Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzierung & Fördermittel

Hamburger Neustartfonds City & Zentren wird um 500.000 Euro aufgestockt

Der Hamburger Neustartfonds City & Zentren wird um eine dritte Tranche erhöht. Es sollen zusätzlich zur bisherigen Fördermittelsumme von 1,6 Millionen Euro nun weitere 500.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Das hat der Hamburger Senat am 10. Juni 2022 bekanntgegeben.

Foto: Favorit-Media-Relations GmbH

Die Hamburger Finanzbehörde stellt die Gelder aus den Corona-Mitteln des Haushalts bereit. Ziel sei es, den Neustart in den Quartieren und der Innenstadt nach den wirtschaftlichen Einbußen infolge der Corona-Pandemie weiter zu fördern. Die wirtschaftliche Erholung der Hamburger Innenstadt und Quartiere soll damit nachhaltig verstetigt werden, sodass die positive Entwicklung insgesamt nicht gefährdet werde.

Der Neustartfonds wird demnach aufgestockt, um weiterhin attraktivitätssteigernde Events und Aktionen in der City und den Stadteilen zu fördern. Die Stadt will damit ein Beitrag leisten, dass die Quartiere auf einen gesunden wirtschaftlichen Wachstumspfad zurückfinden. Der Fonds wurde bisher sehr gut angenommen. Seit dem Förderbeginn am 1. Juni 2021 wurden bis Ende Mai 2022 insgesamt 103 eingereichte Anträge gemeldet. Davon wurden inzwischen 87 bewilligt.

Finanzielle Hilfe für verkaufsfördernde Aktivitäten

Gefördert werden verkaufsfördernde Events oder andere Aktivitäten von Interessengemeinschaften, Werbegemeinschaften, Business Improvement Districts oder anderen Verbünden. Darunter fallen beispielsweise saisonale Sonderaktionen, Pop-up-Events, Pflanzaktionen, Flohmärkte, Stadtmarketing, ein zeitlich befristetes Quartiersmanagement, Weihnachtsbeleuchtung oder die Professionalisierung von Internetauftritten von Interessengemeinschaften. Die bewilligte Fördersumme beläuft sich bereits auf über 1,1 Millionen Euro. Die Mittel kommen allen Hamburger Bezirken zugute.

Der Förderzeitraum des Hamburger Neustartfonds City & Zentren endet am 31. Dezember 2022.

_______________________

LESEN SIE AUCH: Hamburger Senat stellt acht Millionen Euro für Neustart von Tourismus und Kultur bereit

 

Bildquellen

  • Fördermittel: Favorit-Media-Relations GmbH
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Finanzierung & Fördermittel

Mit dem IDEA (Innovation in Digital Equality Award) prämiert der Hamburger Senat auch in diesem Jahr spannende Ideen, die Gleichstellung in der digitalen Welt...

Stadt & Organisationen

Ein Runder Tisch und die neu ernannte Innenstadtkoordinatorin Prof. Elke Pahl-Weber sollen die Entwicklung der City vorantreiben.

Finanzierung & Fördermittel

Die zusätzlichen Gelder stammen aus Corona-Sondermitteln. Die Maßnahmen sollen in der zweiten Jahreshälfte 2022 umgesetzt werden, damit die Impulse kurzfristig wirken können.

Stadt & Organisationen

Hamburger Senat und Handwerkskammer Hamburg stellten den frisch unterzeichneten Masterplan Handwerk 2030 vor. Er schreibt die gemeinsame Strategie für die Handwerkspolitik der nächsten Jahre...

Immobilien

Ab dem 1. Juli 2021 gilt in Hamburg die Pflicht, mindestens 15 Prozent Erneuerbarer Energien beim Heizungstausch einzubinden.

Stadt & Organisationen

Die neuen Business Improvement Districts (BID) in der Hamburger Innenstadt und in Hamburg-Bergedorf sollen ein attraktiveres Einkaufsumfeld für Konsumenten schaffen.

Aktuell

Der Einzelhandel im Norden und insbesondere in der Metropole Hamburg hat sich durch Corona massiv verändert: Umsatzeinbrüche, Kurzarbeit und auch Insolvenzen sind sichtbare Folgen...

Aktuell

Vom 4. bis 10. Mai 2020 findet die Europawoche statt, dieses Jahr erstmals in digitalem Format. Gemeinsam mit anderen europapolitischen Akteuren in Hamburg wird...

Anzeige