Weitere Artikel
PR Club Hamburg

Prominenter Gesprächsgast im PR Club Hamburg – Edda Fels über die täglichen Herausforderungen bei Axel Springer

Edda Fels leitet seit 16 Jahren die Unternehmenskommunikation des Axel Springer Konzerns. Im Gespräch mit Torsten Panzer, dem Vorstandsvorsitzenden des PR Club Hamburg, gab sie am 6. Dezember Einblicke in ihren Werdegang, berichtete über die Besonderheiten der Kommunikation für ein Medienhaus wie Axel Springer und ihre Leidenschaft für die PR.

Der Einstieg in die PR-Welt erfolgte für Edda Fels nicht auf dem klassischen Weg. Nach Ihrem Lehramtsstudium sei sie bei der BATIG Gesellschaft für Beteiligung mbH in Hamburg in dieses Berufsfeld mehr oder weniger „reingerutscht“ und habe dann Freude daran gefunden. Danach verantwortete sie die Pressearbeit und PR der Musicals „Cats“, „Das Phantom der Oper“ und „Starlight Express“. Danach folgten Stationen bei Radio Hamburg sowie der Tageszeitung „Die Welt“.

Ihre Karriere im Axel Springer Konzern startete sie als Pressereferentin und leitet dort seit 1996 die Unternehmenskommunikation. Seit 2007 ist Edda Fels Mitglied im Medienrat Hamburg Schleswig Holstein. Für ihre Arbeit wurde sie in diesem Jahr bei den PR Report Awards als „PR Professional des Jahres" ausgezeichnet.

 Besonders fasziniert die Konzernsprecherin an ihrem Beruf die Lebendigkeit. Kein Tag im Leben der Edda Fels gleiche dem anderen. Sie arbeite eng mit dem Vorstandsvorsitzenden Mathias Döpfner zusammen und  werde von Beginn an in die Entscheidungen des Verlags mit eingebunden. „Ein Sprecherjob hat immer etwas mit Vertrauen zu tun“, so Fels. CEO-Positionierung spiele in ihrem Selbstverständnis der Aufgabe eine wichtige Rolle, übergeordnet sei aber immer die Loyalität zur Unternehmensmarke.

 Kern einer guten PR ist nach Edda Fels neben der Strategie und dem Handwerk das Bauchgefühl. Allerding müsse man Themen verstehen und sich in ihnen zu Hause fühlen, um intuitiv Entscheidungen treffen zu können. Es seien die alten Tugenden Präzision, Genauigkeit, Fleiß, aber auch vor allem die Leidenschaft für den Job, die eine professionelle Kommunikations-Arbeit auszeichnen.

 Die Frage, ob die digitale Welt Einfluss auf den PR-Beruf nehme, bejaht Edda Fels ganz klar. Sie glaubt jedoch nicht, dass Social Media alles bisher Dagewesene auf den Kopf stellt. Sie betrachtet die neuen Medien als ein Gebiet, auf dem es vor allem für so genannte Digital Immigrants noch viel zu lernen gibt. Ihre Empfehlung für alle PR-Schaffende ist, sich den Herausforderungen der digitalen Welt zu stellen und sich auch persönlich auf diesem Gebiet zu beschäftigen, um es besser verstehen zu können.

 Quelle: PR Club Hamburg

(Redaktion)


 


 

Pr Club Hamburg
Axel Springer
Edda Fels

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Pr Club Hamburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: