Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanz-News

Meldung von Geldwäschebeauftragten online möglich

Schnell und branchenunabhängig können Unternehmen den Geldwäschebeauftragten der Aufsichtsbehörde, dem Amt, der Kammer oder dem Landgericht melden.

Unternehmen aus der Finanzwirtschaft und verschiedener Branchen aus dem Nichtfinanzsektor müssen sich in Deutschland aktiv an der Prävention und damit an der Bekämpfung von Geldwäsche beteiligen. Sie entwickeln Schutzkonzepte und bestellen, soweit dies rechtlich vorgesehen ist, zu deren Umsetzung Geldwäschebeauftragte auf Führungsebene. Diese sind der Geschäftsleitung unmittelbar nachgeordnet. Ihre Bestellung ist den Aufsichtsbehörden vorab anzuzeigen. Diese Anzeige ist in Hamburg nun auch online möglich.

Den Online-Dienst ist zu finden unter:
https://serviceportal.hamburg.de/HamburgGateway/Service/Entry/AFM_Geldw

Mit der Möglichkeit Geldwäschebeauftragte und Personalveränderungen nun auch online anzugeben, soll sich der betriebliche Aufwand in den Unternehmen reduzieren. Eine direkte Zuordnung zu den, je nach Branche, unterschiedlichen Aufsichtsstellen und eine automatisierte Bestätigung verkürzen den Melde-Prozess und machen ihn transparenter.

Geldwäsche gefährdet den fairen wirtschaftlichen Wettbewerb, wenn einzelne Unternehmen illegale Gelder investieren und sich so ungerechtfertigte Markvorteile verschaffen. Geldwäschebeauftragte sind zugleich Ansprechpartner für Aufsichtsstellen und sollen Schutzkonzepte zur Verhinderung von Geldwäsche durch Kunden erstellen. Weitere Information: www.hamburg.de/wirtschaft/geldwaeschepraevention/

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Lokale Wirtschaft

Nach Umfrage-Ergebnissen der IHK Nord fühlt sich rund die Hälfte der befragten Unternehmen sich jedoch gut oder sehr gut auf die möglichen Brexit-Szenarien ab...

Aktuell

Laut einer EOS-Studie ist mehr als die Hälfte der befragten Deutschen bei der Freigabe ihrer Daten an Unternehmen „sehr skeptisch“ und wünscht mehr Information,...

Buchtipp

Mitarbeitende, die Kunden oder Kooperationspartnern keine Auskunft geben können, weil sie nicht ausreichende Informationen besitzen oder die Antwort erst mit der Unternehmensspitze absprechen müssen....

Aktuell

Der Kaufpreis für den Online-Getränkelieferdienst soll eine Milliarde Mark betragen.

Unternehmen

Mit dem neuen Designkonzept für seine Verpackungen will das Hamburger Unternehmen die hohe Funktionalität der Produkte mit Spaß an der Arbeit verbinden. Im Labor...

Buchtipp

Es gibt eine Vielzahl an Managementtools und Konzepten, die Unternehmen in das digitale Zeitalter befördern sollen. Dabei scheint es oft so, als brauche es...

Aktuell

Gesellschaft wie auch Wirtschaft sind im Wandel, alte Mechanismen funktionieren nicht mehr, der Markt hat neue Spielregeln aufgestellt. Um den Anforderungen der VUCA-Arbeitswelt zu...

Aktuell

Eine aktuelle Handelskammer-Befragung unter Mitgliedsbetrieben ergab, dass jedes dritte Unternehmen der Branche dieses Jahr coronabedingt kein Geld verdient hat.

Anzeige
Send this to a friend