Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kolumnen & Glossen
Weitere Artikel
Alltagsgeschichten

Kann passieren ... – die Kolumnen von Andreas Ballnus im Überblick

Andreas Ballnus erzählt in seiner Kolumne „Kann passieren“ reale Begebenheiten und fiktive Alltagsgeschichten. Diese sind wie das Leben: mal humorvoll, mal nachdenklich. Die Geschichten erscheinen jeweils am letzten Freitag eines Monats in business-on.de.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge, die in der Business-on.de-Kolumne „Kann passieren ...“ von Andreas Ballnus erschienen sind.

2017

  • Begegnung in der U 1
    Neulich Nachmittag, kurz vor dem Berufsverkehr, fuhr ich mit der U-Bahnlinie U 1 aus der Hamburger Innenstadt hinaus.
  • Dauersingle
    Es gibt viele Singles in Deutschland ... Solche, die „auf der Jagd“ sind, und andere, die das Single-Leben genießen. Letztere stehen schnell unter Generalverdacht …
  • Eigentlich
    Manche Pläne drohen schon während der Vorbereitung zu scheitern. Vor allem, wenn man bei der Umsetzung unterschiedliche Vorstellungen hat.
  • Alte Frauen mit Hut
    Es gibt bestimmte Dinge, mit denen man aufgewachsen ist. Dann fällt einem irgendwann auf, dass sie nahezu verschwunden sind.
  • Nachklang
    Es scheint kaum etwas zu geschehen und doch passiert viel. Es geht um die Liebe zum Augenblick, um Vergänglichkeit, um das Leben und um das, was zurückbleibt.

2016

  • Echt fett
    Wer mit etwas zu viel Hüftgold gesegnet ist, kann in die Versuchung geraten, sich viele Ausreden, Absichtserklärungen und andere Strategien zurechtzulegen ...
  • Helle Fenster
    Die Nacht schreibt ihre eigenen Geschichten. Über eine nächtliche Begegnung der besonderen Art ...
  • Alles auf Rot
    Die Farbe Rot steht für Liebe, Erotik, Aggression und Gefahr. Eine kollagenartige Reise durch die Vielschichtigkeit dieser faszinierenden Farbe.
  • Protokoll einer Misshandlung
    Es gibt nicht nur das Kind im Manne. Jeder von uns hat sein inneres Kind. Dieses benötigt Aufmerksamkeit und Fürsorge.
  • Zeit
    Zeit ist ein Luxusartikel geworden. Das gilt auch für unseren Kolumnisten Andreas Ballnus. Doch hin und wieder gelingt es ihm, in eine Phase der Entschleunigung einzutauchen.
  • Fahrtwind
    Eine Geschichte auf Amrum über Gegensätze, widersprüchliche Urlaubsvorstellungen und große Liebe.
  • Überlebenskünstler
    Es sind längst nicht mehr nur die Handtaschen der Frauen, die große Geheimnisse in sich bergen.
  • Alles ist gut
    Eines dieser großen Themen, über das immer wieder neue Geschichten entstehen, ist die Kommunikation zwischen Mann und Frau.
  • Lohmanns Freiheit
    Der graue Alltag kann plötzlich viele Überraschungen in der Nachbarschaft parat haben, zum Beispiel versteckte Talente.
  • Fensterputzen
    Es soll Menschen geben, die gerne Fenster putzen ...
    Zwar kann es bei dieser Tätigkeit durchaus recht kommunikativ zugehen, aber dadurch macht sie nicht unbedingt auch gleich mehr Spaß.
  • „Wohnen Sie in Deutschland?“
    ... Auch in der Ansprache von potenziellen Kunden kann es zu erschütternd schlechten Verbal-Pannen von Leuten kommen, die eigentlich gut geschult sein sollten.
  • Solche Tage
    Oft deuten sie sich bereits am Morgen an, wenn der Weg aus dem Bett besonders lang und beschwerlich ist.

2015

  • Im Wandel der Sprache
    In Gesprächen kann es schnell mal zu Missverständnissen kommen.
  • Vorweihnachtsalltag
    Selten liegen anheimelnde Momente und purer Wahnsinn so eng beieinander wie in der Vorweihnachtszeit.
  • Gleis 10
    „Im Hamburger Hauptbahnhof gibt es keinen Bahnsteig für Gleis 10!“, stellt der Durchreisende Viktor fest.
  • Stirb Langsam
    Büropflanzen – mal sorgsam gepflegt, mal schmählich vernachlässigt. Oft sind sie sehr belastbar und wahre Überlebenskünstler. Aber alles hat seine Grenzen. 
  • Single-WG
    Man sagt, dass sich bei Leuten, die lange alleine leben, die eine oder andere (zusätzliche) Macke entwickelt. In der Single-WG haben die Menschen eine gemeinsame Macke – die Liebe zu Haushalts- und Einrichtungsgegenständen.
  • Freie Fahrt
    Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen.“ Die Protagonistin der Geschichte auf ihrer Fahrt an die Ostsee – und einem weiteren, zwischen den Zeilen verborgenen Weg, auf dem diese sich befindet.
  • Bahn-Begegnungen
    Erlebnisse eines Bahnfahrers während eines Wochenendtrips auf der Hin- und Rückfahrt. 
  • Rezepte für die NSA
    Freundschaften müssen gepflegt werden. Über einen besonderen Weg der Gestaltung unserer freundschaftlichen Beziehungen zu den USA, und speziell der NSA …
  • Duftendes Gift
    Selbst ein harmlos erscheinender Einkaufsbummel kann lebensbedrohliche Ausmaße annehmen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn man allergisch vorbelastet ist …
  • Frühlings-Blues
    Die Tage werden wärmer, das Leben beginnt zu sprießen und die Liebe erwacht. Die Geschichte von einem schlecht gelaunten Misanthropen, den die Aussicht auf die schönsten Tage des Jahres auch nicht milder stimmen kann.

(Redaktion)


 


 

Andreas Ballnus
Kurzgeschichten
humorvolle Alltagsgeschichten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Andreas Ballnus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: