Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Wie Sie einen „Plan B“ für sich entwickeln

Unglücklich im Beruf? Gefangen im Hamsterrad? „Das Leben ist zu kurz für den falschen Job“, sagt Nicola Sieverling und bietet mit ihrem Ratgeber „Plan B“ eine praxistaugliche Hilfe für eine persönliche Weiterentwicklung und berufliche Neuorientierung.

Unglücklich im Beruf? Gefangen im Hamsterrad? „Das Leben ist zu kurz für den falschen Job“, sagt Nicola Sieverling und bietet mit ihrem Ratgeber „Plan B“ eine praxistaugliche Hilfe für eine persönliche Weiterentwicklung und berufliche Neuorientierung.

Die Folgen der Corona-Pandemie, berufliche Frustration, gesundheitliche Gründe, familiäre Veränderungen – die Gründe für Krisen und daraus entstehende Wünsche oder gar Notwendigkeiten für persönliche Richtungswechsel können vielfältig sein. Zugleich fällt die Entscheidungsfindung, wie ein neuer Weg aussehen könnte, oft nicht leicht.

Start-up gründen? Job wechseln? Auf Zeit aussteigen?

Nicola Sieverling möchte Mut zur Veränderung machen. „Trauen Sie sich und breiten Sie Ihre Flügel aus“, schreibt sie im Vorwort ihres Ratgebers. Als erfolgreiche Umsteigerin kennt die 54-Jährige Zweifel, Unsicherheiten und Entscheidungsnöte aus eigener Erfahrung. Von der Redakteurin in einem großen Hamburger Medienhaus wagte sie den Ausstieg aus der Angestelltentätigkeit. Sie wurde selbstständige PR-Frau und musste auch dort noch einmal die berufliche Notbremse ziehen. Heute lebt sie ihren beruflichen Traum als Autorin, nicht mehr in der Großstadt, sondern auf dem Land. Diesen Erfahrungsschatz lässt sie in ihr Buch einfließen. Zudem hat sie für ihr Buch Gespräche mit Coaches geführt, die fachlichen Rat beisteuern, wie ein beruflicher Neustart gelingen kann.

Rüstzeug für den Neustart – von der Bestandsanalyse bis zur Umsetzung

In fünf Kapitel über 250 Seiten führt Sieverling die Leserin, den Leser heran, den eigenen Plan B zu entwickeln, um „endlich etwas zu finden, für das man wirklich brennt“. Start ist eine Bestandsaufnahme und ehrliche Betrachtung der eigenen Situation und möglicher Hindernisse (Geld, Glaubenssätze, Skeptiker im Familien- und Freundeskreis). Im nächsten Kapitel geht es darum, die eigenen Fähigkeiten, Talente und Stärken für sich zu klären. Auch gilt es Ängste und Blockaden aufzuspüren und zu überwinden.

„Sich mutig auf den Weg machen“, das behandelt das dritte Kapitel. Von der Selbstbefragung und Recherche führt der Weg über die Visualisierung von Zielen und möglichen Wunschjobs bis zum konkreten Plan, der sich in verschiedenen Varianten durchspielen lässt. Soll es ein Umstieg sein, ein Ausstieg auf Zeit oder „nur“ eine Kurskorrektur? Ein zentraler Punkt: Wozu ist man bereit, um die gewünschte berufliche und persönliche Veränderung herbeizuführen.

In Kapitel vier geht es „von der Idee in die Praxis“. Checklisten zu verschiedenen Berufsfeldern – Fakten und Trends, persönliche Eigenschaften und Ressourcen – bieten hilfreiche Anhaltspunkte für die Umsetzung von Plan B. Dazu gibt es konkrete Ratschläge zu Finanzierung – auch Crowdfunding –, Versicherungen und Marketing.

Inspirierende Porträts von Menschen, die den Umbruch in ihrem Leben gewagt und den Neustart geschafft haben, komplettierenden Praxisteil. Darunter eine Lektorin, die heute ein eigenes Cafe betreibt, ein ehemaliger Postfilialleiter, der zwölf Alpakas als Therapietiere hält, und eine IT-Vertrieblerin, die individuelle Hafenrundfahrten anbietet.

Zum Schluss – in Kapitel fünf – thematisiert die Autorin, dass auch mögliches Scheitern keine Hürde darstellen sollte, den Plan B umzusetzen. Sieverling benennt auch drei große Fallen der Selbstständigkeit. Erstens: Dumpingpreise, mit denen man sich das eigene neue Unternehmen kaputtrechnet. Zweitens: „Selbst und ständig“, die eigene Erwartungshaltung, rund um die Uhr für Kunden da sein zu müssen und alles sofort zu erledigen. Drittens: „Schlechte Zahlungsmoral akzeptieren“: „Die Angabe einer Zahlungsfrist ist die wichtigste Zeile auf der Rechnung.“ Denn: „Je länger die Zahlungsfrist (…), desto höher das Risiko (…)“ Und wenn doch das Schlimmste eintrifft: „Loslassen, akzeptieren und weitermachen“. Spätere Kurskorrektur können Chance und Wendepunkt sein!

Fazit: Nicola Sieverling hat einen leicht zu lesenden Ratgeber geschrieben für diejenigen, die ihr Leben neu anpacken möchten. „Plan B“ ist ein praxistauglicher Begleiter mit hilfreichen Checklisten, ein Ratgeber, der den Weg zu den eigenen Talenten und Ressourcen sichtbar macht, inspiriert und Mut macht.

Das Buch: Nicola Sieverling, „Plan B. Endlich etwas finden, für das man wirklich brennt“, Kailash Verlag, 2020, 18 Euro, ISBN 978-3-424-63197-5

 

Katja Tiedek

Anzeige

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

Anzeige

Weitere Beiträge

Buchtipp

Alle fahren mit dem Auto, warum soll ich mich auf dem Rad abmühen? Wenn doch alle ihre Wurst kaufen, warum soll ich mich um...

Lokale Wirtschaft

Auch in diesem Jahr führt die Hamburger ExistenzgründungsInitiative (HEI.) die beliebte Messe rund um alle wichtigen Themen der Selbstständigkeit als kompakte, digitale Veranstaltung durch....

Aktuell

In Ratgebern, die Führungskräfte adressieren, wird im Zusammenhang mit Change-Prozessen stets die Aufgabe betont, die Mitarbeiter einzubeziehen. Aktiv sollen sie die Veränderung innerhalb eines...

Aktuell

In Coachings für Führungskräfte und Manager ist diese Frage immer wieder ein Thema: Wie verhindere ich, dass mein Unternehmen in eine Schieflage gerät? Boris...

Aktuell

Noch vor wenigen Jahren waren Führungskräfte in Unternehmen unabdingbar. Sie leiteten Teams ihre Mitarbeiter an und bewerteten ihren Arbeitserfolg. Mit den neuen Arbeitnehmer-Generationen wird...

Bizz-News

Frauen verdienen immer noch weniger als Männer und sind seltene Gäste in den Vorstandsetagen deutscher Dax-Unternehmen. Die Gründe dafür sind vielfältig und reichen tief...

Aktuell

Sascha Zöller sprach mit Markus Hoischen - Founder und CEO von Brain Orchestra - zu den Themen Digitalisierung, Risikominimierung und Steigerung der Profitabilität.

Aktuell

Sascha Zöller sprach mit Simon Schoop - Inhaber und Geschäftsführer der 4-advice - Change and Innovation Consulting GmbH über eine sinnvolle Strategie im Umgang...

Anzeige
Send this to a friend