Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Senat stellt Lösung für Lehrschwimmbecken vor

Der Senat hat beschlossen, die acht Lehrschwimmbecken in Hamburg unentgeltlich an wirtschaftlich leistungsfähige Träger zu übereignen und für die energetische Sanierung der Becken 2 Mio. Euro aus dem Konjunkturprogramm des Bundes zur Verfügung zu stellen. Gestern wurde der Senatsbeschluss dem Sportausschuss der Bürgerschaft vorgestellt.

Der Senat hat beschlossen, die acht Lehrschwimmbecken in Hamburg unentgeltlich an wirtschaftlich leistungsfähige Träger zu übereignen und für die energetische Sanierung der Becken 2 Mio. Euro aus dem Konjunkturprogramm des Bundes zur Verfügung zu stellen. Gestern wurde der Senatsbeschluss dem Sportausschuss der Bürgerschaft vorgestellt.

Der Senat hat beschlossen, die acht Lehrschwimmbecken in Hamburg unentgeltlich an wirtschaftlich leistungsfähige Träger zu übereignen und für die energetische Sanierung der Becken 2 Mio. Euro aus dem Konjunkturprogramm des Bundes zur Verfügung zu stellen. Gestern wurde der Senatsbeschluss dem Sportausschuss der Bürgerschaft vorgestellt.

Geplant ist, dass zukünftige Betreiber die Anlagen nach einer Grundsanierung langfristig selbstständig betreiben und so die Nutzung der Lehrschwimmbecken aufrechterhalten. Eine energetische Sanierung ist vor allem erforderlich, um einen wirtschaftlichen, aber auch klimaschutzgerechten Betrieb der Lehrschwimmbecken zu gewährleisten. 

Staatsrat Dr. Manfred Jäger: „Zusammen mit dem HSB haben wir eine Lösung gefunden, wie die Nutzung der Lehrschwimmbecken aufrechterhalten werden kann. Damit haben wir einen wichtigen Schritt für die frühkindliche Sportförderung getan. Denn die Becken eignen sich besonders für spezielle Kinder-Angebote, die für die nachfolgende Schwimmausbildung sowie die Integration von körperlich, geistig oder sozial benachteiligten Kindern elementar sind.“

HSB-Vizepräsident Sportinfrastruktur Arne Klindt: „Der HSB freut sich über diesen Meilenstein für die Rettung der Lehrschwimmbecken. Wir hoffen, dass wir viele spannende Konzepte bekommen, damit die Lehrschwimmbecken möglichst bald saniert und sinnvoll weiter genutzt werden können.“

Die Lehrschwimmbecken sind nur 80 bis maximal 150 cm tief und daher besonders für Kleinkinder geeignet. Denkbar ist auch eine Nutzung für Programme zur allgemeinen Fitness, Gesundheitskurse sowie spezielle Angebote für ältere und erkrankte Menschen.

Das Auswahlverfahren zur Eigentumsübernahme der Lehrschwimmbecken und Aufrechterhaltung des weiteren Betriebes durch wirtschaftlich leistungsfähige Träger wird der HSB im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg durchführen. Der HSB wird darüber hinaus als Treuhänder für die Freie und Hansestadt Hamburg agieren und zentral die Sanierung für die Lehrschwimmbecken durchführen lassen.

Der Sportausschuss hat die Drucksache mit einvernehmlicher Zustimmung an den Haushaltsausschuss überwiesen. Abschließend muss die Bürgerschaft über die Drucksache entscheiden.

Behörde für Kultur, Sport und Medien

 

Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Kultur & Freizeit

220 Gärten in Hamburg und Schleswig-Holstein laden zur Entdeckung wunderschöner Gartenparadiese ein – und zur Langen Nacht der Gärten.

Reisen

Städtereisen liegen im Trend und Hamburg zählt dabei laut verschiedener Umfragen zu den Topreisezielen in Deutschland. Gerade auch für Gruppenreisen bietet sich die Elbmetropole...

Unternehmen

Jahrelang war es still um die Eventküche Pottcooker. Seit März 2024 können Kochbegeisterte dort wieder den Löffel schwingen.

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Werbung