Connect with us

Hi, what are you looking for?

Unternehmen

Lufthansa Technik mit mehr als 320 neuen Azubis in Deutschland  

Steigende Nachfrage nach Flugreisen sorgt für weiter wachsenden Bedarf an Fachkräften. Am Standort Hamburg begannen 182 Auszubildende, inklusive der Technik Students, ihre Ausbildung.

321 neue Auszubildende – Rekord für Lufthansa Technik. Dennoch besteht weiterer Bedarf an Fachkräften. Foto: Lufthansa Technik

In diesem Ausbildungsjahr vermeldet die Lufthansa Technik (LHT) insgesamt 321 neue Azubis in Deutschland. Wie das Unternehmen auf luftfahrtportal.de mitteilt, liege die Anzahl an LHT-Auszubildenden damit auf einem Rekordniveau. Am Standort Hamburg entfallen auf die Lufthansa Technik AG 139 Auszubildende plus 35 Technik Students. Bei der Lufthansa Technik Logistik Services Hamburg starteten acht Fachkräfte für Lagerlogistik ins Berufsleben.

Hintergrund für den Ausbildungsrekord ist laut LHT-Pressemitteilung die weltweit steigende Nachfrage nach Flugreisen. Der damit erhöhte Bedarf an Wartungs-, Überholungs- und Reparaturdienstleistungen an Flugzeugen führe auch bei Lufthansa Technik zu wachsendem Personalbedarf. Ein Eckpfeiler in der Rekrutierung von neuen Kolleginnen und Kollegen bilde seit vielen Jahrzehnten die interne Ausbildung neuer Mitarbeitender.

Konkret sucht das Unternehmen Fachkräfte für alle Bereiche: Mechanikerinnen und Mechaniker, Elektronikerinnen und Elektroniker für Geräte und Systeme sowie Ingenieurinnen und Ingenieure, Nachwuchskräfte für die Logistikabteilung und für den kaufmännischen Sektor.

„Spannende Aufgaben, gute Führungskräfte, Kolleginnen und Kollegen, Karriereperspektiven und Arbeitsplatzsicherheit, das setzen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heute voraus”, erklärt Andrea Jacobsen, Head of Entry Programs bei Lufthansa Technik. „Darüber hinaus erwarten sie eine umfassende Betreuung während der Ausbildungszeit. Diese Merkmale werden höher von ihnen gewichtet als ein hohes Ausbildungsgehalt oder Vorteile wie beispielsweise vergünstigtes Fliegen oder ein internationales Umfeld.” Erst Ende des Jahres hat Lufthansa Technik ihre Ausbildungswerkstatt am Standort Hamburg erweitert und modernisiert, um die Ausbildung für angehende Fachkräfte noch zeitgemäßer und praxisorientierter zu gestalten.

Von den insgesamt 321 neuen Ausbildungs- bzw. Studienplätzen entfallen laut LHT-Angaben 215 direkt auf die Lufthansa Technik AG, 52 auf den Technikbetrieb der Lufthansa Airline und die restlichen auf Unternehmen der Lufthansa Technik Gruppe. Der Frauenanteil liegt in diesem Jahr bei den Ausbildungsplätzen bei 11 Prozent, bei den Studienplätzen bei 18 Prozent.

 

Bildquellen

  • Neue Azubis Lufthansa Technik 2023: Lufthansa Technik

Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der Hamburger Flughafen will bis 2035 emissionsfrei werden. Die neu gegründete Tochtergesellschaft Sustainable Energy Solutions GmbH und Co. KG (SES) soll dafür nun den...

Reisen

30 schlaue Trolleys mit interaktiven Displays stehen – vorerst testweise bis Mitte Mai – hinter der Sicherheitskontrolle kostenfrei zur Verfügung.

Job & Karriere

Eine bundesweite Umfrage zeigt, wo Unternehmen in der Kommunikation mit jungen Menschen ansetzen müssen, um erfolgreicher Nachwuchskräfte für die Luftfahrtbranche anzuwerben. Der Standort Hamburg...

Stadt & Organisationen

Wasserstoffbetriebene Flugzeuge benötigen eine neue Infrastruktur am Boden, deren Entwicklung jetzt in Hamburg beginnt. Dazu wird ein Airbus A320 zum „Hydrogen Aviation Lab“ umgebaut.

Reisen

Mit 1,23 Millionen Passagieren liegen die Fluggastzahlen dennoch rund 75 Prozent unter denen des Vor-Corona-Jahres 2019.

Reisen

Ab sofort geht es viermal pro Woche nonstop von Norddeutschland aus in die schwedische Metropole.

Reisen

Die deutsche Fluggesellschaft Eurowings fliegt zweimal pro Woche vom Hamburger Flughafen nach Verona.

Reisen

Die weltoffenen Metropolen Hamburg und Tel Aviv sind wieder per Nonstop-Flug miteinander verbunden.

Werbung