Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personalia

Volker Tschirch als Geschäftsführender Vorsitzender des VMG wiedergewählt

Der Verband der Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels Nord e.V. (VMG) hat auf seiner Mitgliederversammlung 2020 einen neuen Vorstand gewählt.

AGA Unternehmensverband

Der Verband der Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels Nord e.V. (VMG) hat auf seiner Mitgliederversammlung 2020 einen neuen Vorstand gewählt.

Kontinuität im Vorstand: Volker Tschirch vom Verband der Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels Nord, Hamburg, wurde im Amt des Geschäftsführenden Vorsitzenden bestätigt. Den stellvertretenden Vorsitz übernimmt Marc Ramelow von der Gustav Ramelow KG, Elmshorn. Weiterhin besetzen Katrin Harms von der Erwin Johannsen Kaufhaus GmbH, Oldenburg, und Kerstin Rapp von der Peek & Cloppenburg KG, Hamburg, den Vorstand. Alle drei gehörten bereits dem 2018 gewählten Vorstand des VMG an.

Ausgeschieden aus dem Vorstand des VMG ist Arno Schmidt von der Möhring GmbH Wäschehaus, der 34 Jahre lang „engagierte und erfolgreiche Verbandsarbeit“ leistete, wie der VMG mitteilt. Seit 2010 war Arno Schmidt am Erfolg des VMG beteiligt.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Mitgliederversammlung am 27. Mai 2020 virtuell durchgeführt.

Im VMG sind große und mittlere Fachgeschäfte sowie Filialunternehmen in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Bremen organisiert. Diese Unternehmen gehören zu den klassischen Betriebsformen des Einzelhandels, die mit ihren erlebnisorientierten Verkaufskonzepten und ihren Investitionen in Geschäftsimmobilien die Attraktivität der Innenstädte fördern. Als Arbeitgeberverband unterstützt der VMG seine Mitglieder in allen Fragen der Unternehmensführung. Diese Aufgabe erfüllt der VMG seit dem Jahre 2010 in enger Kooperation mit dem AGA Unternehmensverband.

 

Bildquellen

  • volker_tschirch_geschaeftsfuehrender_vorsitzender_vmg_nord: VMG Nord
Werbung

Anzeige

RECHTSPUNKTE

Rechtsanwältinnen und -anwälte des AGA Unternehmensverbands informieren über arbeitsrechtliche Themen und mehr …

Beginn des Kündigungsverbotes in der Schwangerschaft

Sozialauswahl bei betriebsbedingter Kündigung

Mindestlohn für ein „Vorpraktikum“?

Lesen Sie weitere rechtliche Themen in der Rubrik „Recht & Steuern“

Kolumne Kann passieren

KOLUMNE KANN PASSIEREN

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten, fiktive Alltagsgeschichten und manchmal eine Mischung aus beidem. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die von Andreas Ballnus erschienen sind.

Interview: 100 x Andreas Ballnus

Lesen Sie auch die  Buchbesprechung zur Antologie „Tierisch abgereimt“.

ANZEIGE

Weitere Beiträge

Kultur & Freizeit

220 Gärten in Hamburg und Schleswig-Holstein laden zur Entdeckung wunderschöner Gartenparadiese ein – und zur Langen Nacht der Gärten.

Personal

Nach dem Abflachen der Corona-Pandemie sanken im Jahr 2023 die Fehlzeiten erstmals wieder. Dennoch liegt der durchschnittliche Krankenstand weiterhin über dem Vor-Pandemie-Niveau. Positiv ist...

Reisen

Städtereisen liegen im Trend und Hamburg zählt dabei laut verschiedener Umfragen zu den Topreisezielen in Deutschland. Gerade auch für Gruppenreisen bietet sich die Elbmetropole...

Netzwerke & Verbände

Die norddeutschen Händler und unternehmensnahen Dienstleister kämpfen weiterhin mit hohen Kosten und sinkender Nachfrage: Mahr als die Hälfte der befragten Unternehmen verzeichnete im ersten...

Unternehmen

Jahrelang war es still um die Eventküche Pottcooker. Seit März 2024 können Kochbegeisterte dort wieder den Löffel schwingen.

News

Durch Kooperation mit der US-amerikanischen Arizona State University stehen die Lehrinhalte ab jetzt auch den Studierenden der Hochschule Fresenius zur Verfügung. Diese hat in...

Immobilien

Seit 1. Januar 2024 müssen alle baurechtlichen Genehmigungsverfahren in Hamburg verpflichtend über den Online-Dienst „Bauantrag 2.0“ abgewickelt werden. Das neue Prozedere soll Zeit und...

Stadt & Organisationen

Die Fusionierung soll in zwei Stufen ablaufen. Die gesellschaftsrechtliche Zusammenführung erfolgt in diesem Jahr, die Organisation soll bis 2027 verschmelzen.

Werbung