Sie sind hier: Startseite Hamburg Finanzen
Weitere Artikel
Lebensversicherung

Deutscher Ring mit überdurchschnittlicher Überschussbeteiligung

Mit einer leichten Reduzierung um 0,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr reagiert das Versicherungsunternehmen auf den starken Rückgang der am Markt erzielbaren Zinsen. In die Gesamtablaufleistung für die Kunden fließen neben der laufenden Verzinsung weitere Gewinnanteile ein.

Die sonstigen Überschüsse werden 2010 ca. ein Prozent betragen, so dass sich eine durchschnittliche Gesamtverzinsung von 5,5 Prozent ergibt. Darüber hinaus werden die Kunden an den Bewertungsreserven der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG beteiligt. „Mit einer Überschussbeteiligung in Höhe von 4,5 Prozent bieten wir unseren Kunden eine Rendite , die deutlich über den aktuellen Zinsen für festverzinsliche Anlagen liegt. Damit bieten wir eine Verlässlichkeit, wie sie von den Kunden in Zeiten unsicherer Kapitalmärkte gewünscht wird“, erläutert Hubertus Ohrdorf, zuständiges Vorstandsmitglied der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG.

Grundlage für die Finanzkraft des Unternehmens sind eine ausgewogene Mischung, breite Streuung und sorgfältige Auswahl der Kapitalanlagen. Darin wird die Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG von unabhängiger Seite bestätigt: Die Rating -Agentur Assekurata hebt die „sehr guten Sicherheitsmittel“ hervor. Die Zeitschrift Focus Money zählt die Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG gemessen an der Substanzkraftquote zu den Top Ten der deutschen Anbieter.

(ots / Deutscher Ring Lebensvrsicheru)


 


 

Deutscher Ring
Überschussbeteiligung
Lebensversicherung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutscher Ring" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: