Connect with us

Hi, what are you looking for?

Stadt & Organisationen

Hamburg Invest knüpft 2021 mit dem Ergebnis an Vor-Corona-Zeiten an

Hamburger Wirtschaft realisiert ihre Großprojekte; kleine und mittlere Unternehmen bei Expansion und Ansiedlung zurückhaltend.

Das Ergebnis von Hamburg Invest 2021 belegt: Hamburg ist auch in der Pandemie ein attraktiver Wirtschaftsstandort. © Mediaserver Hamburg / Andreas Vallbracht

Hamburg Invest hat das Ergebnis für 2021 vorgelegt. Danach hat die Hamburger Wirtschaftsförderung mit Investitionen von 752 Millionen Euro im vergangenen Jahr trotz der Pandemie einen Abschluss „auf sehr hohem Niveau“ erzielt. 2020 lag die Investitionssumme – ebenfalls ohne Metropolregion – bei 588 Millionen Euro.

Laut Mitteilung von Anfang Februar 2022 sind im letzten Jahr 2.545 Arbeitsplätze durch Expansion oder Ansiedlung von Unternehmen neu entstanden und 6.623 bestehende abgesichert worden. 1.058 Unternehmen wurden betreut, darunter 158 internationale Firmen.

Wirtschaftssenator Michael Westhagemann: „Nach den positiven Signalen vom Arbeitsmarkt bestätigt auch das Ergebnis von Hamburg Invest, dass die Pandemie die Hamburger Wirtschaft bisher nicht dauerhaft beeinträchtigt. Auch 2021 hat Hamburg Invest ein Ergebnis erzielt, das an die Zeiten vor Corona anknüpft.“

Vor dem Hintergrund der eingeschränkten Reisemöglichkeiten in der Pandemie sei es „sehr erfreulich”, so Hamburg-Invest-Geschäftsführer Dr. Rolf Strittmatter, dass die Zahl der Ansiedlungen „nur von 59 auf 47 zurückgegangen ist”. Um die herausfordernde Ansiedlung internationaler Unternehmen weiter anzukurbeln, sollen 2022 verstärkt Aktivitäten im benachbarten Ausland stattfinden.

Die Anzahl der Expansionsprojekte Hamburger Unternehmen ist von 60 auf 36 zurückgegangen. Größere Vorhaben sind laut Angaben hiervon nicht betroffen. Deshalb liege die Zahl der abgesicherten und neuen Arbeitsplätze nur geringfügig unter dem Niveau des Vorjahres. Kleinere und mittlere Unternehmen, KMU, hingegen zeigten sich bei den Investitionen im letzten Jahr zurückhaltend. Hier stellte die Hamburg Invest jedoch einen erhöhten Beratungsbedarf fest.

Von den insgesamt 969 Beratungen erfolgten laut Angaben 336 für „Nicht-Hamburger-Unternehmen“, darunter 158 internationale Firmen. 633 betrafen Hamburger Kunden. Im Vorjahr waren insgesamt 866 Beratungen durchgeführt worden, rund 100 weniger als 2021.

2021 hat Hamburg Invest den Unternehmen insgesamt 17,8 Hektar Gewerbefläche (GE/GI Ausweisung) vermittelt. Davon waren 6 Hektar private und 11,8 Hektar städtische Grundstücke.

Wirtschaftskraft im Norden halten

Hamburg Invest betrachtet die Metropolregion Hamburg als einheitlichen Wirtschaftsraum. Unternehmen, denen in Hamburg kein passendes Grundstück vermittelt werden kann, werden aktiv in die Metropolregion vermittelt. So soll die Wirtschaftskraft im Norden gehalten werden. Im Durchschnitt sind dies den Angaben zufolge sechs Unternehmen pro Jahr. Die Wanderungsbewegung von Unternehmen in der Metropolregion erfolge allerdings nicht auf einer Einbahnstraße. 2021 wurden umgekehrt auch sieben Unternehmen aus der Metropolregion bei der Standortsuche in Hamburg unterstützt. Bekanntestes Beispiel ist das Pharmaunternehmen AstraZeneca. Mit Unterstützung von Hamburg Invest habe in der Hansestadt ein neuer Unternehmensstandort gefunden werden können.

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Marketing & PR

Kunden gewinnen, engagierte Fach- und Führungskräfte finden? Woher nehmen? Wie finden? Schluss mit nerviger Pushwerbung und konventionellen Suchanzeigen. Setzen Sie jetzt gezieltes, lebendiges Unternehmens-Storytelling...

Unternehmen

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat Mitte Januar 2022 eine umfassende Studie zu Krankenhäusern in den 15 größten Metropolen Deutschlands vorgestellt.

Lokale Wirtschaft

Handelskammer Hamburg empfiehlt dem Senat, im Dialog mit betroffenen Branchen nachzusteuern.

Netzwerke & Verbände

Für künftige Booster-Impfungen müssen Unternehmen von Anfang an einbezogen werden, fordert die Handelskammer Hamburg.

Netzwerke & Verbände

Neuer Schirmherr des Wirtschaftspreises ist der CDU-Politiker Friedrich Merz.

Reisen

Zweimal wöchentlich vom Hamburger Flughafen Non-Stopp zum Ben Gurion International Airport in Tel Aviv. Das plant die neue Hamburger Gesellschaft Tel Aviv Air ab...

Lokale Wirtschaft

Konjunkturumfrage der Handelskammer Hamburg zum zweiten Quartal 2021 ergibt nachdrücklichen Aufwärtstrend. Allerdings bewertet jeder fünfte Befragte seine Lage als schlecht.

Netzwerke & Verbände

Der Dachverband Nordhandel hat auf seiner Präsidiumssitzung mit angeschlossener Mitgliederversammlung ein neues Präsidium gewählt. Dr. Hans Fabian Kruse, Präsident des AGA-Unternehmensverbandes, ist als Nordhandel-Präsident...

Anzeige