Connect with us

Hi, what are you looking for?

Unternehmen

Aurubis und Hamburg Energie: Baustart für einen Ladepark mit intelligentem Lastmanagement 

Bis Jahresende sollen 150 Ladepunkte auf dem Aurubis-Werksgelände auf der Veddel in der Hansestadt entstehen.

Von links: Jens Jacobsen und Ulf Gehrkens vom Kupferproduzenten Aurubis sowie Hamburg-Energie-Geschäftsführer Michael Prinz zeigen beim Fototermin, wie einfach das Laden eines E-Autos an den Wallboxen funktionieren kann.

Der Ökostromanbieter Hamburg Energie und der Kupferkonzern Aurubis haben Mitte Juni 2021 offiziell den gemeinsamen Bau eines Ladeparks für Elektromobilität gestartet. Wie die Unternehmen mitteilen, sollen bis zum Jahresende 150 Ladepunkte mit 22 Kilowatt Leistung pro Ladepunkt auf zwei Parkplatzflächen des Werkes in Betrieb gehen. Der „grüne Strom” sei für Mitarbeitende, Dienstwagen, Poolfahrzeuge und Gäste verfügbar.

Aurubis investiere rund 1,6 Millionen Euro in den Ladepark auf der Veddel, heißt es. Die Betriebsführung des Ladeparks übernehme Hamburg Energie.

Die 150 Ladepunkte von Aurubis werden laut Presseinformation in ein Backendsystem eingebunden, das der Steuerung, Überwachung und Fernwartung der Ladepunkte dient und für ein intelligentes Lastmanagement sorgt. Damit sei gewährleistet, dass die Belastung des Stromnetzes während der Ladevorgänge möglichst niedrig bleibt und dennoch jedes Elektroauto innerhalb der Arbeitszeit der Mitarbeitenden aufgeladen werden könne.

Hamburg Energie hat nach eigenen Angaben in den letzten Jahren insgesamt etwa 300 Ladepunkte für Privatleute und Unternehmen gebaut. Dabei verzeichne der Versorger 4.000 Ladevorgänge pro Monat und einen monatlichen Ladestromabsatz von 50.000 Kilowattstunden.

 

Bildquellen

  • E-Ladestationen-Aurubis-20210615-4: Aurubis AG
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Job & Karriere

Unternehmen aus Norddeutschland sowie aus Sachsen-Anhalt und Thüringen sind aufgerufen, ihre besten Absolventinnen und Absolventen einer dualen Ausbildung ins Rennen zu schicken. Der AGA...

Marketing & PR

Kunden gewinnen, engagierte Fach- und Führungskräfte finden? Woher nehmen? Wie finden? Schluss mit nerviger Pushwerbung und konventionellen Suchanzeigen. Setzen Sie jetzt gezieltes, lebendiges Unternehmens-Storytelling...

Netzwerke & Verbände

Die Absolventin der Kühne Logistics University, Hamburg, entscheidet den Pitch um den Nachwuchs-Wissenschaftspreis der Logistik-Initiative Hamburg für sich.

Unternehmen

In den nächsten fünf Jahren rund 50 Millionen Investitionen in Neubau und Sanierung von Brunnen geplant. Fusion von Hamburg Energie mit Hamburg Wärme zum...

News

Etwa die Hälfte der Befragten würde für schnelleren Ausbau erneuerbarer Energien etwas bezahlen.

Aktuell

Das Projekt „Neue Seidenstraße” ist für die chinesische Führung als Bestandteil ihrer „Vision 2050“ von großer Bedeutung. Darin sind die Pläne zur Entwicklung Chinas...

Aktuell

Erst seit 2013 wird die Idee der Seidenstraße wiederbelebt. Unter dem Namen „Belt Road Initiative“ oder auf Deutsch schlicht „Neue Seidenstraße“ stellte China vor...

Personalia

Die Diplom-Kauffrau Verena Fritzsche hat zum Jahresbeginn die Geschäftsführung des privaten unabhängigen Instituts für Politik und Wirtschaft übernommen.

Anzeige
Send this to a friend