Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Kfz-Anmeldung in Hamburg online möglich

Hamburg hat eine Kfz-Zulassungsstelle im Internet eröffnet. Neuzulassungen wie auch Abmeldungen von Fahrzeugen lassen sich online erledigen.

Hamburg hat eine Kfz-Zulassungsstelle im Internet eröffnet. Neuzulassungen wie auch Abmeldungen von Fahrzeugen lassen sich online erledigen.

Hamburg hat eine Kfz-Zulassungsstelle im Internet eröffnet. Neuzulassungen wie auch Abmeldungen von Fahrzeugen lassen sich online erledigen.

Keine Fahrten zum Verkehrsamt, keine langen Vorlauf- und Wartezeiten bei den Zulassungsbehörden, keine Terminbuchung mehr – wenn es um Kfz-Neuzulassungen und Fahrzeugabmeldungen geht. Der Online-Service ist rund um die Uhr nutzbar. Die Durchführung kann bequem und einfach von zu Hause oder allerorts erfolgen.

Die Entwicklung der internetbasierten Fahrzeugzulassung erfolgt in Hamburg seit 2015. Seit Ende vergangenen Jahres lassen sich Fahrzeuge digital abzumelden. Die nun mögliche Zulassung fabrikneuer Fahrzeuge ist ein weiterer Meilenstein.

Mit der Einführung der Stufe 3 der internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-Kfz) ist der Gang zur Behörde zwar weiterhin möglich, aber nicht mehr zwingend notwendig. Das neue Angebot steht allen zur Verfügung, die die elektronische Identifizierungsfunktion ihres Personalausweises nutzen. Das geschieht entweder mittels Kartenlesegerät oder per Smartphone-App (AusweisApp2), mit den neuen – maximal etwa zwei Jahre alten – Android- und iOS-Smartphones.

Dr. Jörg Oltrogge, Geschäftsführer des Hamburger Landesbetrieb Verkehr (LBV), freut sich, dass gemeinsam mit dem Amt für IT und Digitalisierung der Senatskanzlei und dem IT- und Rechenzentrumsdienstleister Dataport ein sehr bedeutender Schritt bei der Digitalisierung der Fahrzeugzulassung gelungen ist. „Ich wünsche mir nun zeitnah den nächsten Schritt bis Anfang Oktober 2020, die Zulassung schon einmal angemeldeter Fahrzeuge, die sogenannten Besitzumschreibungen“. Erstmals kann dann der gesamte Lebenszyklus eines Fahrzeugs digital abgebildet werden.

Alle Informationen und den Onlinedienst sind zu finden unter www.hamburg.de/lbv.

 

Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Kultur & Freizeit

220 Gärten in Hamburg und Schleswig-Holstein laden zur Entdeckung wunderschöner Gartenparadiese ein – und zur Langen Nacht der Gärten.

Reisen

Städtereisen liegen im Trend und Hamburg zählt dabei laut verschiedener Umfragen zu den Topreisezielen in Deutschland. Gerade auch für Gruppenreisen bietet sich die Elbmetropole...

Unternehmen

Jahrelang war es still um die Eventküche Pottcooker. Seit März 2024 können Kochbegeisterte dort wieder den Löffel schwingen.

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Stadt & Organisationen

Seit 1. Januar 2024 soll eine „Experimentierklausel“ in der Vergaberichtlinie dafür sorgen, dass innovative Produkte und Dienstleistungen schneller erprobt werden können.

Unternehmen

Ein Musterzimmer vermittelt bereits einen ersten Eindruck und die gesamten Arbeiten auf dem Bunker gehen mit großen Schritten voran. Für April 2024 ist die...

Werbung