Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Betriebsrat: Anspruch auf Internetzugang und E-Mail-Konto?

Laut § 40 Absatz 2 Betriebsverfassungsgericht ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Betriebsrat die Kommunikations- und Informationsmittel zur Verfügung zu stellen, die er für die laufenden Geschäfte benötigt, soweit dem keine wichtigen Belange des Arbeitgebers entgegenstehen.

Laut § 40 Absatz 2 Betriebsverfassungsgericht ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Betriebsrat die Kommunikations- und Informationsmittel zur Verfügung zu stellen, die er für die laufenden Geschäfte benötigt, soweit dem keine wichtigen Belange des Arbeitgebers entgegenstehen.

Laut § 40 Absatz 2 Betriebsverfassungsgericht ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Betriebsrat die Kommunikations- und Informationsmittel zur Verfügung zu stellen, die er für die laufenden Geschäfte benötigt, soweit dem keine wichtigen Belange des Arbeitgebers entgegenstehen.

PC-Arbeitsplätze bereits vorhanden

Das ist nach einem aktuellen Beschluss des Bundesarbeitsgerichts jedenfalls der Fall, wenn alle Mitglieder des Betriebsrates bereits über einen PC-Arbeitsplatz verfügen und Internetzugang und E-Mail-Konto vom Arbeitgeber nur noch eingerichtet werden müssen.

Beurteilung ist Sache des Betriebsrates

Dabei muss der Betriebsrat selbst beurteilen, ob die Kommunikationsmittel für die Erfüllung seiner Aufgaben erforderlich sind. Allerdings hat er auch die Kosten zu berücksichtigen, die dem Arbeitgeber durch die Einrichtung des Zugangs zum Internet und des E-Mail-Kontos entstehen können.

E-Mail-Adressen für externe Kommunikation

Nach Ansicht der Erfurter Arbeitsrichter ist der Betriebsrat darüber hinaus berechtigt, separate E-Mail-Adressen für seine Mitglieder einrichten zu lassen, damit eine externe Kommunikation zwischen ihnen und mit Dritten ermöglicht wird, die nicht dem Betrieb angehören.

Die Experten von anwalt.de stehen Ihnen in allen Rechtsgebieten mit fachkundiger Rechtsberatung zur Verfügung – wahlweise via E-Mail, direkt telefonisch oder vor Ort.

(Bundesarbeitsgericht, Beschluss v. 14.07.2010, Az.: 7 ABR 80/08)

 

WEL / anwalt.de

Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung hat aufgrund der normativen Vorgaben im Entgeltfortzahlungsgesetz einen sehr hohen Beweiswert. Die Bewertung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung im Wahrheitsgehalt ist für die Arbeitgeber durch...

Recht & Steuern

Einem Beschäftigten wird gekündigt oder er kündigt selbst – und lässt sich unmittelbar danach bis zum Ablauf der Kündigungsfrist krankschreiben. Ein solches Szenario kommt...

Buchtipp

In seinem Buch „Wenn du fragst, frag richtig!“ zeigt Gerd Beidernikl, wie Mitarbeiterbefragungen systematisch und strategisch eingesetzt werden können, um zu erfahren: Was benötigen...

Recht & Steuern

Muss der Arbeitgeber einem oder mehreren Arbeitnehmenden aus wirtschaftlichen Gründen kündigen, muss er dabei stets Beschäftigte auswählen, die sozial am wenigsten schutzwürdig sind. Ein...

Buchtipp

Sylvia Löhken hat für introvertierte Menschen, die ihre Kommunikation verbessern wollen, ein passendes Kommunikationstraining entwickelt, das sie in ihrem Arbeitsbuch „Leise Menschen – starke...

Recht & Steuern

Der Europäische Gerichtshof hat in drei Fällen aus Deutschland entschieden, dass der Urlaubsanspruch in bestimmten Fällen doch nicht verfällt beziehungsweise verjährt und hat damit...

Recht & Steuern

Die allgemeine Pflicht zur Erfassung der Arbeitszeit aller Mitarbeitenden beschäftigt seit geraumer Zeit die Personalabteilungen dieses Landes. Bislang stellte sich vor allem die Frage,...

Recht & Steuern

Nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes (BAG) besteht dann kein Anspruch auf Entschädigung für eine Altersdiskriminierung, wenn das Gesamtbild der Bewerbung ergibt, dass eine Absage...

Werbung