Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Wie findet man die richtige Finanzierung, um Wachstum zu ermöglichen

Bis sich ein Unternehmen am Markt etablieren kann, ist es meist ein langer Weg. Doch wenn der Einstieg letztlich geklappt hat, geht es darum perspektivisch in die Zukunft zu planen und die richtigen Weichen zu stellen. Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, muss das Unternehmen Marktanteile ausbauen oder neue Märkte erschließen. Was gilt es in diesem Zusammenhang zu beachten und welche Möglichkeiten zur Wachstumsfinanzierung stehen Unternehmen zur Verfügung?

Was genau ist eigentlich Wachstumsfinanzierung?

Unternehmen, die auf der Suche nach einer passenden Finanzierung sind, haben auf den ersten Blick vielfältige Möglichkeiten. Als Wachstumsfinanzierung bezeichnet man all jene Finanzierungsinstrumente, welche das zukünftige Wachstum eines Unternehmens ermöglichen sollen. Prinzipiell können das alle Formen der Finanzierung sein, nicht alle eignen sich in allen Situationen allerdings gleich gut für jedes Unternehmen. Je nach individuellen Anforderungen und Kapitalbedarf gilt es also die einzelnen Vor- und Nachteile genau abzuwägen. Eine Wachstumsfinanzierung wird in den unterschiedlichsten Szenarien eingesetzt, etwa um:

  • lokales oder überregionales Wachstum zu ermöglichen
  • neue Absatzmärkte zu erschließen
  • die eigene Marktposition zu verbessern
  • neue Produkte zu entwickeln
  • neue Mitarbeiter einzustellen
  • neue Maschinen, Fahrzeuge oder sonstige Geräte anzuschaffen

Selbstverständlich ist der Kapitalbedarf der jeweilige Grund für die Wachstumsfinanzierung höchst individuell. Prinzipiell könnte man eine Wachstumsfinanzierung auch nutzen und Bitcoin kaufen, um so von der zukünftigen Kursentwicklung der bekanntesten Kryptowährung zu profitieren. Zunehmend mehr Unternehmen, vornehmlich Start-ups investieren in Bitcoin und Co., selbstverständlich nicht ohne eine ausgefeilte Strategie. Wenn man sich den Bitcoin Kurs über einen längeren Zeitraum anschaut, kann es durchaus sein, dass diejenigen Experten Recht behalten, welche die Volatilität von Kryptowährungen eher kurzfristig sehen und ein langfristiges Wachstum prognostizieren.

Kredite

Die Anzahl an unterschiedlichen Krediten die Unternehmen heute zur Finanzierung zur Verfügung stehen ist groß. Klassische Unternehmenskredite eignen sich noch immer hervorragend für Finanzierungen verschiedenster Art, unter anderem auch einer Wachstumsfinanzierung. Darüber hinaus stellen Kontokorrentkredite oder Lieferantenkredite unter Umständen sinnvolle Finanzierungsarten dar. Bei der Auswahl eines passenden Angebots sollte nicht nur die Kreditart sorgfältig ausgewählt werden, es empfiehlt sich auch, die Konditionen einzelner Kreditgeber genau zu vergleichen.

Factoring

Das sogenannte Factoring stellt eine interessante Finanzierungsmöglichkeit für Unternehmen dar, welche auf Geld von säumigen Kunden warten. Nicht immer ist dabei sicher, ob sie ihre Forderungen überhaupt jemals erhalten werden. Beim Factoring überträgt ein Unternehmen seine Forderungen an einen Factoring-Dienstleister. Dieser kauft die Forderungen für einen etwas geringeren Preis, wodurch dem Unternehmen sofort Kapital zur Verfügung steht.

Leasing

In vielen Fällen eine sehr vorteilhafte Finanzierungsmöglichkeit ist das Leasing. Bei teuren Investitionen, etwa der Anschaffung eines Fuhrparks, Baumaschinen, Büromöbel oder Büro-Geräte ist der entscheidende Vorteil, dass kein einmalig hoher Betrag investiert werden muss, sondern ausschließlich geringe monatliche Gebühren. Für Unternehmen mit schmalem Budget ist das Leasen oft die einzige Möglichkeit um in bestimmten Bereichen wachsen zu können.

Förderungen in Anspruch nehmen

Bund und Länder bieten unterschiedlichste Förderprogramme für Unternehmen, vornehmlich junge Gründer an. Die Gründungs- und Wachstumsfinanzierungen werden unter der Bezeichnung GuW-Programme angeboten und bieten besonders günstige Konditionen. Unternehmen die Kapital für Wachstum benötigen, sollten sich diese Förderprogramme in jedem Fall einmal genauer ansehen.

Crowdfunding

Crowdfunding ist eine Möglichkeit für Unternehmen, ganz ohne physische Vorleistungen Kapital für Wachstumspläne zu erhalten. Auf speziellen Plattformen können Unternehmen ihr Vorhaben vorstellen und einer Gruppe (Crowd) von interessierten Kapitalgebern vorstellen. Diesen wird auf der Plattform die Möglichkeit gegeben, selbst zu entscheiden, wie viel Geld ihnen das jeweilige Projekt wert ist und zu investieren. In der Regel erhalten sie für die Investition Benefits in unterschiedlichster Form. Sehr gut eignet sich diese Finanzierungsart beispielsweise für Start-ups, die eine Produktidee umsetzen wollen und unkompliziert nach Investoren suchen.

Fazit

Wachstumsphasen stellen Unternehmen oft vor große Herausforderungen, insbesondere dann, wenn sie überraschend auftreten. Eine durchdachte Wachstumsstrategie ist daher unabdingbar für langfristigen Unternehmenserfolg. Diese Strategie sollte jederzeit an sich verändernde Bedingungen angepasst werden und die Möglichkeit bieten, im Bedarfsfall schnell und flexibel zu reagieren. Bei der Auswahl einer passenden Finanzierung sollte strategisch und zielorientiert vorgegangen werden, um die Variante zu wählen, die am besten zu den eigenen Ansprüchen und dem individuellen Bedarf passen. Letztlich ist Unternehmenswachstum meist ein stetiger Prozess, der darauf abzielt, Kapazitäten, Reichweiten und Absatz zu optimieren und kontinuierlich weiter auszubauen.

 

 

Bildquellen

  • Finanzierung: shutterstock.com
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Aktuell

Die große Mehrheit der Start-ups in Deutschland ist in den kommenden Jahren auf frisches Kapital angewiesen. Im Durchschnitt beträgt der Finanzierungsbedarf 2,5 Millionen Euro...

Aktuell

Für viele Start-up-Gründer in Deutschland zählt ein Börsengang wieder zu den Möglichkeiten, um sich mit dem notwendigen Kapital für Wachstum zu versorgen. Der Digitalverband...

Job & Karriere

Gerade betriebswirtschaftliche Schwächen und fehlendes Know-how im Finanzbereich führen bei Existenzgründungen in der Start- und Aufbauphase zu erheblichen Problemen und enden manchmal in der...

Finanz-News

Bis zu 50 Mrd. Euro wird die irische Regierung also für die Stabilisierung der Kreditinstitute aufbringen müssen. Die Rechnung, die der keltische Tiger von...

Finanz-News

Banken-Stresstests, the day(s) after: Die Börsen haben nicht gebockt, die Credit-Märkte nicht gezickt, der vor allem von Zentralbankern und Aufsehern reichlich vergossene Angstschweiß ist...

Anzeige
Send this to a friend