Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personalia

Hermes Fulfilment beruft Kevin Kufs zum CEO

Der bisherige Chief Operating Officer folgt auf Georg Rau in der Geschäftsführung.

Kevin Kufs wird zum 1. April 2021 Chief Executive Officers (CEO) bei Hermes Fulfilment GmbH.

Kevin Kufs war Anfang des Jahres zum Chief Operating Officer (COO) der Hermes Fulfilment GmbH in Hamburg ernannt worden. Wie die Otto Group mitteilt, wird der 34-Jährige jetzt zum 1. April 2021 Nachfolger von Chief Executive Officer (CEO) Georg Rau. Dieser wechselt den Angaben zufolge nach sieben Jahren in ein anderes Unternehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Die Ernennung von Eva Witte zum 1. Februar zum Chief Financial Officer der Hermes Fulfilment GmbH bleibt demnach von dem Wechsel in der Geschäftsführung unberührt.

Der künftige CEO Kevin Kufs machte laut Konzern-Angaben nach Banklehre und Master sehr früh bei internationalen Handels- und E-Commerce-Unternehmen Karriere. So war er über vier Jahre im Management des E-Commerce-Dienstleisters Trade Global Asia Holding (vormals Netrada) in Hongkong, zuletzt als Member of the Board und CEO für Asia Pacific. Im November 2015 wechselte er als CEO zu 360shoes.com nach Singapur.

Seit 2017 bei der Otto Group

2017 trat Kevin Kufs in die Otto Group ein. Als Bereichsleiter Operations kümmerte er sich zwei Jahre lang um das Mandantengeschäft von Hermes Fulfilment. Seit Januar 2019 verantwortete Kevin Kufs als Group Vice President das Supply-Chain-Management des Otto-Konzerns und die damit verbundene Transformation sowie die Koordination des Konzern-Logistiknetzwerks und die Umsetzung diverser Strategieprojekte. Ein Nachfolger als COO wird zu einem späteren Zeitpunkt ernannt.

„Kevin Kufs ist eine äußerst dynamische Führungspersönlichkeit. Wir vertrauen ihm die Leitung der Hermes Fulfilment an und sind sicher, dass er die Unternehmensgruppe mit den vielen engagierten Kolleginnen und Kollegen von Hermes Fulfilment weiterhin in eine gute Zukunft führt“, betont Kay Schiebur, Vorstand Services der Otto Group.

Hermes Fulfilment bewegt laut Unternehmenswebseite bei einer Sortimentsbreite von einer Million Artikeln für die Händler pro Jahr insgesamt rund 300 Millionen Teile. Das Spektrum der Waren reicht von Textilien und Schmuck über Smartphones und Flachbildfernseher bis zu Möbeln und Waschmaschinen.

Bildquellen

  • Kevin-Kufs: Otto Group
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

E-Commerce

Der Modeanbieter hat ein eigenes, auf künstlicher Intelligenz basiertes Fraud-Detection-Modell zur Verhinderung von Online-Betrug entwickelt.

Unternehmen

Neuer Eigentümer der französischen Konzerntochter Mondial Relay soll der private Postdienstleister InPost mit Sitz im polnischen Krakau werden.

E-Commerce

Die Unternehmensgruppe wird das am 28. Februar 2021 endende Geschäftsjahr voraussichtlich mit einem weltweiten Umsatzwachstum im E-Commerce von rund 23 Prozent abschließen. In Deutschland...

IT & Telekommunikation

Eine repräsentative Telekom-Studie im mittelständischen Handel zeigt, dass 44 Prozent der Unternehmer mit dem Ausbau ihrer Webpräsenz und ihrer Onlineshops auf die Krise reagiert...

Personalia

Der Strategie-Experte Dr. Christoph Schulte soll ab 1. März 2021 den digitalen Wandel des in Hamburg ansässigen Handels- und Dienstleistungskonzerns mit vorantreiben.

Personalia

Der Geschäftsführer der zum Otto-Konzern gehörenden Otto Group Media und Bereichsleiter der Otto Retail Media verlässt die Unternehmensgruppe im besten gegenseitigen Einvernehmen, um sich...

Aktuell

Der Modeanbieter Bonprix nutzt künftig bei der Sortimentsplanung künstliche Intelligenz (KI). Ein Algorithmus soll den Verkaufserfolg einzelner Artikel vorhersagen, um das Angebot frühzeitig optimieren...

Finanz-News

Mit der Zusammenführung von Paydirekt und Giropay bündeln die deutschen Banken und Sparkassen ihre beiden kontobasierten Onlinebezahlverfahren.

Anzeige
Send this to a friend