Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Brückenteilzeit: neue Regelung ab 2019

Ab Januar 2019 haben Arbeitnehmer das Recht auf Brückenteilzeit, also die Möglichkeit auf befristete Teilzeit. Gesetzlich verankert ist die Brückenteilzeit im Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Bisher hatten Arbeitnehmer gemäß § 8 TzBfG in Betrieben mit mehr als 15 Arbeitnehmern nach sechs Monaten Betriebszugehörigkeit lediglich einen Anspruch auf unbegrenzte Teilzeitarbeit. Ein Rückkehrrecht zur vorherigen Arbeitszeit bestand nicht. Mit der neuen Brückenteilzeit können Arbeitnehmer nun nach einer Teilzeitphase wieder zu ihrer vorherigen Arbeitszeit zurückkehren.

AGA Unternehmensverband

Der Rechtsanspruch besteht jedoch nur für Arbeitnehmer in Betrieben mit mehr als 45 Beschäftigten und einer Beschäftigungsdauer von mehr als sechs Monaten. Für Arbeitgeber, die zwischen 46 und 200 Arbeitnehmer beschäftigen, gilt eine besondere Zumutbarkeitsgrenze. Sie haben die Möglichkeit, den Antrag auf Brückenteilzeit abzulehnen, wenn bei ihnen von 15 Arbeitnehmern bereits einer in befristeter Teilzeit arbeitet. Hierbei zählen allerdings auch nur die Arbeitnehmer, die tatsächlich in Brückenteilzeit arbeiten. Beschäftigungen aufgrund anderer Regelungen im Sinne des TzBfG werden nicht berücksichtigt.

Um dem Arbeitgeber Planungssicherheit zu geben, kann der Anspruch auf Brückenteilzeit nur für einen Zeitraum von mindestens einem und höchstens fünf Jahren geltend gemacht werden. Tarifvertragsparteien haben allerdings die Möglichkeit, durch Tarifvertrag hiervon abweichende Regelungen zu treffen.

Der Antrag muss schriftlich und rechtzeitig gestellt werden

Weitere Voraussetzungen: Der Arbeitnehmer muss bei seinem Arbeitgeber einen Antrag stellen, die bisher vereinbarte Arbeitszeit (Vollzeit oder bereits Teilzeitarbeit) für einen bestimmten Zeitraum, zwischen einem und fünf Jahren, zu verringern. Der Antrag muss mindestens drei Monate vor Beginn der gewünschten Verringerung in Textform gestellt werden. Bestimmte Gründe für den Antrag sind nicht erforderlich. Der Arbeitgeber kann mit den im Teilzeitbefristungsgesetz jetzt bereits genannten Gründen der beabsichtigten Brückenteilzeit widersprechen. Der Arbeitgeber kann also auch den Antrag auf Brückenteilzeit aus betrieblichen Gründen ablehnen. Der Arbeitgeber ist jedoch nun dazu verpflichtet, vorab den Teilzeitwunsch mit dem Arbeitnehmer zu erörtern.

Da dem Arbeitgeber Planungssicherheit gegeben werden soll, ist es dem Arbeitnehmer nicht möglich, während seiner Brückenteilzeit seine Arbeitszeit wieder zu verlängern oder zu verkürzen oder zu seiner vorherigen Arbeitszeit zurückzukehren. Das neue Gesetz soll die Teilzeitarbeit erleichtern und eine flexibleren Arbeitszeit ermöglichen.

 

— Rechtsanwältin Janine Fazelly —

_________________________

ZUR AUTORIN

Rechtsanwältin Janine Fazelly 
AGA Norddeutscher Unternehmensverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung e.V.
Im AGA sind mehr als 3.500 überwiegend mittelständische Groß- und Außenhändler sowie unternehmensnahe Dienstleister aus Norddeutschland organisiert. Der AGA unterstützt in Unternehmens- und Personalführung sowie in allen arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Fragen. Ferner vertritt der AGA die branchen- und firmenspezifischen Belange seiner Mitglieder gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. www.aga.de

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

Aktuell gilt am Arbeitsplatz die Regelung, dass Zugang nur Geimpfte, Genesene oder Getestete mit einem gültigen Zertifikat haben. Dieser Test muss die gesamte Arbeitszeit,...

Recht & Steuern

Ende des Jahres 2020 sind die ersten Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt worden, die nach einem vorab festgelegten Plan erfolgen, der zwischen unterschiedlichen Gruppen...

Aktuell

Möchte ein Arbeitnehmer im bestehenden Arbeitsverhältnis einer Nebenbeschäftigung nachgehen, berufen sich Arbeitgeber häufig auf arbeitsvertragliche Klauseln, nach denen die Nebentätigkeit nur mit ihrer Genehmigung...

Aktuell

Viele Betriebe bereiten sich auf die Rückkehr ihrer Mitarbeitenden aus dem Homeoffice in die Büros vor. Eine Umfrage zeigt, dass die Beschäftigten dabei Wert...

Job & Karriere

AMC Deutschland, der Marktführer im Bereich hochwertiger Edelstahl-Kochsysteme, ist immer nah an den Menschen. Jetzt bietet er wieder Talenten eine spannende Möglichkeit für persönliche...

Recht & Steuern

Was vor Ausbruch der Corona-Epidemie noch undenkbar war, ist nun alltäglich geworden. Ganze Unternehmensabteilungen arbeiten seit Wochen im Home-Office oder mobil. Und es scheint...

Recht & Steuern

Der Bundesrat hat am 27. März 2020 ein weiteres Maßnahmenpaket verabschiedet, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzumildern. Teil des Hilfsprogramms ist unter anderem...

Aktuell

Die Partner der „Allianz in der Pflege” in Hamburg geben im neuen Portal einen Einblick in ihre Einrichtungen und Arbeitsbedingungen. Die Transparenz soll Pflegekräften...

Anzeige