Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Douglas-Gruppe

Das Handelsunternehmen zieht positive Jahresbilanz und erwartet ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft

Die Douglas Holding AG konnte ihre Marktposition trotz eines schwierigen Handelsumfelds halten. Nach Konzern-Angaben steigerte die Gruppe im Geschäftsjahr 2012/13, das am 30. September 2013 endete, ihren Nettoumsatz auf Basis vorläufiger, währungsbereinigter Zahlen um 0,5 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro. Die Online-Umsätze sind im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent gestiegen und tragen inzwischen acht Prozent zum Konzernumsatz bei. Die Ertragslage der Douglas-Gruppe verbesserte sich ebenfalls und liegt über den Erwartungen.

„Mit diesem leichten Umsatzwachstum sind wir recht zufrieden. Wir haben ein insgesamt bewegtes Jahr hinter uns, das durch das erfolgreiche Übernahmeangebot von Advent International und meiner Familie sowie durch unseren Abschied von der Börse Mitte des Jahres gekennzeichnet war. Das war ein großer Erfolg. Die Douglas Holding AG ist damit auf der Eigentümerseite wieder stabil aufgestellt, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Handel angehen zu können. Zusammen mit Advent International werden wir gemeinsam unser Wachstum systematisch vorantreiben und unsere Marktposition weiter ausbauen“, sagte Dr. Henning Kreke, Vorsitzender des Vorstandes der Douglas Holding AG. Zu der Unternehmensgruppe gehören die fünf Geschäftsbereiche Douglas-Parfümerien, Thalia-Buchhandlungen, Christ-Juweliergeschäfte, AppelrathCüpper-Modehäuser und Hussel-Confiserien.

In das anstehende wichtige Weihnachtsgeschäft starten sowohl die Douglas-Parfümerien als auch die Christ-Juweliere mit neuen Markenkampagnen und setzen hier bereits erste Akzente, heißt es. Als „Your Partner in Beauty“ wollen sich die Parfümerien darauf konzentrieren, ihre Position als Marktführer im europäischen Beauty-Markt zu stärken. Christ mache das Thema „Schenken“ zur zentralen Botschaft der Kampagne und werbe erstmals auch im Fernsehen.

Zusätzliche positive Impulse für das Weihnachtsgeschäft erwartet die Unternehmensgruppe nach eigenen Angaben von ihren Aktivitäten im E-Commerce. Die unterschiedlichen Vertriebskanäle – stationär, online, und zunehmend auch das mobile Shopping – würden in allen Geschäftsbereichen immer enger miteinander verzahnt. Der Online-Shop der Douglas-Parfümerien präsentiere sich parallel zu den Douglas-Filialen im neuen Marken-Design. Christ baue seine nationale und internationale Reichweite beispielsweise durch die Kooperation mit dem Online-Anbieter zalando weiter aus. Hussel habe in diesem Jahr einen neuen, erweiterten Online-Shop eröffnet und AppelrathCüpper ebenfalls seinen Web-Auftritt überarbeitet. Thalia habe sich auf den digitalen Wandel eingestellt. Durch E-Books und insbesondere seit der Einführung des E-Readers tolino im März dieses Jahres seien die digitalen Umsätze im Vergleich zum Vorjahr im knapp dreistelligen Prozentbereich gestiegen.

(Redaktion)


 


 

Douglas-Parfümerien
Christ-Juweliere
Christ
Vorjahr
Marktposition
Advent International
Unternehmensgruppe
Vergleich
Börse Mitte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Douglas-Parfümerien" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: