Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktien & Fonds

Geldanlage: Postbank rät zu Besonnenheit

Gerade in Krisenzeiten sei es wichtig, „dranzubleiben“ und das Anlageziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Wer sein Geld an der Börse anlegt, sollte gerade in Krisenzeiten die Ruhe bewahren, so der Rat der Postbank-Experten. Foto: Kotenko / Postbank

Pandemie, Krieg, Inflation: Die Börsenkurse haben in den vergangenen Jahren turbulente Berg- und Talfahrten hingelegt. Mit Beginn der Corona-Krise büßte der deutsche Aktienindex Dax nach Informationen der Postbank im März 2020 fast 40 Prozent seines Wertes ein. In den ersten drei Monaten dieses Jahres gab er um fast 20 Prozent nach. „Natürlich ist ein Kursrutsch beängstigend. Doch gerade in schwierigen Börsenzeiten sei es für Anlegerinnen und Anleger wichtig, ‚dranzubleiben‘ und ihre finanziellen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren“, sagt Katrin Chrambach von der Postbank in einer Unternehmensmitteilung vom 5. Oktober 2022.

Eine Wertpapieranlage sollte demnach immer langfristig ausgelegt sein, um Schwankungen an den Märkten aussitzen zu können. „Denn nur wer im Kurstief verkauft, macht tatsächlich Verluste“, gibt die Postbank-Expertin zu bedenken. Neben dem langen Anlagehorizont sei es ganz entscheidend, die Wertpapieranlage breit zu streuen. Damit ist gemeint, in verschiedene Anlageklassen und Wertpapiere aus möglichst unterschiedlichen Branchen und Regionen zu investieren. Das reduziere das Risiko. „Durch die Investition in einen breit aufgestellten Investment- oder Indexfonds lässt sich bereits mit kleinen Beiträgen eine große Risikostreuung erzielen“, rät Katrin Chrambach.

 

Bildquellen

  • Geldanlage in der Krise: Kotenko / Postbank
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Aktien & Fonds

Laut Umfrage legen die deutschen Sparer ihr Geld nicht optimal an. Die Postbank nennt fünf Finanzregeln, wie man mehr aus seinem Geld macht.

Aktien & Fonds

Die meisten Börsen hatten einen sehr guten Börsenstart im neuen Jahr, was ein gutes Vorzeichen ist. Dies war aber im vergangenen Jahr auch so,...

Finanz-News

Insgesamt schätzt jeder sechste Deutsche bei einer Befragung die Auswirkungen der Inflation auf seine Geldanlagen falsch ein.

Aktien & Fonds

Trotz der Mega-Krisen und dem großen Eskalationspotenzial in der Ukraine nach der russischen Annexion gibt es neue Chancen an den Börsen in Osteuropa vor...

Aktien & Fonds

Fed-Zinserhöhung mit großen Schritten. Die Europäische Zentralbank EZB muss folgen. Der schwache Euro macht Sorgen. Rohstoffmärkte brachen nach der Zinserhöhung der Fed ein. Öl...

Gesellschaft & Medien

Immer mehr Menschen tun sich schwer, ihre Lebenshaltungskosten zu bezahlen.

Aktien & Fonds

Geopolitische Spannungen zwischen Russland und der Ukraine, die künftige Geldpolitik der US-Notenbank Fed und die schnelle Ausbreitung der Omikron-Variante des Corona-Virus bereiten Anlegern Sorgen....

Aktien & Fonds

Knapp jede zweite Frau (43 Prozent) hat keine Ahnung von Finanzthemen. Das sei kein Klischee, sondern das ernüchternde Ergebnis einer aktuellen Umfrage, so die...

Anzeige