Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
Kultur

Elbphilharmonie: Eröffnungskonzerte live verfolgen

Die Eröffnung der Elbphilharmonie steht bevor. Wer die Premierenkonzerte am 11. und 12. Januar 2017, ohne eines der begehrten Tickets zu haben, verfolgen möchte, kann live dabei sein: über Youtube, TV, Radio – oder auch ganz maritim auf einer Hafenbarkasse die Konzert-Liveübertragung hören und die geplanten Lichtinstallationen an der Fassade der Elbphilharmonie aus nächster Nähe erleben.

Am 11. und 12. Januar wird die Elbphilharmonie mit zwei vom Programm her identischen Premierenkonzerten eröffnet. Das NDR Elbphilharmonie Orchester und hochkarätige Solisten wollen das Publikum im Großen Saal des neuen Wahrzeichens Hamburgs mit auf eine begeisternde musikalische Reise nehmen. Im Hafen macht eine Lichtinszenierung an der Außenfassade der Elbphilharmonie die Eröffnung für alle erlebbar.

Zu den Eröffnungskonzerten werden neben zahlreichen Gästen aus Kultur und Politik 1.000 Gewinner einer internationalen Kartenverlosung erwartet.  Wer nicht zu den Gästen im Saal zählt, kann dem Großereignis dennoch beiwohnen.

Premierenkonzerte mit Festakt

Mit einem Festakt im Großen Saal sollen am 11. Januar um 18.30 Uhr die Eröffnungsfeierlichkeiten beginnen. Geplant ist eine Begrüßung durch Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz, danach sprechen Bundespräsident Joachim Gauck, Architekt Jacques Herzog und Elbphilharmonie-Intendant Christoph Lieben-Seutter. „Zum Raum wird hier die Zeit“ lautet der Titel des Konzertprogramms, mit dem das NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung seines Chefdirigenten Thomas Hengelbrock anschließend den Saal einweiht. Die Details des Programms sollen bis zum 11. Januar geheim bleiben. So viel verraten die Organisatoren: Die Gäste erwartet eine musikalische Reise von der Renaissance bis in die Gegenwart; neben Musik von Praetorius, Liebermann, Beethoven und Wagner wird auch ein neues Werk von Wolfgang Rihm uraufgeführt.

Das Konzert wird am 12. Januar wiederholt. An diesem Tag soll zuvor auch der Kleine Saal durch das Ensemble Resonanz eröffnet werden. Bei diesem Anlass soll ein neues Werk des österreichischen Komponisten Georg Friedrich Haas uraufgeführt werden, das er speziell für das Ensemble und den neuen Saal geschrieben hat.

Auf die beiden Eröffnungstage folgt ein hochkarätig besetztes dreiwöchiges Eröffnungsfestival, das mit einem großen Familientag am 29. Januar endet.

Imposantes Lichtspektakel für alle

An beiden Eröffnungstagen präsentiert die Elbphilharmonie auch dem Publikum außerhalb des Gebäudes eine Inszenierung der besonderen Art. Der historische Kaispeicher, die gläserne Fassade, die Plaza – all das soll während des Eröffnungskonzerts zur Leinwand eines spektakulären Licht- und Farbenspiels werden, heißt es aus der Pressestelle. Die Musik, die im Großen Saal erklingt, werde in Echtzeit in Farben und Formen übersetzt, die auf das Gebäude projiziert werden. Die imposante Lichtinszenierung soll von Süden und Westen aus zu sehen sein.

Elbphilharmonie-Eröffnung in den eigenen vier Wänden verfolgen

Liveübertragung im Fernsehen und Radio
Bereits um 18 Uhr ist am 11. Januar im NDR Hamburg Journal eine Live-Schaltung zum roten Teppich geplant. Um 18.30 Uhr startet das NDR Fernsehen mit der Liveübertragung des Festaktes, um 20.15 Uhr folgt das Eröffnungskonzert. Barbara Schöneberger moderiert die Sendung.

Im Radio sendet NDR Kultur den ganzen Tag Reportagen, Dokumentationen und Künstlerporträts. Um 18 Uhr schließt sich eine sechsstündige Livesendung an, in der sowohl der Festakt als auch das Konzert übertragen werden.

Als Teil der Live-Übertragungsangebote des NDR Fernsehens wird auch das Lichtspektakel im Fernsehen und im Internet zu sehen sein.

Onlines-Livestreams
Online bieten sich gleich mehrere Möglichkeiten, die Highlights des Tages zu verfolgen. Der NDR begleitet die Eröffnung unter anderem auf seiner Website www.ndr.de mit einem durchgehenden Livestream. Arte streamt die Eröffnungsveranstaltung auf www.concert.arte.tv/de ab 18.30 Uhr.

In einer Kooperation mit Google überträgt die Elbphilharmonie den gesamten Eröffnungsabend mit Festakt und Konzert über einen 360-Grad-Livestream. Die Zuschauer entscheiden dabei selbst, in welche Richtung sie schauen möchten: Ob sie die Bühne beobachten, die Zuschauerränge einsehen, in Richtung Orgel blicken oder einfach nur die einzigartige Architektur genießen. Der Livestream steht am 11. Januar ab 18.30 Uhr unter youtube.de/elbphilharmoniehh bereit.

Noch intensiver lässt sich das Großereignis mit der Virtual-Reality-Brille Google Cardboard verfolgen. Wer die Premiere durch diese Brille sehen möchte, müsse nur die YouTube-App auf seinem Smartphone installieren und den Livestream im Youtube-Kanal der Elbphilharmonie öffnen. Dann einfach das Smartphone ins Cardboard schieben, die Brille aufsetzen – und das faszinierende Konzerterlebnis beginnt, heißt es.

38.000 Google Cardboards für Hamburg
Zur Feier der Eröffnung verschenken die Elbphilharmonie und Google Arts & Culture 38.000 Exemplare der Virtual-Reality-Brillen. Ab sofort und solange der Vorrat reicht können sich alle Interessierten ihr persönliches Exemplar kostenlos an den folgenden Vorverkaufs- und Servicestellen der Elbphilharmonie abholen:

  • Besucherzentrum Elbphilharmonie: gegenüber der Elbphilharmonie, Am Kaiserkai 62, 20457 Hamburg; täglich von 9 bis 20 Uhr
  • Elbphilharmonie Kulturcafé: am Mönckebergbrunnen, Barkhof 3, 20095 Hamburg; montags bis freitags von 11 bis18 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr 
  • Konzertkasse im Brahms-Kontor: gegenüber der Laeiszhalle, Johannes-Brahms-Platz 1, 20355 Hamburg; montags bis freitags von 11 bis18 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr

Schifffahrt mit Radio-Liveübertragung und Blick auf Elphi-Lichtinstallation

Wer die Premierenkonzerte als Liveübertragung hören und wasserseitig einen wunderbaren Blick auf die Lichtinszenierung rund um das architektonische Juwel werfen möchte, der kann eine Schifffahrt buchen – etwa auf einer traditionellen Hafenbarkasse, die nah an die Elbphilharmonie heranfahren kann.

Verschiedene Barkassenunternehmer haben Sonderfahrten mit Musikübertragung im Programm, um dieses historische Ereignis mitzuerleben. So begleiten etwa die Barkassen der Reederei Gregors die offizielle Elbphilharmonie-Eröffnung auf einer dreistündigen Elbfahrt mit Blick auf die Lichtinszenierung rund um das neue Konzerthaus und Live-Übertragung des Premierenkonzerts am 11. und 12. Januar 2017. Weitere Information: www.gregors-hamburg.de/feste-und-events/highlights-des-jahres/eroeffnungskonzert-elbphilharmonie

(Redaktion)


 


 

Elbphilarmonie
Premierenkonzert
Konzert-Liveübertragung
Elbphilharmonie-Eröffnung
Google 360-Grad-Livestream
Cardboard
Festakt Elbphilharmonie
Gregors Barkassen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Elbphilarmonie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: