Connect with us

Hi, what are you looking for?

Reisen

Tel Aviv Air feiert Erstflug von Hamburg nach Tel Aviv

Die weltoffenen Metropolen Hamburg und Tel Aviv sind wieder per Nonstop-Flug miteinander verbunden.

Zeremonie vor dem Erstflug: (von links) Shlomo Almagor, Geschäftsführer Tel Aviv Air, Rabbiner Y. Shlomo Bistritzky, Landesrabbiner Freie und Hansestadt Hamburg, Ella Zack Solomon, Direktorin Staatliches Israelisches Fremdenverkehrsamt Deutschland, Paul Scodellaro, Geschäftsführer Tel Aviv Air, Gesa Zaremba, Head of Airline & Traffic Development, Flughafen Hamburg. Foto: Michael Penner

Tel-Aviv-Air-Erstflug am 6. März 2022

Die Fluggesellschaft Tel Aviv Air hat die Linienverbindung nach Tel Aviv zurück in Hamburgs Streckennetz gebracht. Jeden Donnerstag und Sonntag fliegt die Airline in die israelische Metropole. Der Erstflug fand am 6. März statt.

„Mit der Strecke von Hamburg nach Tel Aviv wird eine Lücke in Hamburgs Streckennetz wieder geschlossen. Wer Familie und Freunde besuchen oder das Land erkunden möchte, gelangt so schnell und bequem in die israelische Stadt am Mittelmeer. Die Direktverbindung fördert auch den kulturellen und wirtschaftlichen Austausch zwischen den Metropolen. Umso mehr freuen wir uns, dass Tel Aviv wieder nonstop mit Norddeutschland verbunden ist“, sagt Gesa Zaremba, Head of Airline & Traffic Development am Hamburg Airport.

Paul Scodellaro, Gründer und Geschäftsführer von Tel Aviv Air, freut sich über seine neue Route: „Wir kennen das Land, die Strecke und unsere potenziellen Kunden“, fasst Scodellaro die Erfahrung der Gründer zusammen. „Unsere wichtigsten Zielgruppen sind Geschäftsreisende, Israel-Urlauber, Reise-Gruppen und ethnische Reisende, die aus Hamburg ab heute fünf Stunden Flugzeit sparen.“

Anlässlich des Erstflugs ab Hamburg: Die Maschine der Tel Aviv Air in einer Wasserfontäne der Flughafenfeuerwehr. Foto: Michael Penner

Tel Aviv – eine Stadt voller Kontraste

Die Stadt am Mittelmeer hat viele Gesichter: Die Altstadt Jaffa erzählt die Geschichte Tel Avivs, gleichzeitig sind die Einflüsse der jungen Bevölkerung in den Boutiquen, Bars und Restaurants spürbar. Wer die Stadt und ihre Menschen kennenlernen möchte, kann unterschiedlichste Märkte besuchen oder Kunst, Museen und Street Art entdecken. Im Kontrast zum orientalischen Flair steht die Skyline Tel Avivs. Für das richtige Urlaubsgefühl sorgen traumhafte Sandstrände und eine malerische Hafenkulisse mitten in der Kulturstadt.

Hinter Tel Aviv Air stehen der Hamburger Reisebüro-Inhaber Shlomo Almagor und Paul Scodellaro, ehemaliger Verkaufschef der Fluggesellschaft Germania. Paul Scodellaro hatte die Route nach Tel Aviv seinerzeit für Germania schon einmal erfolgreich aufgebaut.

Tickets für die neue Direktverbindung sind unter www.tlv-air.com und im Reisebüro erhältlich.

 

Bildquellen

  • Tel Aviv Air Wasserfontäne Flughafenfeuerwehr: Michael Penner
  • Eröffnungszeremonie zum Erstflug von Tel Aviv Air am Hamburger Flughafen: Michael Penner
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Reisen

Die deutsche Fluggesellschaft Eurowings fliegt zweimal pro Woche vom Hamburger Flughafen nach Verona.

Reisen

Die neue Fluggesellschaft am Hamburg Airport bietet eine tägliche Verbindungen nach Mailand-Linate.

Unternehmen

Die Passagierzahlen des Hamburger Flughafens entwickelten sich im vergangenen Jahr nur schleppend. Die Luftfrachtzahlen hingegen näherten sich 2021 dem Niveau von 2019 an.

Reisen

Am Hamburger Flughafen gilt jetzt der Winterflugplan 2021/22. Im Vergleich zur vergangenen Wintersaison erhöhen viele Fluggesellschaften wieder ihr Angebot.

Reisen

Das neue automatisierte Fundsystem soll Passagieren die Rückgabe von Gegenständen erleichtern, die direkt am Flughafen verloren wurden.

Reisen

Die neuen Flugverbindungen mit Wizz Air vom Hamburger Flughafen nach Bosnien und Herzegowina vergrößern das Streckenangebot in Osteuropa.

Reisen

Die Fluggesellschaft Condor weitet ihr Engagement am Hamburger Flughafen aus.

Reisen

Zweimal wöchentlich vom Hamburger Flughafen Non-Stopp zum Ben Gurion International Airport in Tel Aviv. Das plant die neue Hamburger Gesellschaft Tel Aviv Air ab...

Anzeige