Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kolumnen & Glossen
Weitere Artikel
Kolumne: Kann passieren

Berliner Notizen 2019

Eindrücke, kleine Erlebnisse, Begegnungen und Gedanken – die „Berliner Notizen 2019“ entstanden im Oktober des Jahres 2019. Nach langer Zeit war unser Autor Andreas Ballnus erstmals wieder für ein paar Tage in Berlin und hatte die Gelegenheit, sich in der Stadt umzusehen.

Andreas Ballnus notierte sich seine Beobachtungen und Gedanken, ähnlich den Eintragungen in ein Tagebuch. Bis auf einen Nachtrag verfasste er sie meist unmittelbar, manchmal noch auf dem Gehweg stehend, und dann wieder gemütlich im Café sitzend, als Rückblick auf den vorangegangenen Tag oder das gerade Erlebte. Später hat er sie dann überarbeitet und mit Überschriften versehen. Häufig ist ein Augenzwinkern dabei, und selbstverständlich handelt es sich nicht um eine objektive Beschreibung der aktuellen „Berliner Verhältnisse“.

Auch, wenn er hier mit Zeilenumbrüchen arbeitet, handelt es sich bei den Texten eher nicht um Lyrik. Er hat diese Form jedoch gewählt, um hin und wieder lyrischen Momenten den Platz zu geben.

1. Riskante Zeiten

„Unter den Linden“ –
Von Mai bis August
Sperrgebiet für Allergiker.
(20. Oktober 2019)

2. Berliner Schnauze

Kreuzberg –
Noch keine Begegnung
Mit der berüchtigten Berliner Schnauze.
Im Gegenteil
Eine junge Frau entschuldigt sich
Wegen ihres im Wege stehenden Fahrrads
… muss eine Zugezogene sein.
(20. Oktober 2019)

3. Pflanzenpflege

Kreuzberg –
Ein Altbau
Auf dem Balkon
Im vierten Stock schnippelt
Ein Rentner mit Schere
An Pflanzen herum
Achtlos wirft er Abgeschnittenes
Über die Brüstung.

Ob er Ur-Berliner ist?
Würde ich hier auf die Berliner Schnauze treffen?
Seine Antwort könnte es verraten,
Müsste mich nur lauthals beschweren.
Schweige lieber,
Die Sache scheint zu riskant.

Stattdessen überlege ich
Ob der kleine grüne Kaktus
Wirklich unbeabsichtigt
Vom Balkon fiel.
(20. Oktober 2019)

4. Schwerstarbeit

Berliner Dom, Aufgang zur Kuppel –
Ein Schild
Warnt vor dem beschwerlichen Aufgang.
Über 180 Stufen.
Ich wage es trotzdem.

Teilweise recht enge Treppen führen hinauf.
Der Dicke vor mir
Scheint gleich zu sterben.
Kann er aber nicht,
Denn sein etwa vierjähriger Sohn ist dabei.
Papa muss also stark sein.
Es ist ein zierliches Kind
Irgendwie nicht ganz so wie der Vater.
In Trippelschritten passieren sie die Treppenabsätze.
Langsam geht es weiter aufwärts.
Hand in Hand, der Sohn voran.
Unklar, wer von beiden das Tempo vorgibt.

„Lassen wir mal den Mann vorbei,
Der ist schneller“, keucht der Dicke.
Komme kaum an ihnen vorbei.
Bin auch alles andere als schlank –
Aber noch lange nicht tot.
(21. Oktober 2019)

5. Ampelmännchen (1)

Hin und wieder in Westberlin:
Ampelmännchen im „DDR-Design“.
Denke an den „Grünen Pfeil“,
Eines der wenigen Dinge
Die von Ost nach West
Vereinigt wurden.
Was geschah eigentlich mit dem Ost-Sandmännchen?
Ist die Mauer wirklich weg?
(21. Oktober 2019)

6. Ampelmännchen (2)

Deutlich dynamischer
Das grüne Ost-Ampelmännchen.
Dynamik ist auch nötig
Bei den kurzen Grünphasen für Fußgänger
An großen Berliner Kreuzungen.

Deutlich resoluter
Das rote Ost-Ampelmännchen.
Mir scheint es so,
Dass in Berlin mehr Radfahrer
Bei Rot halten
Als in anderen Städten.

Insider dementieren dies vehement.
(21. Oktober 2019)

7. Verirrt

Hauptbahnhof Berlin –
Der Schilderwald hilft
Nicht wirklich weiter.
Bin zum dritten Mal
Durch die Etagen geirrt.
Wo zum Teufel ist der Zugang
Zu Ebene C des Parkhauses?
Dort soll es noch freie Schließfächer
Für Gepäck geben.
Logisch, dass die noch frei sind –
Findet ja keine Sau.
(21. Oktober 2019)

8. Filmkulisse

Viktoriapark im Herbst –
Morbider Charme
Empfiehlt sich
Für Abschlussszenen
Von Liebesdramen ohne Happy End.
(21. Oktober 2019)


 


 

Andreas Ballnus
Alltagsgeschichten
Alltagsbegebenheiten
Oktober
Hand
Balkon
Sohn
Berliner Mauer
Nachtrag
Gedanken
Berliner Notizen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Andreas Ballnus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: