Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Kurse offener Fonds bei lebhaften Handel uneinheitlich

Licht und Schatten auf der deutschen und der globalen Wirtschaft verunsicherten in dieser Woche zahlreiche Fondsanleger. Im Handel mit offenen Fonds an der Börse Hamburg hat sich keine einheitliche Kurstendenz herausgebildet.

Licht und Schatten auf der deutschen und der globalen Wirtschaft verunsicherten in dieser Woche zahlreiche Fondsanleger. Im Handel mit offenen Fonds an der Börse Hamburg hat sich keine einheitliche Kurstendenz herausgebildet.

Licht und Schatten auf der deutschen und der globalen Wirtschaft verunsicherten in dieser Woche zahlreiche Fondsanleger. Im Handel mit offenen Fonds an der Börse Hamburg hat sich keine einheitliche Kurstendenz herausgebildet.

Die Kurssteigerungen vom Freitag der Vorwoche bis Donnerstagabend dieser Woche erreichten mehr als 8 Prozent, die Kursrückgänge rund 10 Prozent. Die Gewinne waren insgesamt etwas stärker ausgeprägt als die Kurseinbußen. Somit zeigten sich weder auf der Plus- noch auf der Minusseite deutliche Schwerpunkte bestimmter Fondsklassen. Jeweils ein halbes Dutzend Gold- und Lateinamerikafonds auf der Seite der Kursrückgänge machen schließlich noch keinen Trend aus.

Millionenumsätze in großen Fonds

Der Fondshandel an der Börse Hamburg verlief lebhaft. Beispielsweise wurden von Freitag bis Donnerstag Anteile im Wert von 2,38 Millionen Euro des Indexfonds DB Platinum Commodity Euro (WKN A0D97Z) umgesetzt, wobei der Kurs um 2,3 Prozent zurückging. Bei gut behauptetem Kurs handelten Anleger Anteile für 1,4 Millionen Euro des offenen Immobilienfonds KanAm grundinvest (WKN 679180).

TOP-FONDS im Schatten chinesischer Konjunktur

Die beiden TOP-FONDS im August an der Börse Hamburg investieren in China. Sie stehen im Schatten unterschiedlicher Nachrichten aus dem Reich der Mitte. Die Abkühlung der Konjunktur im Olympia-Land zeigt sich positiv in einem Rückgang der Teuerungsrate im Juli gegenüber Juni von 7,1 auf 6,3 Prozent. Gleichzeitig ist der Exportüberschuss Chinas in den ersten sieben Monaten 2008 im Vergleich zur Vorjahreszeit um 10 Prozent gesunken.

Die Kurse der beiden TOP-FONDS gaben etwas nach: Der JPMorgan – JF China Fund (WKN 973778) erzielte von Freitagabend der Vorwoche bis Donnerstagabend dieser Woche ein Minus von 5,5 Prozent. Der Robeco Chinese Equity Fund (WKN A0CA01) gab um 2,4 Prozent nach. In Hongkong verlor der Hang Seng Index in der gleichen Zeit 2,3 Prozent.

Handel mit offenen Fonds

Die Börse Hamburg ist der Pionier für den Börsenhandel mit offenen, aktiv gemanagten Fonds in Deutschland. Anleger können börsentäglich zwischen 9 Uhr und 20 Uhr rund 3.600 Fonds ohne Ausgabeaufschlag zu aktuellen Preisen handeln. Neben der Maklercourtage von 0,08 Prozent fällt die individuelle Bankprovision an. Die Orderaufgabe erfolgt – wie bei anderen Wertpapiergeschäften – über die Haus- oder Online-Bank. Als Börsen- bzw. Handelsplatz ist lediglich Hamburg anzugeben. Bei der Ausführung über die Börse Hamburg lassen sich Orders preislich und zeitlich limitieren. Der Handel vollzieht sich unter Aufsicht der Handelsüberwachungsstelle an der Börse Hamburg. Die Börse Hamburg erteilt keine Anlageempfehlungen und veröffentlicht ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für die künftige Rendite .

Quelle: Börse Hamburg

 

Redaktion

Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Stadt & Organisationen

Die Plattform NeueMedien.org gibt Gründerinnen und Gründern Hilfestellung beim Geschäftsaufbau in der digitalen Welt.

Personalia

Nadine Isabelle Henrich wird zum 1. Februar 2024 Nachfolgerin von Ingo Taubhorn im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg.

Unternehmen

Die Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft (HHLA AG) soll künftig gemeinsam von Stadt und der MSC Mediterranean Shipping Company als Joint Venture geführt werden.

Werbung