Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzierung & Fördermittel

Innovative Ideen für Umwelt, Klima und Gesundheit: Jetzt bewerben!

Die Signal Iduna Gruppe und Handwerkskammer Hamburg vergeben erneut den „Signal Iduna Umwelt- und Gesundheitspreis“. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 18. Juni 2021.

<a href="https://pixabay.com/de/users/clker-free-vector-images-3736/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=40701" target="_blank" rel="nofollow noopener">Clker-Free-Vector-Images</a> / Pixabay.com

Neue Ideen, die helfen, die Umwelt zu schützen, Ressourcen zu schonen oder die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitenden zu verbessern, stammen nicht nur aus großen Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Laboren oder Think Tanks. Sie entstehen auch in den Werkstätten und Büros kleiner Betriebe sowie in Garagen, Arbeitszimmern und an Küchentischen privater Erfinderinnen und Erfinder im ganzen Land. Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt wird dort an zukunftsträchtigen Konzepten und Prototypen getüftelt.

Viele davon haben das Zeug, einen positiven Beitrag zum Schutz unserer Umwelt und der Gesundheit unserer Bevölkerung zu leisten – davon sind die Förderer und Unterstützer des „Signal Iduna Umwelt- und Gesundheitspreis“ (Signal Iduna Gruppe, Handwerkskammer Hamburg, Zentrum für Energie-, Wasser- und Umwelttechnik ZEWU) überzeugt. Sie wollen verborgene Schätze ans Licht holen, deren Potenzial für die Allgemeinheit herausstellen sowie den Einfallsreichtum und Einsatz der Urheberinnen und Urheber würdigen. In diesem Jahr verleihen sie den mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Umwelt- und Gesundheitspreis zum nunmehr zwanzigsten Mal.

Bei der Bewertung orientiere sich die Jury aus Experten der Umwelttechnik, Wissenschaft und Wirtschaft an Fragen wie diesen, heißt in einer Pressemitteilung.

  • Inwiefern wird der aktuelle Stand der Technik übertroffen?
  • Inwieweit sind Energieeffizienz, Umweltschutz und/oder Gesundheitsschutz in die Lösung integriert?
  • Wie umsetzbar ist die Lösung hinsichtlich der Kosten und des Vorbild- oder Modellcharakters?

Alle weiteren Infos zum Preis, zur Besetzung der hochkarätigen Jury, den Teilnahmebedingungen und zur Anmeldung sowie den Preisträgerinnen und trägern aus den Vorjahren finden Sie unter: www.hwk-hamburg.de/presse-und-medien/aktuelle-themen/umwelt-und-gesundheitspreis.html. Die Bewerbungsfrist endet am 18. Juni 2021.

Die Preisverleihung findet am 3. Dezember 2021 unter der Schirmherrschaft des Hamburger Umweltsenators Jens Kerstan statt.

Bildquellen

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Netzwerke & Verbände

Hamburg und Norddeutschland brauchen eine deutliche Verbesserung der Straßeninfrastruktur. Die Realisierung von Aus- und Neubauprojekten im Straßenbau ist für den Wirtschaftsstandort Norddeutschland weiterhin von...

Immobilien

Ab dem 1. Juli 2021 gilt in Hamburg die Pflicht, mindestens 15 Prozent Erneuerbarer Energien beim Heizungstausch einzubinden.

Stadt & Organisationen

Ein Drittel der Handwerksbetriebe beurteilt die Lage im ersten Quartal als „gut“. Mit 71 Prozent liegt der Wert für Zufriedenheit jedoch deutlich unter dem...

Aktuell

Mit Tipps und Infos unterstützt die Handwerkskammer Hamburg Schulabgänger in ihren Online-Sprechstunden und Bewerbungsseminaren, eine passende Lehrstelle zu finden. Und das auch in den...

Aktuell

Zum 1. August 2020 wird das Bonus-Ticket für Azubis eingeführt. Das Monatsticket kostet Lehrlinge umgerechnet einen Euro pro Tag und gilt im gesamten HVV-Netz....

Aktuell

Die Hamburger Otto Group will den Klimaschutz im Konzern auf „ein neues Level” heben und bis 2030 klimaneutral werden. Dieses Ziel will das Unternehmen...

Lokale Wirtschaft

Noch bis 15. März 2020 können die Hamburger auf der Webseite der Hamburger Sparkasse ihren Lieblingshandwerker oder einen überzeugenden Handwerksbetrieb für den diesjährigen Hamburger...

Aktuell

Das Programm „Starkes Handwerk” legt in fünf Kapiteln die Vision, Grundsätze und Ziele für die Weiterentwicklung des Hamburger Handwerks fest.

Anzeige
Send this to a friend