Connect with us

Hi, what are you looking for?

E-Commerce

Ankorstore bietet lokalem Einzelhandel Black-Friday-Preisaktion

Der B2B-Onlinemarktplatz gewährt unabhängigen Einzelhändlerinnen und -händlern vom 25. Oktober bis 2. November 2021 einen Mindestrabatt von 10 Prozent auf alle Produkte sowie weitere Sonderkonditionen.

Marketinggetriebene Online-Shoppingevents wie der „Black Friday”, der in diesem Jahr am 26. November 2021 stattfindet, gehören laut Marktforschern zu den umsatzstärksten Tagen des Jahres. In erster Linie komme dieses Umsatzvolumen aus dem Onlinehandel dabei den großen Einzelhandelsketten, Tech-Giganten und Supermärkten zugute, teilt der B2B-Onlinemarktplatz Ankerstore mit, der den stationären Einzelhandel mit Marken und Herstellern verbindet.

Ein erheblicher Teil dieses Umsatzes fließt nach Informationen des Handelsverbands Deutschland (HDE) bereits in Weihnachtseinkäufe. So schätzte der HDE bei seiner Umfrage 2020, dass vom prognostizierten Umsatz von 3,7 Milliarden Euro für den Black Friday und den Cyber Monday im vergangenen Jahr rund 1,2 Milliarden Euro auf getätigte Weihnachtseinkäufe zurückzuführen sein werden.

Aktionsstart vier Wochen vor dem Black Friday

Ankorstore will dem unabhängigen Einzelhandel nun nach eigenen Angaben mit einer speziellen Aktion helfen, vom diesjährigen Black Friday zu profitieren: Einen Monat vor dem regulären Black Friday – vom 25. Oktober bis zum 2. November 2021 – bietet die kuratierte Plattform demnach einen Mindestrabatt von 10 Prozent auf alle Produkte an. Marken können zudem weitere Rabatte hinzufügen. „Dem unabhängigen Einzelhandel wird somit genügend Zeit gegeben, seine Lagerbestände zu reduzierten Preisen einzukaufen. Anschließend können Einzelhändlerinnen und -händler im November ihren Kundinnen und Kunden eigene Rabatte anbieten“, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens vom 18. Oktober 2021.

Bei der Vorbereitung auf den Black Friday unterstützt Ankorstore den Einzelhandel ebenso, indem die Plattform neben der vereinfachten Bestellmöglichkeit einen kostenlosen Versand ab einer Mindestbestellmenge von 300 Euro aus ganz Europa ermöglicht.

Begleitende Medienkampagne für Verbraucher

Von Ende Oktober bis Ende des Jahres wird Ankorstore laut Mitteilung zudem in eine spezielle Medienkampagne investieren, um Verbraucherinnen und Verbraucher zu ermutigen, beim Kauf unabhängige Geschäfte vor Ort zu bevorzugen. Insgesamt rechnet Ankorstore damit, durch die Aktion mehrere Millionen Euro an die unabhängigen Einzelhändlerinnen und -händler weitergeben zu können.

Ankorstore versteht sich als kuratierter Marktplatz, der unabhängige Marken mit dem beliebtesten lokalen Einzelhandel verbinden will. Der Marktplatz bietet laut Eigendarstellung Einzelhändlerinnen und -händlern die Werkzeuge und Bedingungen, um ihr Geschäft auszubauen, zu verwalten und ermöglicht es Marken, ihr Großhandelsgeschäft in ganz Europa aufzubauen.

Ankorstore wurde im November 2019 von vier französischen E-Commerce-Unternehmern gegründet: Pierre-Louis Lacoste (ehemaliger Country Manager von Etsy), Mathieu Alengrin (ehemaliger Head Engineer bei Vestiaire Collective) sowie Nicolas d’Audiffret und Nicolas Cohen (Gründer von A Little Market). Das Unternehmen führt Büros in Paris, Düsseldorf, London, Amsterdam und Stockholm.

Bildquellen

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

KFZ & Co.

Zum 1. August 2022 steigen die Preise für das Ad-hoc-Laden an öffentlichen Ladesäulen in der Hansestadt: von aktuell 32 auf 44 Cent pro Kilowattstunde...

Stadt & Organisationen

Das „Haus für Alle“ ist mit einer Gesamtfläche von 580 Quadratmetern das größte der drei geplanten Nachbarschaftstreffpunkten in den Parkanlagen der Hafencity Hamburg.

Personalia

Die Juristin übernimmt ab Anfang 2023 bei dem städtischen Energie-Netzbetreiber das Amt der kaufmännischen Geschäftsführerin.

Finanzierung & Fördermittel

Mit Wärmepumpen zu mehr Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen.

Finanzierung & Fördermittel

Das IMPULS-Förderprogramm des Bundes, das Amateurmusikern den Neustart nach der Pandemie erleichtern will, läuft in diesem Jahr aus. Jetzt steht fest: Die Antragsfrist endet...

Job & Karriere

Sieben Jahre erfolgreiche Netzwerkarbeit – das feiern die Spitzenfrauen im Norden im Rahmen eines Business-Sommerfestes gemeinsam mit Kooperationspartnern und Interessierten aus ganz Schleswig-Holstein.

Buchtipp

Unser Gehirn ist schon lange keine Blackbox mehr. Neurowissenschaftler haben bereits ein gutes Bild davon, wie es funktioniert und zu was es fähig ist....

KFZ & Co.

Die Online-Plattform Carvago stellt fest, dass Kunden mit höherem Einkommen sich auch online häufiger für umweltfreundliche Fahrzeuge entscheiden.

Anzeige