Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanz-News

Umfrage: Anleger legen mehr Wert auf schnelle Verfügbarkeit

Laut Postbank wählt fast jeder Zweite wegen Corona andere Geldanlageformen als vorher.

Laut der repräsentativen Postbank-Umfrage haben Männer ihr Anlageverhalten in der Corona-Pandemie verändert als Frauen

Die Corona-Pandemie verändert vielfach die bisherigen Spargewohnheiten: Laut einer aktuellen Postbank Umfrage nutzen 43 Prozent der Sparer – also knapp jeder Zweite – heute andere Anlageformen als noch vor der Krise. Dabei ist für die Anleger eine schnelle Verfügbarkeit des Geldes wichtig, dennoch horten sie kaum mehr Bargeld.

Deutsche sparen nach wie vor

Derzeit legen 83 Prozent der Bundesbürger nach Mitteilung der Postbank von Ende Oktober 2020 Geld zurück. 47 Prozent sparen für unvorhergesehene Ausgaben, 44 Prozent für ihre Altersvorsorge und 38 Prozent legen Geld zurück, um sich etwas zu gönnen. 35 Prozent sparen, um sich finanziell für einen eventuellen neuen Lockdown zu rüsten. Das sind Ergebnisse einer aktuellen Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Kantar im Auftrag der Postbank durchgeführt hat. Demnach wurden für die repräsentative Online-Mehrthemenbefragung zwischen dem 27. und 31. August 2020 insgesamt 1.039 Befragte ab 18 Jahren befragt.

„Die Corona-Pandemie hat den Sparwillen der Deutschen nicht gebrochen – im Gegenteil. Wer es sich leisten kann, polstert seine finanziellen Rücklagen auf. Dies verschafft ein Gefühl der Sicherheit in ungewöhnlichen Zeiten“, sagt Karsten Rusch von der Postbank. Während die Bundesbürger eifrig weiter sparen, zeigen sich dagegen deutliche Änderungen bei der Auswahl der Anlageprodukte.

20 Prozent parken Geld auf dem Girokonto

Heute geben 43 Prozent der Sparer an, dass ihr Geld in andere Anlageformen als noch vor der Krise fließt: Laut Umfrage parkt jeder Fünfte seine Ersparnisse verstärkt auf dem Girokonto, jeder Achte kauft mehr Aktien und Fondsanteile, ebenfalls jeder Achte spart vermehrt auf dem klassischen Sparkonto, jeder Zehnte auf dem Tagesgeldkonto.

„Sparer wollen unmittelbar auf ihre Rücklagen zugreifen können, um unvorhergesehene Kosten zu stemmen oder für krisenbedingte Engpässe gerüstet zu sein“, erläutert Karsten Rusch. Dennoch gewinnt das Sparschwein kaum an Popularität: Nur knapp acht Prozent der Befragten geben an, dass sie heute mehr Ersparnisse zu Hause verwahren als vor Beginn der Pandemie.

Die wachsende Beliebtheit des Sparkontos lasse sich laut Mitteilung allerdings nicht mit der schnellen Verfügbarkeit des Geldes erklären. Denn für Guthaben bestehe dort in der Regel eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Auch hinsichtlich Renditechancen könne es kaum punkten. Die Postbankexperten vermuten, dass viele Sparer offenbar „nicht ausreichend über bessere Anlagemöglichkeiten informiert” seien.

Männer eher für eine Veränderung der Geldanlageformen offen als Frauen

Anleger, die über den nötigen finanziellen Spielraum verfügen, nutzen die Renditechance von Wertpapieren: Von den Befragten mit einem Jahresbruttoeinkommen von 60.000 Euro und mehr investiert genau jeder Fünfte aktuell verstärkt in Fonds und Aktien. Ebenfalls 20 Prozent der Männer lassen mehr Ersparnisse in ihr Depot fließen; von den Frauen hingegen lediglich fünf Prozent. „Generell zeigen sich Männer aktuell flexibler in ihrem Anlageverhalten: Während fast jeder zweite männliche Befragte heute andere Anlagen als noch vor Beginn der Pandemie nutzt, trifft dies nur auf rund jede dritte Frau zu“, erklärt Karsten Rusch.

Werbung. Scrollen Sie, um weiterzulesen. Scrollen Sie, um weiterzulesen. Scroll to read on. Blättern Sie weiter zu lesen. Scroll to read on.

Bildquellen

  • postbank_anlageverhalten: baranq / Postbank

Crossmedia-Storytelling

Ihre starke Medien-Kombi für Storytelling, Native Advertising und Werbung – in drei Digital-Medien mehr als 50.000 Impulsgeberinnen und -geber in der Metropolregion Hamburg erreichen …

Wir beraten Sie gern! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Sie erreichen uns per Telefon 04101 8354960 oder [email protected]

Weitere Beiträge

Buchtipp

Tipps zur perfekten Anlagestrategie sind ja stets mit Vorsicht zu genießen. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie von einem guten Bekannten stammen, in...

Buchtipp

Jeder will es, aber einen guten Ruf hat es trotzdem nicht: Geld. Wie wir ein positives Mindset für Geld aufbauen und wie wir es...

Aktien & Fonds

Welche Geldanlagemöglichkeiten eignen sich für junge Menschen, um Vermögen aufzubauen? Eine breite Diversifizierung ist empfehlenswert. Für ein ausgewogenes Anlage-Portfolio rücken auch Kryptowährungen ins Blickfeld.

Aktuell

Der Digitalverband Bitkom warnt davor, dass Europa bei der Diskussion über digitale Währungen international abgehängt wird. Während weltweit Länder bereits mit digitalem Zentralbankgeld experimentieren,...

Aktuell

Aktien- und Öl-Crash am Schwarzen Montag: Am 9. März 2020 gab es eine Panik an den Weltbörsen infolge des Coronavirus. Zudem brach der Ölpreis...

Aktuell

Anleger können zum Jahreswechsel die Sektkorken knallen lassen. Das Börsenjahr 2019 hätte nicht besser ausfallen können: Neue Allzeithochs an der Wall Street und neue...

Aktuell

Die Aktienindices an der Wall Street erreichten am 16. November 2019 ein neues Allzeithoch. Der Dow-Jones-Index übersprang erstmals die 28.000er-Marke. Die Moskauer Börse bleibt...

Aktuell

Die Anleger in Deutschland nahmen sowohl die Brexit-Entscheidung als auch die Wahl in Deutschland als Non-Event auf; die Kurse des deutschen Aktienleitindex Dax stiegen...

Send this to a friend