Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Job & Karriere
Weitere Artikel
Duale Ausbildung

Hamburger Azubis ab September mit eigenem Ausweis

Ab September erhalten Hamburger Auszubildende, die in Mitgliedsunternehmen der Handelskammer beschäftigt sind, eine „AzubiCard“, mit der sie viele Vergünstigungen in Anspruch nehmen können.

Mit dem neuen Ausweis im Scheckkartenformat können sich Auszubildende ähnlich wie Studierende legitimieren – der Ausweis bestätigt, dass der Inhaber oder die Inhaberin eine betriebliche Berufsausbildung absolviert. Die Auszubildenden sollen damit bei vielen Unternehmen in den Genuss von Vorteilen und Rabatten kommen. Der Azubi-Ausweis ist eine bundesweite Initiative der Handelskammern, an der sich auch die Hamburger Kammer beteiligt.

„Mit der ‚AzubiCard‘ müssen Auszubildende nun keinen Schülerausweis mehr beantragen, um ähnlich wie Studierende Vorteile genießen zu können. Das ist ein wichtiger Schritt, um die Bedeutung der Berufsausbildung nach außen hin sichtbar zu machen“, so Handelskammer-Vizepräses André Mücke bei der Vorstellung des neuen Ausweises in der August-Sitzung des Kammerplenums. „Nun kommt es darauf an, dass sich möglichst viele Unternehmen zu der dualen Ausbildung am Standort Hamburg bekennen und für die Azubis Angebote ausweisen.“

Interessierte Unternehmen, die Vorteile für Auszubildende anbieten möchten, können sich direkt unter www.azubicard.de/hamburg anmelden und dort ihre Angebote registrieren. Bereits teilnehmende Unternehmen werden ebenfalls auf dieser Internetseite aufgeführt und sind damit für die Azubis gut auffindbar. Die AzubiCard wird den über 22.000 Auszubildenden ab September automatisch zugestellt.

(Redaktion)


 


 

AzubiCard
Auzubi-Ausweis
Handelskammer Hamburg
duale Ausbildung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Auszubildende" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: