Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Personalia
Weitere Artikel
Internetbasiertes Fernsehen

Andreas Jansen neues Vorstandsmitglied des Deutschen IPTV Verbandes

Ein Jahr nach seiner Gründung freut sich der Deutsche IPTV Verband (DIPTV) über ein neues Vorstandsmitglied. "Die Zukunft selbst erfinden" - getreu seinem Lebensmotto widmet sich Andreas Jansen ab sofort verstärkt dem internetbasierten Fernsehen. Der Unternehmer bearbeitet im Rahmen seiner neuen Verbandstätigkeit vor allem die Bereiche Ausbildung und Bewegtbild.

Der Medien-Macher Jansen gründete im Jahr 2000 in Lübeck die Studio Media Docks Betriebsgesellschaft mbH, die reportershop.de GmbH und ist seit Dezember 2007 Geschäftsführer der Funk & TV Akademie Hamburg GmbH, die in der Hafencity Journalisten mit Schwerpunkt New TV ausbildet. Im Fokus der Schulung steht die Produktion crossmedialer Inhalte wie Live-Streams, Vodcasts und Podcasts. "Andreas Jansen war ein absoluter Wunschkandidat für uns", so der DIPTV-Vorstandsvorsitzende Alexander Schulz-Heyn. "Er bringt nicht nur eine hohe inhaltliche Affinität mit, sondern auch den Willen, das junge Medium mit zu entwickeln."

Der Deutsche IPTV Verband wurde im Januar 2008 in Berlin gegründet. Zu seinen Zielen zählen die Unterstützung der technologischen, ökonomischen und kreativen Potenziale der IPTV-Wirtschaft sowie der verstärkte Austausch zwischen Wissenschaft, Forschung und Unternehmen. Darüber hinaus fördert der Verband internationale Standardisierungen beim IPTV sowie die Bildung neuer und innovativer Arbeitsplätze. Der Verband versteht IPTV als Übertragung von Bewegtbild über das Internet Protokoll und schließt alle Endgeräte (stationär, mobil, etc) und alle Formen der IP-fähigen Netze (Internet, Intranet, Hochverfügbarkeitsnetze etc) ein.

Über die Funk & TV Akademie Hamburg GmbH (FTVA): Die Funk & TV Akademie Hamburg (FTVA) bildet zum New TV-Journalisten aus - in der angesagten Hamburger Hafencity mit neuester Studio- und Sendetechnik und erstklassigen Dozenten, die allesamt hauptberuflich in den Medien arbeiten. Die FTVA setzt voll auf Medien-Konvergenz, also das crossmediale Zusammenspiel klassischer und neuer Medienformen. Die drei Säulen der Ausbildung sind Moderation/ Redaktion, Videojournalismus und Pressearbeit/ PR-Beratung. Absolventen der FTVA eignen sich damit nach ihrem Abschluss sowohl für klassische Medienjobs als auch für mediale Herausforderungen in der etablierten Wirtschaft.

Quelle: Funk & TV Akademie Hamburg GmbH

(Redaktion)


 


 

Fernsehen
Bewegtbild
IPTV
Andreas Jansen
Hamburg
Hafencity

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Internet" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: