Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Personalia
Weitere Artikel
  • 14.10.2020, 08:47 Uhr
  • |
  • Hamburg
Naturschutz und Naturbildung

Neuer Vorstand der Deutschen Wildtier Stiftung ernannt

Der Wildtier-Experte Prof. Dr. Klaus Hackländer wird ab 1. Januar 2021 die Geschäfte der in Hamburg ansässigen Stiftung führen.

Professor Dr. Klaus Hackländer ist zum neuen Vorstand der Deutschen Wildtier Stiftung ernannt worden. Der Professor für Wildtierbiologie und Jagdwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien (BOKU) wird sein Amt im Januar 2021 antreten und damit Interimsvorstand Dr. Jörg Soehring ablösen. Das teilte die Stiftung Anfang Oktober in einer Presseinformation mit.

Lange Verbundenheit mit der Stiftung

Klaus Hackländer ist bereits seit mehreren Jahren Mitglied des Stiftungspräsidiums sowie des -kuratoriums aktiv. 2001 hatte er den Forschungspreis der Deutschen Wildtier Stiftung erhalten.

Alice Rethwisch, Vorsitzende des Kuratoriums der Wildtier Stiftung und Witwe des verstorbenen Stiftungsgründers Haymo G. Rethwisch, schätze die wissenschaftliche Kompetenz des neuen Vorstands, seinen Weitblick und sein ökologisches Engagement sowie seine langjährige Verbundenheit mit der Stiftung, heißt es weiter in der Mitteilung.

Die Bestellung zum Vorstand der Deutschen Wildtier Stiftung sei für ihn auch eine „herausragende Chance”, seine Expertise und seine Netzwerke zur Erfüllung der Stiftungszwecke einzusetzen, so Hackländer. Der künftige Vorstand ist in zahlreichen Gesellschaften und Gremien in Wissenschaft und Naturschutz tätig und gilt in Fragen des Wildtiermanagements als Ansprechpartner für Politik und Gesellschaft.

Arbeitsschwerpunkt Jugend- und Kindernaturbildung

Seine Professur an der Universität in Wien will Klaus Hackländer aufrechterhalten und in geringem Umfang in Forschung und Lehre weiterhin aktiv bleiben. Alice Rethwisch sagt: „Davon kann die Deutsche Wildtier Stiftung nur profitieren, denn ein Arbeitsschwerpunkt der Stiftung liegt in der Jugend- und Kindernaturbildung.“

Hackländer ist als Programmbegleiter des im deutschsprachigen Raum einzigartigen Masterstudiums „Wildtierökologie und Wildtiermanagement” für die Ausbildung von bisher bereits 250 Studierenden hauptverantwortlich. Darüber hinaus leitet er mit dem Universitätslehrgang „Jagdwirt/in“ ein einzigartiges Weiterbildungsangebot der BOKU im Bereich des Jagdwesens.

Interimsvorstand Jörg Soehring wird künftig im Vorstand der Stiftung für die Entwicklung der Wildspitze in der Hamburger Hafencity weiter aktiv sein.

Die Deutsche Wildtier Stiftung will nach eigenen Angaben Deutschlands wilde Tiere schützen, ihre Lebensräume erhalten und neue Naturgebiete schaffen. Außerdem will sie Menschen für die Schönheit und Einzigartigkeit der heimischen Fauna begeistern sowie der Naturentfremdung – vor allem bei Kindern und Jugendlichen – entgegenwirken.

(Redaktion)


 


 

Deutsche Wildtier Stiftung
Klaus Hackländer
Alice Rethwisch
Haymo G. Rethwisch
Naturbildung
Schutz von Wildtieren
Jugend- und Kindernaturbildung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Wildtier Stiftung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: