Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Analyse: Das sind die beliebtesten juristischen Online-Portale 2022

Insgesamt gibt es große Unterschiede bei den Beliebtheitswerten der Anbieter. Advocado ist Spitzenreiter im Ranking.

l_u_p_a / Pixabay.com

Sie haben Stress mit dem Vermieter? Es gibt Probleme mit Behörden? Ein Familienmitglied ist in eine Abofalle getappt? Es gibt zahlreiche Situationen, in denen juristischer Beistand sinnvoll oder sogar notwendig ist. Wer nicht gleich einen Anwalt vor Ort konsultieren möchte, kann auch im Internet Hilfe und Unterstützung suchen. Dafür bieten sich zum Beispiel juristische Online-Portale an, sogenannte Legal Techs. Welche Portale in den sozialen Medien beliebt sind, zeigt die Social-Media-Analyse des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ). Das Institut hat im Auftrag des Nachrichtensenders ntv 18 Anbieter untersucht.

Im Gesamtergebnis erreichen die juristischen Online-Portale laut Mitteilung des DISQ ein ausreichendes Resultat. Neben dem Erstplatzierten erzielen demnach noch drei weitere Anbieter ein gutes Ergebnis. Dagegen schneidet über die Hälfte der Portale, nämlich zehn der 18 Anbieter, schlechter als „befriedigend“ ab.

Die Top 3 im Ranking

Als Testsieger geht Advocado mit einem guten Resultat aus der Studie hervor. Das auf diversen Rechtsgebieten tätige Portal punktet mit einer hohen Anzahl an Facebook-Fans und Twitter-Followern. Auf Facebook verzeichnet der Anbieter im Untersuchungszeitraum vergleichsweise viele „Gefällt-mir“-Klicks. Im Bereich Tonalität erreicht Advocado den zweitbesten Wert – die positiven Beiträge in den sozialen Medien überwogen somit deutlich die negativen.

Den zweiten Rang belegt Aboalarm, ebenfalls mit einem guten Ergebnis. Hinsichtlich der Beliebtheit schneidet das auf Vertragsrecht spezialisierte Portal mit am besten ab: Sowohl bei der Zahl der Facebook-Fans und Twitter-Follower als auch der „Gefällt-mir“-Angaben auf diesen beiden Social-Media-Kanälen erreicht Aboalarm die Maximalpunktzahl.

Auf Rang drei folgt Airhelp mit dem Gesamtergebnis „gut“. Der Fluggastrecht-Spezialist vereint ausgesprochen viele positive Beiträge auf Facebook, Twitter, Foren, Blogs und weiteren Websites auf sich; demgegenüber stehen relativ wenige negative Meldungen und Kritik, was für das im Vergleich beste Ergebnis im Bereich Tonalität sorgt. Zudem verfügt der Facebook-Auftritt über die im Vergleich größte Anzahl an Fans.

Blick ins weitere Feld

Geblitzt.de auf Rang vier erzielt laut DISQ ebenfalls noch ein gutes Resultat: Der Anbieter punktet vor allem im Bereich Beliebtheit in den sozialen Netzwerken. Der fünfte Platz geht an das Online-Portal Conny, das in der Kategorie Mietrecht die führende Position einnimmt.

Weitere Legal Tech-Anbieter in der Analyse (alphabetische Reihenfolge): 123recht.de, Afilio, Dipat, Fairplane, Flightright, Hartz4Widerspruch, Helpcheck, Janolaw, Mieter Engel, Mineko, Myflyright, Rightmart und Smartlaw.de.

Hintergrund zur Analyse: Im Mittelpunkt der Analyse, die sich über einen Zeitraum von einem Jahr (26. Mai 2021 bis 25. Mai 2022) erstreckte, standen die Bereiche Beliebtheit in den sozialen Netzwerken sowie das Stimmungsbild im Internet gegenüber den Unternehmen. Zum Einsatz kam ein Social-Media-Monitoring mithilfe von Brandwatch Analytics. Ausgewertet wurden Beiträge in sozialen Netzwerken, Websites, Foren, Blogs, Reviews und Presseseiten. In der Einzelauswertung wurden Legal-Tech-Anbieter berücksichtigt, für die im Untersuchungszeitraum mindestens 80 Beiträge in den verschiedenen Online-Quellen zu verzeichnen waren. Weitere Informationen zur Social-Media-Analyse gibt es unter www.ntv.de/tests.

Bildquellen

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Job & Karriere

Wichtige Basisfunktionen fast überall vorhanden. Unterschiede beim Funktionsumfang.

Unternehmen

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat Mitte Januar 2022 eine umfassende Studie zu Krankenhäusern in den 15 größten Metropolen Deutschlands vorgestellt.

E-Commerce

Die juristischen Online-Portale kommen laut einer Social-Media-Analyse bei Facebook und Twitter unterschiedlich gut an. Zehn der 22 untersuchten Portale erreichen lediglich ein ausreichendes Ergebnis....

Aktuell

Sowohl Vollsortimenter als auch Discounter weisen ein gutes Gesamtergebnis auf – mit unterschiedlichen Stärken.

Aktuell

Nur zwei von zwölf getesteten Smartphone-Herstellern schnitten bei einem aktuellen Kundenservice-Test mit dem Qualitätsurteil gut ab.

Aktuell

Die Robo-Advisors mit ihren automatisierten Empfehlungen zur Vermögensanlage schneiden in einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität überwiegend gut ab. Testsieger bei den...

Finanz-News

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat das Online-Banking-Angebot von 15 Filialbanken getestet und erhebliche Unterschiede bei den Konditionen und beim Service festgestellt. Beim Thema...

Aktuell

Rechtschutzversicherungen gibt es meist als Baukasten: Der Kunde wählt gezielt die Bereiche, die er absichern lassen möchte. Häufig nachgefragt sind dabei Kombiprodukte aus Privat-,...

Anzeige