Connect with us

Hi, what are you looking for?

Stadt & Organisationen

Fristablauf zur Aufenthaltsanzeige britischer Staatsangehöriger

Britische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die bereits vor dem Brexit in Deutschland gelebt haben, müssen ihren Aufenthalt bis 30. Juni 2021 anzeigen, um ein neues Aufenthaltsdokument zu erhalten. Das teilt die Behörde für Inneres und Sport mit.

Mehr als 3.200 britische Staatsangehörige leben derzeit in Hamburg. Für sie gilt: Damit sie weiterhin mit ähnlichen Rechten wie EU-Bürgerinnen und EU-Bürger in Hamburg leben und arbeiten können, wurde mit dem Austrittsabkommen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union eine Regelung geschaffen, die die Rechte derjenigen britischen Staatsangehörigen, die vor dem 31. Dezember 2020 in Deutschland gelebt haben, schützen soll.

Britische Staatsangehörige konnten sich schon im vergangenen Jahr über das Online-System der Stadt Hamburg registrieren. Wer das bereits getan hat, muss zunächst nichts weiter tun, sondern erhält eine Termineinladung von seiner zuständigen Ausländerdienststelle. Aufgrund der hohen Anzahl an Registrierungen kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Wer das Online-System nicht genutzt hat, kann seinen Aufenthalt bei seiner zuständigen der Ausländerdienststelle weiterhin anzeigen. Die zuständigen Behörden finden Sie unter www.hamburg.de/harburg/kundenzentrum-auslaenderangelegenheiten oder über das Bürgertelefon unter 040 115. Die Anzeige muss noch innerhalb der nächsten zwei Monate, also bis zum 30. Juni 2021, erfolgen, um ein neues Aufenthaltsdokument zu erhalten und auch künftig freizügigkeitsberechtigt zu sein.

Der Aufenthaltstitel ist zunächst mindestens fünf und höchstens zehn Jahre gültig. Anschließend wird er, wenn die Voraussetzungen weiterhin vorliegen, verlängert. Mit diesem Dokument können britische Staatsangehörige nachweisen, dass sie sich erlaubt in Deutschland aufhalten und hier arbeiten dürfen. Des Weiteren können die Betroffenen zusammen mit einem gültigen Pass in andere Schengen-Staaten ein- und ausreisen und sich bis zu 90 Tage innerhalb von 180 Tagen dort ohne weitere Erlaubnis aufhalten. Sie können mit dem Dokument allerdings nicht in andere Schengen-Staaten umziehen oder dort arbeiten. Die vollständige Mobilität innerhalb der Europäischen Union ist mit dem Austrittsabkommen nicht mehr gegeben. Mit Aktivierung der eID-Funktion können außerdem Serviceleistungen wie die An- oder Ummeldung eines Kraftfahrzeugs online durchgeführt werden.

Bildquellen

  • brexit_3707228_640_2: TheDigitalArtist / Pixabay.com
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Weitere Beiträge

Lokale Wirtschaft

Nach Umfrage-Ergebnissen der IHK Nord fühlt sich rund die Hälfte der befragten Unternehmen sich jedoch gut oder sehr gut auf die möglichen Brexit-Szenarien ab...

Aktuell

Großbritannien ist am 31. Januar 2020 nach 47 Jahren Mitgliedschaft aus der Europäischen Union (EU) ausgetreten. Damit hat erstmals ein Mitgliedsland den europäischen Staatenverbund...

Aktien & Fonds

Die Anleger in Deutschland nahmen sowohl die Brexit-Entscheidung als auch die Wahl in Deutschland als Non-Event auf; die Kurse des deutschen Aktienleitindex Dax stiegen...

Aktien & Fonds

Der britische Aktienmarkt ist in Europa der mit dem größten Gewicht. Anleger sind deshalb verunsichert und fragen sich, wie ihr Investment das Drama um...

Aktien & Fonds

No-Deal-Brexit oder Ausstieg vom Brexit? Die Anleger nehmen Großbritanniens Brexit-Dilemma noch sehr gelassen. Die Aktienmärkte stiegen trotz politischer und wirtschaftlicher Risiken in der Welt...

Lokale Wirtschaft

Im Mittelpunkt der Hamburger Wirtschaftsförderung standen im letzten Jahr Unternehmen mit dem Schwerpunkt wissens- und technologieorientierter Wertschöpfung. Auch der Brexit war als Wirtschaftsstandort für...

Aktuell

Angesichts der weiter unklaren Lage in Großbritannien über die Frage, ob und wenn ja, wie das Land zum 29. März aus der EU ausscheidet,...

Aktien & Fonds

Die Aktienmärkte sind (noch) in Hausselaune. Die Moskauer Börse bleibt trotz des „kalten Krieges“ zwischen den USA und Russland einer der Top-Performer unter den...

Anzeige
Send this to a friend