Connect with us

Hi, what are you looking for?

Unternehmen

HAMBURG ENERGIE startet Solaroffensive

In einem großangelegten Projekt sorgt HAMBURG ENERGIE für mehr Sonnenenergie in der Hansestadt. Mit der neu gegründeten Tochter HAMBURG ENERGIE SOLAR will der städtische Energieversorger bis Ende 2011 mindestens zehn Megawatt zusätzliche Solarleistung auf Hamburgs Dächer bringen. Hamburger können sich mit eigenen Anlagen und einer Bürgeranleihe an dem Projekt beteiligen.

Hamburg Energie

In einem großangelegten Projekt sorgt HAMBURG ENERGIE für mehr Sonnenenergie in der Hansestadt. Mit der neu gegründeten Tochter HAMBURG ENERGIE SOLAR will der städtische Energieversorger bis Ende 2011 mindestens zehn Megawatt zusätzliche Solarleistung auf Hamburgs Dächer bringen. Hamburger können sich mit eigenen Anlagen und einer Bürgeranleihe an dem Projekt beteiligen.

Mit dem Hamburger Solaratlas unter www.hamburg-energie-solar.de können die Bürger der Hansestadt das Potential ihrer Hausdächer für die Stromerzeugung aus Sonnenenergie künftig ganz einfach selbst ermitteln. Ist die Dachfläche geeignet, lässt sich mit dem Bau einer Photovoltaikanlage selbst CO2-freier Strom erzeugen. Die Einspeisung des Stroms nach Erneuerbare-Energien-Gesetz garantiert eine feste Vergütung auf 20 Jahre. Der Hamburger Solaratlas umfasst den Innenstadtbereich – rund 40 Prozent des Stadtgebiets.

„Die Dächer Hamburgs bieten ein wertvolles Potential für die regenerative Energieerzeugung. Wir haben den Hamburger Solaratlas mit Mitteln aus dem Hamburger Klimaschutzkonzept gefördert, um dieses Potential wirksam zu erschließen“, erklärt Umweltsenatorin Anja Hajduk. „Das ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Energieversorgung in der Stadt. Über den Solaratlas und eine erstmals von HAMBURG ENERGIE aufgelegte Bürgeranleihe können sich Bürgerinnen und Bürgern aktiv an diesem Zukunftsprojekt beteiligen.“

Ab einer Dachfläche von 1.000 Quadratmetern übernimmt HAMBURG ENERGIE SOLAR auf Wunsch Investition, Bau und Betrieb der Photovoltaikanlage und zahlt eine Dachmiete an die Eigentümer. Ziel ist, zehn Megawatt zusätzliche Solarleistung auf Hamburgs Dächer zu bauen. Dazu werden knapp 25 Millionen Euro investiert werden. Ein Teil der Investitionen wird über eine Anleihe eingebracht.

„Mit der Bürgeranleihe bieten wir den Hamburgerinnen und Hamburgern die Möglichkeit, direkt vom Ausbau der Solarenergie in Hamburg zu profitieren“, so Dr. Michael Beckereit, Geschäftsführer von HAMBURG ENERGIE. „Auf diese Weise schaffen wir ein Bürgerkraftwerk, dass nicht nur saubere Energie liefert, sondern die Menschen auch finanziell am Erfolg beteiligt“. Die Anleihe à 2.500 Euro wird mit sechs Prozent verzinst. Die Laufzeit beträgt zehn Jahre. Exklusiver Anleihenpartner ist die Hamburger Volksbank. Der Vertrieb beginnt ab sofort in allen 43 Hamburger Volksbankfilialen.

 

ots / Hamburg Energie

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Personalia

Die neue Geschäftsführerin hat ihre Aufgaben am 1. März 2022 übernommen.

Marketing & PR

Kunden gewinnen, engagierte Fach- und Führungskräfte finden? Woher nehmen? Wie finden? Schluss mit nerviger Pushwerbung und konventionellen Suchanzeigen. Setzen Sie jetzt gezieltes, lebendiges Unternehmens-Storytelling...

Unternehmen

Die Eröffnung des ersten europäischen Hotels dieser Marke ist für das erste Halbjahr 2022 geplant.

Immobilien

Werden Sie Ihr eigener Energieversorger und nutzen die Möglichkeit, Ihre Stromkosten deutlich zu minimieren, denn immer mehr Energieversorger erhöhen dramatisch die Preise! Mit einer...

Netzwerke & Verbände

Europa-Abend in die frühen Morgenstunden verlegt: Anlässlich des 32. Europa-Abends am 16. September 2021 begrüßte der AGA Unternehmensverband den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten und CDU-Bundesvorsitzenden Armin...

Netzwerke & Verbände

Neuer Schirmherr des Wirtschaftspreises ist der CDU-Politiker Friedrich Merz.

Job & Karriere

Unternehmen aus Norddeutschland sowie aus Sachsen-Anhalt und Thüringen sind aufgerufen, ihre besten Absolventinnen und Absolventen einer dualen Ausbildung ins Rennen zu schicken. Der AGA...

Unternehmen

Bis Jahresende sollen 150 Ladepunkte auf dem Aurubis-Werksgelände auf der Veddel in der Hansestadt entstehen.

Anzeige