Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Gesucht: Die beliebtesten Hamburger Handwerker des Jahres 2020

Noch bis 15. März 2020 können die Hamburger auf der Webseite der Hamburger Sparkasse ihren Lieblingshandwerker oder einen überzeugenden Handwerksbetrieb für den diesjährigen Hamburger Handwerkspreis vorschlagen.

Noch bis 15. März 2020 können die Hamburger auf der Webseite der Hamburger Sparkasse ihren Lieblingshandwerker oder einen überzeugenden Handwerksbetrieb für den diesjährigen Hamburger Handwerkspreis vorschlagen.

Jeden Tag die leckersten Brötchen gebacken, den schönsten Blumenstrauß gebunden, das Bad perfekt renoviert: Das Rennen um den Hamburger Handwerkspreis 2020 läuft. Mit dieser Auszeichnung wollen die Handwerkskammer Hamburg und die Hamburger Sparkasse (Haspa) „außergewöhnliche, überraschende Handwerksleistungen” ins Rampenlicht rücken und die Menschen, die mit großem Einsatz ihren Beruf ausüben, würdigen.

In einer ersten Runde kann jedermann bis Mitte März auf www.haspa-handwerkspreis.de Einzelpersonen und Betriebe als Kandidaten für die beiden Preis-Kategorien vorschlagen. Auch Selbstnominierungen sind erlaubt. Anschließend legt eine Expertenjury der beiden Initiatoren fest, wer sich für das finale Voting qualifiziert. Im Sommer können dann alle Hamburger online darüber abstimmen, wer den Titel Handwerker bzw. Handwerksbetrieb des Jahres verliehen bekommt.

„Durch das mehrstufige Auswahlverfahren entsteht ein umfassendes Bild, das die handwerkliche und betriebswirtschaftliche Qualität der Kandidaten gleichermaßen würdigt”, heißt es in einer Pressemitteilung. Die beiden Preise werden am 15. September 2020 im Großen Saal der Handwerkskammer Hamburg überreicht.

Nominierung und weitere Informationen unter www.haspa-handwerkspreis.de

 

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Stadt & Organisationen

Ein Drittel der Handwerksbetriebe beurteilt die Lage im ersten Quartal als „gut“. Mit 71 Prozent liegt der Wert für Zufriedenheit jedoch deutlich unter dem...

Finanzierung & Fördermittel

Die Signal Iduna Gruppe und Handwerkskammer Hamburg vergeben erneut den „Signal Iduna Umwelt- und Gesundheitspreis“. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 18. Juni 2021.

Aktuell

Mit Tipps und Infos unterstützt die Handwerkskammer Hamburg Schulabgänger in ihren Online-Sprechstunden und Bewerbungsseminaren, eine passende Lehrstelle zu finden. Und das auch in den...

Aktuell

Zum 1. August 2020 wird das Bonus-Ticket für Azubis eingeführt. Das Monatsticket kostet Lehrlinge umgerechnet einen Euro pro Tag und gilt im gesamten HVV-Netz....

Aktuell

Das Programm „Starkes Handwerk” legt in fünf Kapiteln die Vision, Grundsätze und Ziele für die Weiterentwicklung des Hamburger Handwerks fest.

Aktuell

Alexandra Warnke vom Verein „Durch Erleben lernen e.V.” aus Hamburg erhielt den zweiten Preis des 19. Signal Iduna Umwelt- und Gesundheitspreises für ihren Erlebnisunterricht...

Aktuell

Die Handwerkskammer Hamburg beteiligt sich auch an der dritten Staffel der bundesweiten Azubi-Werbung.

Aktuell

Die Gewinner des Hamburger Handwerkspreises 2019 stehen fest: Die Feinsattlerin Christin Dahlmann entschied die Kategorie „Handwerker des Jahres” für sich. Der Preis „Handwerksbetrieb des...

Anzeige
Send this to a friend