Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personalia

Torsten Ahlers verlässt die Otto-Gruppe

Der Geschäftsführer der zum Otto-Konzern gehörenden Otto Group Media und Bereichsleiter der Otto Retail Media verlässt die Unternehmensgruppe im besten gegenseitigen Einvernehmen, um sich neuen Herausforderungen außerhalb der Otto Group zu stellen, teilte der Konzern am 26. Oktober 2020 mit. Über die Nachfolge werde zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Torsten Ahlers

Torsten Ahlers baute seit Mai 2014 die Otto Group Media als 100-prozentige Retail-Media-Tochter der Otto Group auf. Darüber hinaus gründete er 2019 eine Datenallianz zwischen der Otto-Gruppe und der Ströer-Gruppe. Gemeinsam haben die Unternehmen das Joint Venture OS Data Solutions gegründet, in dem die Login-Daten der Otto Group, Ströer und t-online.de gebündelt sind. Im vergangenen Jahr wurde die Otto Group Media bei der Einzelgesellschaft Otto integriert, um das Vermarktungsbusiness stärker vorantreiben zu können.

Torsten Ahlers habe maßgeblich zur Transformation des Vermarktungsgeschäftes hin zu einem erfolgreichen Otto-Retail-Media-Geschäft beigetragen. Unter seiner Führung habe er nicht nur die Otto Group Media zum Wachstumscase gemacht, sondern er habe wesentliche Impulse zur Entwicklung der Plattformstrategie gesetzt und wichtige Weichen für die digitale
Transformation der Vermarktung gestellt.

„Wir danken Torsten Ahlers für sein erfolgreiches Engagement für Otto und die Otto Group. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren beruflichen wie privaten Lebensweg alles erdenklich Gute“, betont Dr. Marcus Ackermann, Konzernvorstand Multichannel-Retail der Otto Group.

Die Nachfolge werde zu einem späteren Zeitpunkt bestimmt. Vorübergehend übernehme Sibylle Muchow, die Co-Geschäftsführerin der Otto Group Media und ebenfalls Bereichsleiterin der Otto Retail Media, gesamtverantwortlich die Geschäfte, so die Presseinformation.

Bildquellen

  • hochkant_torsten_ahlers: Raimar von Wienskowski
Advertisement

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

IT & Telekommunikation

Eine repräsentative Telekom-Studie im mittelständischen Handel zeigt, dass 44 Prozent der Unternehmer mit dem Ausbau ihrer Webpräsenz und ihrer Onlineshops auf die Krise reagiert...

Personalia

Der Strategie-Experte Dr. Christoph Schulte soll ab 1. März 2021 den digitalen Wandel des in Hamburg ansässigen Handels- und Dienstleistungskonzerns mit vorantreiben.

Aktuell

Der Modeanbieter Bonprix nutzt künftig bei der Sortimentsplanung künstliche Intelligenz (KI). Ein Algorithmus soll den Verkaufserfolg einzelner Artikel vorhersagen, um das Angebot frühzeitig optimieren...

Finanz-News

Mit der Zusammenführung von Paydirekt und Giropay bündeln die deutschen Banken und Sparkassen ihre beiden kontobasierten Onlinebezahlverfahren.

Aktuell

Kleinvolumige Retouren, die der Otto-Konzern bislang in der Hansestadt verarbeitet, sollen künftig in Polen und Tschechien erledigt werden. Von der geplanten Schließung des Retourenbetriebs...

Aktuell

Der Handelskonzern Otto in Hamburg vermeldet ein strukturell verändertes Einkaufsverhalten der Kunden während der Corona-Monate.

Aktuell

Für alle lokalen Händler, Handwerker, Dienstleister und Gastronomen, die von Ladenschließungen betroffen sind, bietet der Shoptechnik-Anbieter Atalanda neue Chancen im Internet.

Aktuell

Die gegenwärtige Krise rund um die global grassierende Corona-Pandemie hat die Wirtschaft fest im Griff. Im Handel leiden darunter insbesondere stationäre Anbieter, die im...

Advertisement
Send this to a friend