Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Sandra Garbade übernimmt Geschäfte des HIBB

Dr. Sandra Garbade leitet ab 1. August 2017 als Geschäftsführerin das Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB). Das Institut umfasst 35 staatliche berufsbildende Schulen mit rund 51.000 Schülerinnen und Schülern sowie 3.200 Mitarbeitende.

Dr. Sandra Garbade leitet ab 1. August 2017 als Geschäftsführerin das Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB). Das Institut umfasst 35 staatliche berufsbildende Schulen mit rund 51.000 Schülerinnen und Schülern sowie 3.200 Mitarbeitende.

Die Auswahlkommission unter Vorsitz des Staatsrats der Behörde für Schule und Berufsbildung Rainer Schulz hat sich bei der Besetzung der Position an der Spitze des HIBB für die Wirtschaftspädagogin und Expertin für berufliche Bildung Dr. Sandra Garbade entschieden.

Schulsenator Ties Rabe würdigte Dr. Garbade als „ausgesprochen qualifizierte Fachfrau“, die über eine umfangreiche Expertise in Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und als Pädagogin verfüge und zudem Hamburg sehr gut kenne.

Der frühere HIBB-Geschäftsführer Rainer Schulz war im Dezember 2016 von Bürgermeister Olaf Scholz zum Staatsrat der Behörde für Schule und Berufsbildung berufen worden.

Seit 2015 in der HIBB-Zentrale tätig

Dr. Sandra Garbade ist nach Informationen des HIBB promovierte Wirtschaftspädagogin und durchlief ihre universitäre Ausbildung in Göttingen. Als gelernte Bankkauffrau absolvierte sie berufliche Stationen bei Kreditinstituten und einer Unternehmensberatung bevor sie 2007 in den Hamburger Schuldienst eintrat. Neben ihrer Lehrtätigkeit war Garbade in der HIBB-Zentrale auch mit der 2013 beschlossenen Schulentwicklungsplanung der berufsbildenden Schulen befasst. 2015 wechselte sie ganz in die HIBB-Zentrale und war als Schulaufsicht tätig. Im Januar 2017 übernahm sie kommissarisch die Geschäftsbereichsleitung für „Schulentwicklung, Steuerung und Beratung“ in der HIBB-Zentrale.

Als HIBB-Geschäftsführerin will die 45-Jährige unter anderem „in gemeinsamer Verantwortung mit den Schulen und Ausbildungsbetrieben Strategien für zukünftige Herausforderungen an die berufliche Bildung entwickeln, zum Beispiel im Bereich „Digitalisierung/Berufsbildung 4.0“.

 

Bildquellen

  • dr_sandra_garbade: Homfeld / HIBB
Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Job & Karriere

Unternehmen aus Norddeutschland sowie aus Sachsen-Anhalt und Thüringen sind aufgerufen, ihre besten Absolventinnen und Absolventen einer dualen Ausbildung ins Rennen zu schicken. Der AGA...

Personalia

Prof. Dr. Dieter Euler übernimmt kommissarisch die Funktion von Prof. Dr. Jutta Franke an der Beruflichen Hochschule Hamburg.

Netzwerke & Verbände

Mit Florian Mlosch kommt einer der diesjährigen vier Gewinner des Ausbildungspreises aus Hamburg. Die Auszeichnung „Azubi des Nordens“ von AGA Unternehmensverband und INW –...

Aktuell

Die Bewerbungsphase für den größten Ausbildungspreis Norddeutschlands, den „Azubi des Nordens“ läuft. Bis zum 23. August 2020 können Betriebe in den norddeutschen Bundesländern ihre...

Aktuell

Mit Tipps und Infos unterstützt die Handwerkskammer Hamburg Schulabgänger in ihren Online-Sprechstunden und Bewerbungsseminaren, eine passende Lehrstelle zu finden. Und das auch in den...

Recht & Steuern

Der Bundesrat hat am 27. März 2020 ein weiteres Maßnahmenpaket verabschiedet, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzumildern. Teil des Hilfsprogramms ist unter anderem...

Aktuell

Die Partner der „Allianz in der Pflege” in Hamburg geben im neuen Portal einen Einblick in ihre Einrichtungen und Arbeitsbedingungen. Die Transparenz soll Pflegekräften...

Aktuell

Auf der diesjährigen Ausbildungsmesse Einstieg in Hamburg am 14. und 15. Februar 2020 stellen sich rund 330 Unternehmen, Hochschulen, Kammern, Verbände und Sprachreiseveranstalter vor.

Anzeige
Send this to a friend