglichkeiten maximieren. Die Assets können VTG zufolge zudem noch schneller verfügbar gemacht werden und Standzeiten reduzieren – etwa um bisher nur saisonal genutzte Wagen stärker auszulasten. Auch ließen sich Reparaturen modularer Wagen effizienter gestalten, weil besipielsweise bei einem defekten Behälter nicht mehr der ganze Wagen in die Werkstatt müsse.

Jede Wagenlänge machbar

Das gemeinsam von VTG und DB Cargo entwickelte Wagenkonzept „m²“ geht nach eigenen Angaben noch weiter. Dank der modularen Bauweise könne der Tragwagen immer wieder neu auf aktuelle Wünsche und Gegebenheiten angepasst werden – Länge, Drehgestelle und Bremskonfiguration ließen sich individuell und nach Bedarf auswählen und verändern.

Maßgeschneiderte modulare Lösungen stehen laut VTG bereits jetzt für eine Vielzahl an Industrien zur Verfügung. So könnten Kunden aus Plattform- und Aufbau-Lösungen für verschiedene Transportgüter wählen, darunter Stahlerzeugnisse, Holzerzeugnisse oder Schüttgüter. Für flüssige und gasförmige Produkte besteht eine große Auswahl an verschiedensten Tankcontainern.

Bildquellen

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

News

Güterzüge sollen künftig deutlich schneller starten. München-Nord ist erstes digitales Testfeld in Deutschland.

Unternehmen

Das Logistikunternehmen will durch die Bündelung und Ausbau von Geschäftsaktivitäten seine Position in der Region stärken.

Aktuell

Rückzug von der Börse: Die Hamburger VTG Aktiengesellschaft hat beschlossen, den Widerruf der Zulassung der VTG-Aktien zum Handel im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse...

Aktuell

Das Technologieunternehmen Zetes mit Deutschlandsitz in Hamburg rüstet Pharmagroßhändler und Logistikdienstleister zur Erfüllung der am 9. Februar 2019 in Kraft tretenden Fälschungsschutzrichtlinie aus.

Interviews

Für business-on traf Susan Tuchel den Unternehmensberater Nico Zinndorf in den Geschäftsräumen von Zinndorf Consulting in Langenfeld.

Lokale Wirtschaft

Gunilla Pendt ist seit dem 1. April 2016 Leiterin des Bereichs Corporate Communications bei der Hamburger VTG Aktiengesellschaft. Monika Gabler verlässt das Unternehmen nach...

Aktuell

Die VTG Aktiengesellschaft unterzeichnete auf der Messe „transport logistic“ in München mit dem skandinavischen Unternehmen Skangass AS den ersten Vertrag mit Option für die...

Unternehmen

Umweltschonender Transport eines umweltfreundlichen Energieträgers: Das Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen VTG stellte auf der Messe „transport logistic“ unter der Marke „LNG by Rail“ den ersten...

Anzeige
Send this to a friend